Beamtensparpläne


Minister Ramsauer meinte ja vor Kurzem, dass man doch endlich den Baustellen an den Kragen sollte…
Also den Schlafbaustellen, auf denen sich nichts bewegt und die den fließenden Verkehr unnötig massiv behindern. Man hat also auf der Seite des BMVBS.de (Wer hätte das gedacht? Das Verkehrsminiserium heisst nicht BVM, was ja auch das Verteidigungsministerium sein könnte; nein es hat sich ja auch den Bau und die Stadtentwicklung unter den Nagel gerissen… welche Städte Herr Ramsauer in seiner Amtszeit auch immer entwickelt hat) ein Kontaktfomular eingerichtet, in welches man unter Angabe der

  1.  Anrede,
  2.  des Vornamens,
  3.  des Zunamens (der Normalbürger würde wohl Familienname sagen… was hat der Bayer Ramsauer eigentlich gegen das Wort „Familie?“)
  4.  der Wohnadresse
  5.  der E Mailadresse
  6.  der Nummer der Autobahn / Bundesstrasse
  7.  des Bundeslandes
  8.  der Anschlussstelle,
  9. des Datums und
  10. der Uhrzeit

eine Nachricht eintragen kann…

Schön.

Hab ich mir als Vielfahrer natürlich vorgenommen, da aktiv mit zu machen.

Bin ich gestern morgen von Düsseldorf nach Heidelberg gefahren und komme an den ersten Baustellen vorbei. Ok, Ist noch vor sechs Uhr, da muss jetzt noch nicht gearbeitet werden. Da hab ich als Junge vom Bau natürlich Verständnis für. Die erste Baustelle, die ich nach sieben durchfahre in der nicht gearbeit wird, kann ich natürlich auch nicht melden, da da ein Schild meines Arbeitgebers steht.

Die nächste merk ich mir ganz bestimmt….

So, da ist sie… wo bin ich hier? Auf welcher Autobahn bin ich? Welche Anschlussstelle hab ich passiert? Naja, so ungefähr merk ich mir das… bis zur nächsten, die ich mir merke… und die nächste… und die nächste, ach nee, die nicht… da bewegt sich auf der zehn Kilometer langen Baustelle ein Bagger. Zwischendurch wollte ich mir natürlich noch unbedingt die zurückgelassenen Baustellengeschwindigkeitsbegrenzungsschilder merken (ok, das ist einfach: die sind meist in NRW)…

Naja, Ende vom Lied: Hab mir natürlich nichts gemerkt und könnte maximal die Punkte 1 bis 5 im Kontaktformular ausfüllen, um wieder einige Beamte glücklich zu machen und zu beschäftigen… aber ist glaube nicht zielführend…. Diese Idee vom Minister Ramsauer ist einfach nur Mist! Stupider Wahlkampfpopulismus.

Die Idee hat der Herr Minister ja bereits vor einigen Jahren mal vorgetragen. Wie wärs denn mal mit einer Zwischenbilanz Herr Minister? Wieviel Schlafbaustellen konnten Sie denn bisher beseitigen? Und können Sie nicht einfach einige Ihrer Angestellten auf Piste in die Wirklichkeit rausschicken, sich das mal in Realität anzusehen?

Hilfreich wärs vielleicht auch mal, den Begriff „Schalfbaustellen“ in Google besser zu platzieren… Wenn man derzeit diesen Begriff sucht, kommen die ersten Suchergebnisse nur die Meldungen über Herrn Ministers Interviews und Aktionismus. Der Link zum Kontaktformular ist nicht dabei. Dafür muss man entweder bundesverkehrsministerium.de direkt ansurfen, oder man weiss, dass Städteentwicklung und Bau mit zum Ministerium gehört und tippt bmvbs.de.

Oder man spart sich das.

Beamtensparpläne geht ja derzeit durch die Presse. Frau Kraft in NRW hat die Zeichen der Zeit erkannt. Die Grünen in BaWü auch und sparen bei den Beamten. Oder versuchen es zumindest, denn sofort geht natürlich ein Aufschrei durch die versammelte Beamtenschaft. Ungehörig und ungerecht sei das…. Naja. Ich find´s gut. Nur zu dumm, dass die Roten und die Grünen sich somit auch wieder eine Wählerklientel verprellen und wirklich mal Mut zeigen… aber ausgerechnet wieder vor ner Wahl. Was natürlich die Schwarzen und die Gelben freuen wird, die neuerdings wieder die größten Freunde der Beamten sind. Ein Affenzirkus.

PS:

Sollte ich mal die vor Kurzem hier auf dem Kanal gezeigte elf Kilometer lange Igeltötungsmaschiene vor Schwäbisch Gmünd im Kontaktformular melden?
Oder dem WWF schreiben?

Werbeanzeigen

Veröffentlicht am 10. Juli 2013 in Ärgernisse und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Beamtensparpläne.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: