Garmin Forerunner 110


Am gestrigen Sonntag hab ich mal wieder den Schweinehund überwunden, mich um Acht aus dem Bett gequält, und hab mich auf die Piste gemacht. (ok, im Alter leidet man ab und zu mal an seniler Bettflucht und kann um Acht nicht mehr schlafen, aber lassen wir das).
Hab mich mich an den Rhein begeben, zuvor noch 5 Minuten gewartet, bis meine Garmin Neuerwerbung 110 Forerunner nen Satelliten gefunden hat, und bin dann einfach mal losgerannt.
Laut der super tollen Focus von ner Weile mal, soll die Strecke eine zehn schönsten in Deutschland sein, da am Rheinufer entlang.

Naja, vielleicht hatte der Autor ja spezielle Erlebnisse dort. Ich renn da einfach nur Schafen und der größten Hundetoilette Düsseldorf´s vorbei.

Dass es nun exakt 10,00km geworden sind, ist tatsächlich reiner Zufall, obwohl ich die ungefähre Strecke schon öfter gerannt bin.
Wenn ich das Ergebnis jetzt mit dem Dabendorfer Herbstlauf (53:53min) vergleiche, ist auch gleich meine Frage von vor einigen Wochen beantwort, was denn so ein Wettkampffaktor an Zeit ausmacht: 6min = 10%
So viel schneller war ich in Oz-land. Wer hätte das gedacht?! Ich nicht, wenn ich ehrlich bin. Wenn Du mit jemandem zusammen trainierst oder jemanden hast, nach dem Du schauen kannst, treibt das tatsächlich an.
Muss echt meinem Göttergatten das Laufen beibringen oder ihn zumindest dazu bringen, dass er sich auf sein Rad setzt und mich begleitet… Aber morgens um Acht? Das wird schwierig *g*

Wollte dann am Abend mein (immer noch) tolles Ergebnis uploaden auf garmin connect, um die oben gezeigte schicke Karte mir anzeigen zu lassen und rauszubekommen, dass ich 745cal verloren hab, nur da erkannte der olle Rechner die Uhr nicht!….
Alles probiert, gegoogelt, gelesen, usb-hub´s aus dem gerätemanager geschmissen usw. … Hat alles nicht´s gebracht.
Heute im Büro dann unseren IT´ler interviewt und das Einzige, was ihm einfiel: Uhr mal ausschalten…
Toll. Gar nicht so einfach, wenn kein Ausmachknopf dran ist.
Google verriet´s dann irgendwann mal: Ausgemacht wird das Ding durch gleichzeiges Drücken des Lichtknopfes mit dem lap/ reset-knopf.
Anschalten geht dann wieder umgekehrt und es hat tatsächlich funktioniert! Und schon hat Garmin.de auch wieder meine Uhr erkannt!

Werbeanzeigen

Veröffentlicht am 7. Oktober 2013 in Laufen und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Sabrina (Schwesterlein)

    Da fällt mir nur ein: „Hallo IT. Haben Sie Ihren PC schon mal aus und wieder angeschaltet?“

    Liken

%d Bloggern gefällt das: