Archiv für den Monat Januar 2016

Vier Inseln oder what the f*ck is Krabi?

image

Ehrlich gesagt habe ich mir echt die Frage gestellt,  wer oder was Krabi ist,  als Gatte vorschlug, hier her zu fahren…

Noch nie gehört, den Ort…
Um so überraschter war ich, dass man hier doch verdammt viele Frarang – Ausländer – auf der Strasse trifft! Muss es wohl irgendwas hier geben…

image

Krabi ist ein Superausgangsort für Ausflüge!
Heute:
Four Islands
Mit dem Schnellboot unterwegs.

image

  Echt cool…. mehr Bilder später

image

Hab heute auf ner Menükarte gesehen, dass Marco Polo die Fressmeile hier auch schon gelobt hat… das also auch abgehakt.

Zum Wochenendabend hin wurde empfohlen,  den Nightmarket zu besuchen… na dann… heute is Freitag!

image

image

Früh da sein lohnt sich: halb zehn gehn die Lichter aus 😇

Wieder im Hotel wusste ich dann auch, wieso Teile meines Körpers eine etwas rötliche Farbe angenommen haben:

image

Telefon  hats vermeldet…. leider zu spät gesehen,  sonst wär ich im Hotelzimmer geblieben. …

Werbeanzeigen

Schon wieder ein Tempeltag oder „fünf gehässige kleine Gestalten“

image

Wieder nichts geplant für heute, daher zunächst nen Tempel in der Nähe angesehen (Name hab ich noch nicht rausgefunden)

image

um uns dann mit dem Tuk-Tuk für 2.5€ (für 2 Personen) zum Tempel Wat Tham Seua kutschieren zu lassen

image

Ich war offen gesagt sehr unvorbereitet und war am Anfang beim Anblick von

image

noch nicht so euphorisiert…
Sehr nett alles.
Aber dann kam die Erkenntnis,  daß man sich wohl sportlich betätigen muss, um den eigentlichen Buddha zu sehen

image

Die fünf kleinen Gestalten da wissen wohl schon, warum sie so grinsen

image

Es sind nicht 1.237 Stufen nach oben, es sind 1.260!!!!
(Das Empire State Building hat 1.560 Stufen)
Horror sag ich nur….
Morgen kein Frühsport.

image

Ein Affentheater

image

Nach der lustigen Bootsfahrt ging’s mit dem Tuk-Tuk für jeweils 1.25€ nach Ao Nang…

image

image

Schöner Strand, nur durch die ganzen ollen Touri Booe viel zu laut…

Zum Tagesabschluss noch ein Spaziergang über den Night Market

image

Das ist die Hölle hier!

image

Äh
Höhle….

Göttergatte hat sich heute eine kleine Flusskreuzfahrt andrehen lassen (runtergehandelt von 600 auf 500 Baht = 12.5 €) und schon ging’s mit dem Boot

image

image

Zwischenstop vorne rechts…

image

Hier wurde Skelette gefunden,  die 43.000 Jahre alt sein sollen…. mal schauen, ob ich die Bilder hier noch einstelle….

Amazing!

Weiter gings an Fischern bei der täglichen Arbeit vorbei zu nem Sea Food Restaurant…. überraschenderweise waren die auf uns vorbereitetet mit den Dingen, die ein Tourist in der Hitze so benötigt….

Fischfütterung wurde gezeigt….  echt scarry, wie der kleine Junge die Piranjas und anderen kleinen und richtig großen Fische fütterte…. irgendwann sind die kleinen Finger mal weg… oder der Junge 😕

Ich geb’s ja zu: ich hab das Laufen vernachlässigt…

image

Mein letzter Lauf war Heiligabend.
Danach den x-te Schnupfenanfall am ersten W-Feiertag gehabt, so dass ich es erstmal gelassen hab….
und auf Koh Samui war ich einfach zu faul😇

Die erste Nacht hier im neuen Hotel war ok… Klima läuft auf 16 Grad und da kann man dann auch nett schlafen… also der Göttergatte…
bei mir war die Nacht um kurz nach sieben vorbei… warum auch immer.

Wenn nich jetzt,  wann dann?

Also die extra mitgeschleppten Sportklamotten an und los….

Waren zwar nur 5km am Fluss entlang (richtig schön), 28 min sind mittlerweile eher als mittelmäßig zu bezeichnen,  aber die 28 Grad  im Schatten  (leider gab’s den nicht genug) sind echt die Hölle…. 😈

Im Puff nach Krabi

image

Wer sagt, daß ÖPNV umweltfreundlich sei, hat noch nicht ganz zu Ende gedacht.

Von unserm Hotel auf Koh Samui gings erst mit dem Minibus, dann mit dem grossen Puffbus zum Hafen.

image

Die Überfahrt aufs Festland, sofern man bei Thailand überhaupt von Festland reden kann, dauert 1.5h.

image

Weiter mit dem ersten Bus, aussteigen und 1h warten auf das was kommt.
Es kommt die Aufforderung, ins Tuk Tuk zu steigen…. 6 Briten,  ein Chinese und ein Deutscher. .. mit samt Gepäck. … grosser Unmut, speziell bei den Briten, weil nicht wirklich klar war, wie weit das so gehen soll…

Naja, glücklicherweise warens nur knapp 10 min oder so, bevor wir wieder in nen normalen Bus steigen durften….
Linienbus…. War so irgendwie auch nicht kommuniziert…

Egal… mit drei Stunden Verspätung in Krabi angekommen,  kein Taxi mehr am Busbahnhof bekommen, sündhaft teures Privattaxi  (7.5€ für 5km) organisiert und schon sind wir wieder im Hotel…

Erstmal Gegend erkunden und Abendessen finden…

image

Das wars auch schon wieder mit Koh Samui

image

Fünf Tage im Paradies müssen wohl reichen… letzte Nacht hat’s hier tatsächlich 10 min geregnet  (vermutlich mit ner Regenmenge, die der eines ganzen Monats einer Kleinstadt in Deutschland entspricht ).
Grund genug abzureisen.
Koffer packen und weg hier!

Montagsbeschäftigung

image

Lamai beach…

Später noch im Dunklen Choral beach….

Echt cool. ..

Immer diese Leute, die Bilder von ihrem Essen posten…

image

Heute morgen hab zumindest ich es geschafft, rechtzeitig zum Frühstück auf der Hotelterasse zu erscheinen.
Wenn’s schon im Zimmerpreis mit drin ist, muss man das auch nutzen… was dem Göttergatten egal ist. Für ihn ist ne Stunde länger Schlaf wichtiger.
Bei den nächsten drei gebuchten Hotels, ist Frühstück wohl nicht mit drin… und ich darf mich dann gleich am frühen Morgen auf die Nahrungsmittelsuche begeben…

Wir haben doch tatsächlich das Frühstück verpennt!

image

Nachdem es um 11 doch tatsächlich kein Frühstück mehr im Hotel gab, mussten wir eben local Food am Straßenrand zu uns nehmen. …

Ok, Scherz

Für mich gab’s ein ganzes Ei

image

Und für den Göttergatten gab’s Fisch…

image

Danach gings auf 3 sündige Wanderschaft bei mehr als 30 Grad zum Big Buddha…

image

Schöne Gegend

image

Foodpark

image

Gestern gab’s Abendessen in nem mehr oder weniger Strassenlokal…. so wie ich es mag….
Heute vornehm weggegangen in ein klinisch steriles all in one Geschäft in nem einkaufscenter…. viele kleine Händler bieten ihr Zeug bei netter neonbeleuchtung an, bezahlt wird alles mit ner Karte, die man sich am Anfang auflädt  (und am Ausgang den Rest sich auch wieder auszahlen lassen kann)…
Naja,
Göttergatte erklärte mir, dass die Asiaten das mögen, weil alles so sauber ist… meins ist’s nicht…. trotzdem für 3 Euro satt geworden. … für 2 Personen 😆

Nachmittagsbier

image

Ich wollte doch nur ein schnelles Bier,  während Göttergatte kurz im Hotel duschen ist….

Am Strand gewesen

image

Und Mittag gab’s auch

image

Stromtrasse

image

Und in Deutschland regt man sich über zu dicht am bewohnten Gebiet vorbeiführende Leitungen auf… 😆

Leo

image

Eine Sache, auf die sich Göttergatte am Meisten freut: Thaimassage…
Gibt’s hier für relativ wenig Geld… ich bin da nicht so ein Fan von, so dass ich da nun saß mit meiner Flasche Leo Bier an der Straße und hab auf ihn gewartet… sehr entspannend bei 28 Grad 😆

Tata!!!!

image

Obwohl mittlerweile fast 36 Stunden uff de Beene (im Flieger schlaf ich im Gegensatz zum Göttergatten so wenig, bis gar nicht), ham wir es doch noch zum Strand geschafft!
Gefährlich!  Selbst die Polizei warnt davor:

image

Zur Belohnung gab’s dann aber ein grünes Bier auf grünem Tisch

image

Ohje…. und nu will Gatte noch zur Massage. …

Ko Samui

image

Das hat Göttergatte doch extra für den Bauingenieur in mir so bestellt:
Betonschrank, Betonbett, Betontisch inkl. Betonkücheneinrichtung….
Cool irgendwie…

Der nächste Umsteigebahnhof

image

Oder Flugplatz. …
Warten auf den nächsten Flieger…

Die coolste Flughafenraucherecke, die ich kenne

image

In Hongkong

Neujahrsgrüße aus Hongkong

image

Halbe Strecke geschafft…. zumindest gefühlt….. noch zwei Flüge vor uns….

%d Bloggern gefällt das: