Archiv für den Monat Januar 2016

Run

Der geneigte Dauerleser hat´s vielleicht bemerkt:
Der Sportteil kam die letzte Zeit hier ein wenig zu kurz.

Nach Dauer-Lauf-Nase im Dezember (letzter Lauf am Heiligabend hat mir am 1. Weihnachtsfeiertag dann wieder einen kleinen Rückfall beschert), hab ich es erstmal eine Weile ruhen lassen…. Wollt mir ja den Januarurlaub nicht versauen.
Also gabs, neben der „normalen“ Rumlauferei, auf Koh Samui keinen Sport.
In Krabi hab ich´s mal probiert:

160106-Krabi

Zur Orientierung:

160106-Krabi-1

Phi Phi Island ist absolut nicht für Rennen gemacht (zu wenig Wege und zu heiss).

In Phuket hab ich´s nochmal probiert

160115-Phuket

Auch hier wars nicht mehr als ein Versuch.
Die 5km morgens um sieben waren echt die Hölle (heiss).

160106-Phuket-1

Dann wieder in Deutschland zurück, wars mir ehrlich gesagt zu kalt…. 40 Grad Temperatursturz innerhalb von nur einem Tag, da war ich lieber vorsichtig, so dass ich erst diese Woche wieder locker begann.
Drei mal sechs Kilometer, die übliche Mittagsrunde, zweimal mit Cheflaufschüler, einmal ohne.
Leider ohne GPS Bild, da meine GPS Uhr ja im Koffer reiste und Selbiger zwei Tage Sonderurlauf in Hongkong gemacht hat und anschließend in Düsseldorf verweilte.

Heute morgen wars dann wieder die normale Düsseldorf-10km-Route-
Diesmal mit Uhr.

160106-Phuket-1

Advertisements

Sonntagsfahrer IV

image

Mit tiefenentspannten 100 km/h von Düsseldorf nach Stuttgart….
Bin mal der Langsamste auf der Autobahn 😆

Café crema

image

Ich hasse das Zeug…
Können die vor  ner Raststätte nicht davor warnen, hier raus zu fahren?
„Achtung, wir haben keinen normalen Kaffee! Nur so’n neumodisches Gesöff“

Zu viel Sauna ist auch nicht gut

image

Koh Samui

Thailand-0039

Thailand-0041

Thailand-0042

Thailand-0044

Thailand-0054

Thailand-0055

Thailand-0057

Thailand-0060

Thailand-0061

Thailand-0062

Thailand-0066

Thailand-0067

Thailand-0070

Thailand-0071

Thailand-0072

Thailand-0073

Thailand-0076

Thailand-0078

Jahreswechsel 2016

Es ging Silvester los von Düsseldorf aus…

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0001

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0002

… unspektakulärer Jahreswechsel irgendwo kurz hinterm Ural und nach nur 12 Stunden ist man schon in Hongkong.

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0003<

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0004

Wohl der einzige Flughafen mit ner Draussenraucherecke 🙂

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0005

Weiter ging´s nach Phuket

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0006

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0007

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0008

Ein laues Gefühl, wenn man auf die Startbahn rollt und die Flughafenfeuerwehr mit Blaulicht startbereit nebenan steht

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0009

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0011

Von Phuket weiter mit ner Propellermaschine nach Koh Samui

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0012

Lustiges Bild

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0014

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0015

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0016

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0017

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0018

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0019

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0020

Happy New Year von Bangkok Air

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0021

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0023

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0024

01-HK-Phuket-Koh_Samui-0025

Ich hoffe, das wars jetzt auch mit Winter!

P1160335

P1160332

2016-01-20_05-05-50

2016-01-20_05-09-38

Schlechte Sonnencreme

image

Mein LSF 50 hat die letzten drei Wochen so gut gewirkt, dass ich hier im Büro gefragt worden bin, ob ich überhaupt weg war, so weiss bin ich noch.
Gut so.
Die Creme vom neuen  Kollegen hat wohl nicht so gut gwirkt.
Kippe is ihm schon aus der Gusche geflogen,  Nase is ab, Augen raus, Helm sitzt schief…
Dumm gelaufen

Was da wohl drunter ist?

image

image

Temperatursturz vob 40 Grad innerhalb so kurzer Zeit…

image

Vor Kurzem noch mehr als 30 Grad im Plus und nu das….
Ist das widerlich…
Da muss man echt ne Gemütsruhe haben, wie mein neuer Kollege…

image

Hongkong ist schuld!

image

Von Phuket aus ging’s zurück über HK nach Düsseldorf.
Total pünktlich kamen wir an…
Wir, unser Gepäck nicht!
Wird wohl morgen nachgeliefert.
Supersache. Von 30 Grad auf Null zurück.
Die einzige warme Sache die ich im Handgepäck hatte war ne lange Hose.
Was wir in Thailand drei Wochen nicht gemacht haben, war Taxi fahren… haben wir dann hier nachgeholt. Für die 33 Euro hätten wir uns dort den ganzen Tag über die Insel fahren lassen können. .. egal.
Cathay pacific war so nett uns Geld fürs Taxi zu geben. ..

Lustig:
Vor drei Tagen hat sich Göttergatte in nem Tempel die Zukunft mittels Stäbchen zeigen lassen.

image

Sinngemäß steht hier, daß alles gut wird und verlorene Sachen zurückkommen…

Ein letzter Rundgang durch Phuket Town, bevor es morgen wieder 543 Jahre zurückgeht

image

Wir schreiben das Jahr 2559 nach dem thailändischen Kalender und morgen abend geht’s wieder zurück ins Jahr 2016.
Ob ich das echte Jahr 2559 noch erreichen werde? Man weiss es nicht genau.
Auf jeden Fall sind wir heute noch ein bisschen durch die Stadt gezogen,

image

Haben uns ein wenig umgesehen

image

image

Das letzte Mal komische Dinge gegessen

image

Und die letzte Fussmassage für diesen Urlaub gehabt.

image

Ab jetzt geht das Jahr wohl abwärts….
Kann’s auch gleich zu Ende sein und der nächste Urlaub kommen.

Wettermann erspart uns wohl heute das großflächige Auftragen von Sonnenschutzcreme

image

Vorräte davon gehen eh zur Neige.
Und ich bin dank LSF 30 und 50 noch immer so weiß wie zuvor…
Nur Göttergatte sieht aus wie ein Südostasiate… dabei hat er sich genauso gut eingeschmiert.

Wenn der Laden erstmal zu erfolgreich ist…

image

Knüppeldicke voll der Laden und schon darf man nich mal mehr sein eigenes Bier mitbringen / austrinken…
Aschenbecher gibt’s auch nicht, weil wir ja alle Nichtraucher sind. ..
Essen war ok

image

image

Auf Kohle, stellenweise mit Tränen in den Augen…
Das die 1 Euro für den Kübel Eis (ungefragt hingestellt) verlangt haben,  fand Göttergatte unverschämt…. ich auch. ….

We just made it in to the hotel room…

image

Wer hätte das gedacht:
Es kann auch regnen in Paradies.
Vorher gab’s für Göttergatten, Katze  und mich noch richtig lecker Fisch.

image

Und dann kam der Regen

image

Wir, das Verkehrshindernis

image

Heute erstmals in Asien nen Roller gemietet.
Erstens bin ich seit nunmehr mehr als 20 Jahren kein Zweirad mehr gefahren,  zweitens mit meinem nicht ganz Fliegengewicht von Sozius unterwegs. Und der Verkehr hier ist furchtbar.
Die Kiste komplett untermotorisiert und so zogen wir zum Ausflugsziel der Wahl des Göttergatten.
Ein absolutes Hindernis auf der Strasse,  aber die sind alle nett und rücksichtsvoll, auch wenn man hier gezwungen wird,  auf der falschen Seite zu fahren.
Aber der Vorteil beim Selber fahren: man kann einfach mal anhalten irgendwo….

image

image

image

Am Wunschort angekommen, ist’s so?  Wie ich gesagt hab:
FantaSeaLand ist ne Bühnenshow und auch erst am Abend und hat nichts mit nem Vergnügungpark zu tun.
Egal.
Weiter nach Patong

image

Hier auch nur Strand. … kennen wa auch schon….
Alles in Allem den ganzen Nachmittag nur rum gefahren….
Bin total fertig 😥

Die Luft ist raus…

image

Oder zumindest die Kokosnussmilch….
Wie auch immer die das hinbekommen haben, das aus der Nussschale rauszubekommen….

Heute knapp 10 km Fussmarsch zum Wat Chalong…. (ok, davon hätten 2km nicht sein müssen,  wenn mein Google GPS auf dem Tel mich nicht veralbert hätte).
Geplant waren knapp 1.5h….
Naja…
Mit Mittagsstopp und jeweils alle 250m Stopp für Früchtekauf oder what ever
(Haben bestimmt mehr für essen unterwegs ausgegeben,  als ein Taxi gekostet hätte) warens dann bestimmt 3h, eh wir im Tempel ankamen.

image

image

image

Ich wollte eigentlich wieder zurück laufen, aber ein motorisierter Taxizweiradunternehmer überzeugte uns dann noch, zum Big Buddha zu fahren…. nachdem wir ihn noch vorher überzeugten,  dass er noch ein zweites Motorrad organisiert  (war nur ein Pfiff weit weg) und ausserdem er noch auf 100 Baht = 2.5€ runtergeht.

Ohje, das arme alte Motorrad, mit dem mitfahren durfte….

Stellenweise im 1. Gang ging’s dann den Berg hoch….

image

Phantastisch da oben….

image

Auch, wenn’s noch nicht fertig ist.

image

image

Auf dem Rückweg wollte uns kein Taxifahrer mitnehmen,  also sind wir mal losgelaufen…. Geschätzte Laufzeit von dort: 4h…

Coolerweise haben zwei nette Mädels angehalten und gefragt, ob sie uns auf dem Weg in die Stadt mitnehmen sollen….
Ein Super Service.
Göttergatte kam natürlich gleich auf die Idee, wie man die gesparte Zeit nutzen könne:…. shopping!!!!

image

Kamen wir doch an einem „King Power“ vorbei….
Eigentlich sollte das ein Duty Free Shop sein, 15% unter den Preisen im normalen Verkauf. .. laut Selbstbeschreibung zumindest. …
Ein riesengroßer Nepp sag ich nur.
Die karren die chinesischen Reisegruppen in Bussen da hin, daß es kracht und die kaufen auch wie blöd….
Im Endeffekt eigentlich mehr oder weniger zu deutschen Preisen,  wenn nicht noch mehr….

Nein, kein Ei…

image

Irgendwas anderes ist das….
Aber lecker. ..

image

Ananas. .. zu klein geraten… heute bestimmt 5 Stück davon verdrückt. ..

image

Tatsächlich 5 Spiegeleier…

image

image

image

image

image

image

Phuket Town is quite nice…

Es gibt wohl Schlimmeres, als einen Pool auf dem Dach zu haben

image

Alle fahren Phuket, um dieses gewisse Touri Ballermannerlebnis zu haben.
Is völlig ok, mag ich ja auch, meist.
Wir haben uns extra in Phuket Town niedergelassen.

image

Mal schauen,  was die Altstadt so zu bieten hat.

image

Jetzt müssen wir sie nur noch finden 😆

Achilles bereitet den Untergang Troja vor, während wir uns Richtung Phuket bewegen

image

Mit Fähre gings bei bestem Wetterchen die gerademal 42 km übers Wasser.

image

  Ein letzter Blick

image

image

image

Und schon in Phuket.
Taxi ins Hotel wollten die 300 Baht = 7.5€ haben. Dieses Geld haben wir lieber in Obst

image

image

Und die Reparatur des Rucksacks investiert.

image

6km spazieren gehen mit Koffer kann man ja mal  ☺
Bin eh nicht zum Laufen gekommen die letzten Tage…. War zu heiss und hügelig.

Es gibt schlimmere Orte, um 1.5h auf die Fähre zu warten….

image

Island – Run

image

Nein, kein Laufbericht, diese Insel ist definitiv nicht zur lauftechnischen Betätigung gedacht.

Stattdessen haben Göttergatte und ich diesen touristisch zu sehr erschlossenen Felsbrocken im Meer zu Fuss erkundet.

image

Hier gibt es absolut nichts zu sehen, selbst das Wasser verdrückt sich nach einer Weile von hier,

image

so dass wir morgen auch schon wieder abreisen werden…
Is echt ok für mich

image

Was erwartet man eigentlich, wenn man in einem Natur Resort absteigt?

image

Moskitos – check

image

Kalte Dusche – check

image

Schlechte Wege – check

image

Viel zu kleine Hütte – check

image

Laute Motorboote vor der Tür  – check

image

Keine Klimaanlage – check

image

Völlig überteuerte Preise – check

image

Alles ok also 😆

Ich glaub, ich hab meinen Platz im Leben gefunden

image

Um Mitternacht in der Hängematte liegen…. das Meer rauscht 15m unter mir, ab und zu mal ein knatterndes Motorboot… obwohl: zu oft. … egal…

image

Chang dazu und alles wird gut…

Null Grad in Dabendorf!

image

Und oben der Blick aus meiner Hängematte vor unserm neuen Bungalow hier auf Koh Phi Phi…

Es ist Ebbe, lässt sich vielleicht durchs Gestrüpp erkennen.

Von Krabi gings erst mit dem Minibus zur Fähre, die uns für 20 Euro / Person hier auf die Insel brachte…

image

image

Am Pier wurden wir auch schon gleich abgefangen und zum Hotelshuttleboot gebracht …. gibt wohl kein richtigen Weg hier her…

image

image

Kurze 10 min später, nach zwei drei Grundberührung dank der Ebbe, im Hotel angekommen, lieg ich auch schon in der Hängematte… mitten im Dschungel. ..

%d Bloggern gefällt das: