Ich hasse Berge oder Was man an Kraft spart, muss man kurz danach an Kraft und Laufzeit drauflegen


2016-02-07_02-56-29

Hatte glaube schon vor Kurzem mal berichtet, dass ich vom Göttergatten Laufschuhe übernommen habe, die ihm nicht wirklich passen.
Ziemlich schnell hab ich festgestellt, dass die nicht wirklich zum Laufen geeignet sind, auch wenn sie so aussehen.
Füsse schmerzen…
Was ich dabei aber nicht wirklich bedacht habe: die produzieren die Dinger wohl tatsächlich für unterschiedliche Laufstreckenuntergründe!
Da ich meine normalen Schuhe in Ulm gelassen hab, mussten die weissen Dinger heute dann doch hier wieder ran.
Und was soll ich sagen? Ein grosser Teil der Strecke ging heute durch den Wald, so ganz ohne Asphalt und schon gehts?!

Heute mal ne andere Strecke… oder viel mehr ne bekannte, leicht modifizierte Strecke andersrum.
Die ersten zwei Kilometer ne Superzeit!

zeit-1

um dann die nächsten Kilometer echt zu leiden…

zeit-2

Was wohl daran lag

Höhe-160207

283 Höhenmeter hoch…

160207

Werbeanzeigen

Veröffentlicht am 7. Februar 2016 in Laufen und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Ich hasse Berge oder Was man an Kraft spart, muss man kurz danach an Kraft und Laufzeit drauflegen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: