Die ewig Gestrigen oder „was uns die big-Medien verschweigen“


Gestern endlich die lang ersehnte und in den Medien hochgepuschte Veröffentlichung der Ergebnisse der Mitgliederbefragung zum Thema Öffnung der Ehe für Alle einer kleinen Splitterpartei im Bundesland Berlin.

Mutti hat mal einen Testballon starten lassen und sich getraut, ihre eigenen Mitglieder zu befragen…
Aber nicht gleich im ganzen Land, sonst könnte man ja noch auf den abwegigen Gedanken kommen, dass sie dies Thema als wichtig oder ihre Meinung überdenkenswert erachtet. Nein, ging wohl eher darum zu zeigen, dass auch die CDU in Grossstädten ankommen kann und sich der Zukunft stellt, Offenheit und Liberalität zeigt. Daher musste für sie ein kleiner Grossstadtfürst als Prügelknabe in die Bresche steigen.
Dumm, Schuss ging nach inten los. Die ganzen Alten in der Partei haben sich dem Versuch entgegen gestellt und tatsächlich ihre antiquierte Meinung gesagt….

cdu

Naja, wenn die in 20 Jahren oder so alle mal weggestorben sind, hat die Partei wohl die nächste Gelegenheit, sich auch in grossen Städten mal wieder der Zukunft zu stellen.

——————————————————-

Ich saß vorgestern mit nem Kumpel in der Innenstadt beim Abendessen. Plötzlich kommt ein End-Fünfziger politischer Aktivist an unseren Tisch gerannt und ruft uns zu

„WAS UNS DIE BIG MEDIEN VERSCHWEIGEN“

und wirft uns nen Flyer auf den Tisch, bevor er auch gleich weiterrent

P1140501

ohje
Was kann das nur sein?

P1140502

Was steht da drauf? „Bei Abriss – Aufstand“
Naja, abgerissen ist der größte Teil vom Bahnhof nu,
vom Aufstand hab ich nicht viel mitbekommen.
Obwohl ich es ja recht bewunderswert finde, mit welchem Elan die Leute selbst 4 Jahre nach dem verlorengegangenen Volksbegehren gegen S21 immer noch ihren Tagesablauf mit dem Kampf gegen die Bahn gestalten.
Ich versteh´s zwar nicht, aber soll´n sie mal…

Werbeanzeigen

Veröffentlicht am 25. Juli 2015 in Allgemein und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Die ewig Gestrigen oder „was uns die big-Medien verschweigen“.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: