Archiv für den Monat März 2016

Mit Faulheit doch das Monatsziel erreicht!

Kurz bevor ich hier in die alte Heimat fuhr, stellte ich ja fest, dass ich im Februar deutlich mehr gelaufen bin, als bis dato im März.
Im Februar warens 57km. Vor dem Karfreitag hatte ich grad mal 27km auf der Uhr (plus die drei Fahrradtage im Gym, aber die zählen hier ja nicht mit)
Da kommt ein einwöchiger Urlaub bei Mama ja gerade recht. Sie trägt Sorge, dass ich genug Kalorien bekomme und ich lieg rum und quäl mich mit nem schlechten Gewissen: ach nö. heute nicht laufen…. Lieber noch ein Osterei, oder ein Stück Schokolade.
Gestern abend: morgen früh ist´s bestimmt schön zu laufen
Heute früh: ach, später ist bestimmt auch noch Zeit
Mittag: gerade mit Mama beim Shopping
Abend: muss das jetzt sein? Regnet doch hoffentlich bald….

naja, konnt mich dann doch zumindest zu ner kleinen Session aufraffen.
Dachte mir, ich machs ein bisschen kürzer, als beim letzten Mal, einfach Telz und zurück. Wär was um die 8 / 9 km. Damit hätt ich mit 54km das Monatsziel zwar verfehlt, aber nicht so weit weg davon.

160331

Was soll ich sagen? Wie jedes Mal, wenn man erstmal unterwegs ist, ist man eben mal unterwegs. Warum dann beschränken? Wurde dann tatsächlich zum zweiten Mal in dieser Woche, die zweitlängste jemals gelaufene Strecke!… nochmal um 300m länger, als die kürzlichen 14,3km und da 14,6km sich doof anhört, kann man ja die 15 auch voll machen.
Monatsresultat: 59km…. tata!

*stolzwieoskar*

*Muskelkater*…. was ich echt schon lang nicht mehr hatte….
mach jetzt erstmal ne Auszeit glaub ich.

„Mama, hast Du irgendwo noch Ostereier?“

Advertisements

Sommer schon vorbei?

Heute von Dabendorf über Telz, ein Stückchen Richtung Grossmachnow und wieder zurück…

160328

Entspannte 10,3km in ner 5:14er min/km Zeit…
Sehr nett.
Am Nachmittag jetzt noch bei 24 Grad in der Sonne sitzen, während mir aus Düsseldorf einstellige Werte, aus Stuttgart knappe zehn Grad gemeldet werden… manchmal hat der Osten echt was Gutes…. um drei keine Sonne mehr und Temperaturen stürzen…. nix mehr mit Sonnenbad 😦

Angrillen des Jahres

image

OstersamstagsRun

Wenn andere am verkaufsoffenen Samstag zwischen den Feiertagen Ihre Vorräte aufstocken, geb ich die Kalorien freiwillig her…  1.062 heute….

Hab bei der letzten Durchsicht meiner Akten festgestellt, dass ich im Monat März erst 27km gelaufen bin!
Im Februar waren es 57km!
Ok, schlechtes Wetter, viel zu tun und so… (3mal Sportstudio zählt hier jetzt nicht).
Also musste da heute etwas für die Statistik getan werden.

Und das mit nem richtigen Ding:

160326

Von Dabendorf gings nach Telz

telz

und weiter in die Weltstadt Zossen

zossen

und wieder zurück nach Dabendorf

dabendorf

Eine nette Runde, die ich schon immer mal machen wollte…
Zeit war nebensächlich, einfach nur das schöne Wetter geniessen (und was für die km-Statistik tun) 🙂

Bitte keine Werbung einwerfen!

Mein Briefkasten wird normalerweise zweimal die Woche geleert… Freitag und Samstag.
Deswegen hängt da ein Zettel dran: Bitte keine Werbung einwerfen!
Und trotzdem gibts immer wieder Pizzalieferserviceprogrammheftchen, Immobiliengesuche oder Einladungen zum katholischen Gesangswettbewerb.
Heute mal ne Neuigkeit: Personalisierte Werbung!
Im handbeschrifteten Umschlag (original, wie es auf meinem Briefkastenschild steht) mit meinem Nachnamen und dem kompletten Namen meines Göttergatten.
Nun ist der Name des Gatten ein recht ausländisch klingender, was wohl vermutlich auch der Grund ist, dass gerade wir die Ehre hatten, diese Werbung zu erhalten.

2016-03-24_10-57-16

2016-03-24_10-57-26

Leider ist trotz 10 Jahre Beziehung mit dem ausländischen Gatten, mein ausländisch noch recht begrenzt. Lohnt es sich für mich wohl nicht, am 03.04.2016 um 15Uhr in den Kursaal zu gehen, um die Weisheiten der Watch Tower Bible and Tract Society of Pennsylvania zu erfahren…

Car Freitag

image

Welch lustig Wortspiel….

Osteropfer

Er hier wird wohl das erste Osteropfer werden….

Screenshot_2016-03-24-11-30-16

total lieb – heute von Frau Sekretärin bekommen.

Ebenfalls österlich war unsere Tunnelpatin die Woche unterwegs: Zu unserer 10.000m Feier die Woche (d.h. 10km Tunnel gebuddelt!) in Verbindung mit dem zweiten Durchschlag (zwei kommen noch irgendwann) kam die Frau unseres Ministerpräsidenten mit 350 (!) bunt bemalten Ostereier zu uns auf die Baustelle…

2016-03-23_12-55-29

Andere Dinge gabs natürlich auch

2016-03-23_12-55-44

halb vier war ich im Bett…
wie immer der Letzte…
dabei hab ich doch immer so gute Vorsätze!
Wieso schaff ich das nie?!

Vorbei am Ulmer Münster

Es war wieder Montag und Wochenende war ich faul…
nur Sonntag im Sportstudio abgestrampelt.
Also heute den Frühlingsfang von gestern ausgenutzt und die 7 Grad Kälte ignorierend auf die Piste.
Da Laufschüler sich wieder mal drückte (nen Tag Urlaub oder so), gings allein los in der Mittagspause.
Und da Laufschüler nicht bei – kann ich auch mal wieder ne andere Strecke laufen….

160321

Heute in die Innenstadt von Ulm…

ulmer-muenster

War echt schwierig, da die Hauswände hochzuklettern und
von einem Dach aufs andere zu hüpfen…
—————————————————————
Nachfolgendes Bild hat nichts mit dem Beitrag zu tun.
Frau K. aus D. b. B.: Du hattest recht… tatsächlich dies Jahr schon wieder…

2016-03-21_07-37-32

Inflation

Letzte Woche noch berichtet,  daß mein Lieblingseis teurer geworden ist, heute kam die Kugel schon wieder 10 Cent mehr… Das ist mal ne Inflation!… und das bei der Zinspolitik von Draghi…
Egal,  mach ich eben ne Diät.

Meine neue Errungenschaft:

image

Was für eine Stimme…
Und dann muss man den Sänger dazu sehen… wie aus so einem halben Hemde, so eine Stimme rauskommen kann, unbegreiflich….

Wieder zu hause angekommen,  festgestellt,  daß mein Modem nicht mehr geht… toll… is ja auch Wochenende….

Das war wohl mein Laufen am Freitag nach der Arbeit

image

Da kann der Tag ja nur gut werden!

image

raum- und zeitlos

2016-03-17_06-57-25

heute morgen sah es mal wieder wie gewohnt aus… kalt….
vor´m Mittag kam die Sonne raus, so dass ich mich aufmachen konnte….

Laufschüler konnte nicht (hatte ne arbeitstechnische Besprechungs-Ausrede), so dass ich mich bei fabelhaftem Sonnenschein auf die normale Strecke bewegen konnte.
Vor lauter Rumtelefoniererei hab ich auch glatt weg meine GPS Uhr im Büro vergessen, als ich in meinem Wohncontainer ankam, die Sportklamotten anzog und die Vergesslichkeit bemerkte…. zurückgehen wegen ner GPS Uhr?…. nee, viel zu weit… immerhin 50m oder so!… also lief ich die normale Strecke ohne GPS Uhr!….
Herrlich… mal ohne Stress und Hektik auf die Uhr schauend… („Mist, wieder nur ne 3,50min/km – Zeit!“)… lief es sich entspannt mit ner geschätzten knapp unter 6min/km Zeit die normale Strecke entlang, einfach nur die Sonne genießend, entspannt völlig zeit- und raumlos….
(raumlos, weil im Nachgang nicht nachvollziehbar, wo ich lang lief… und zeitlos, weil die 30 min des Laufs waren am Ende nur geschätzt)….
einfach nur laufen, einfach nur schön, einfach nur entspannt…

Zum Feierabend gabs dann noch einen knapp zwei km langen Lauf unter die Erd-Oberfläche….

2016-03-17_09-16-47

wieder nen grossen Step beim Projekt geschafft…. nach nur zweikommafünf Jahren Arbeit….

Da vergeht einem doch das Aufstehen

image

Gefühlte Temperatur

160314

Eigentlich wars ja einigermaßen sonnig heute mittag.
Trotzdem sagt meine Uhr, dass es eine gefühlte Temperatur von -2,2° waren….
meine GPS-Uhr hat Gefühle…

Ich auch! Ich fühlte, dass das heute ein guter Lauf wird und hab meinen Laufschüler gefragt, ob er sich gut fühlt… als er dies bejahte, hab ich mal festgelegt, dass wir unsere normale Strecke etwas erweitern… Können ja nicht ewig bei so ner kurzen Strecke in der Mittagspause bleiben. Ein bisschen Fortschritt muss schon sein…

Zwei Stunden sind die ersten Ergebnisse nu draussen….

naja….

meine ersten Gedanken dazu.

Freu mich für die Grünen hier in BaWü.

Eine kleine Träne (klein, weil erwartet) für meine gute alte Tante SPD.

Guido Barbara Wolf hat eben in der ARD Runde tatsächlich gemeint, dass er versuchen wird, ne Jamaika Koalition anstreben zu wollen…. hehe…. Nils S. hat postwendend nö gesagt… auch ne Ansage. Gut so (alles Andere würde Niemand verstehen – oder verzeihen können).

15 % in Ba Wü, 25 % sogar in Sachsen-Anhalt…. Ich versteh die AfD Wähler echt nicht.
Lustig find ich in diesem Zusammenhang, dass die Spitzenvertreter von denen gleich nach 18 Uhr begannen, auf ihr umfangreiches Wahlprogramm zu verweisen und dass sie doch deswegen gewählt worden sind und nicht nur deswegen, weil die Leute gegen die Flüchtlingspolitik der grossen Parteien sind.

Stimmt. Hier in BaWü sind die noch hervorgestochen mit Kontra gegen die Bildungspolitik im Land… Oder viel mehr gegen Neuerungen, wie Gleichberechtigung oder Evolution. Aber gabs mehr?… Seit gestern vielleicht, als die bisher geheimen neuen Programmpunkte geleakt wurden und im Spiegel in der Zeit nachzulesen waren…. Echt lesenwert!

Wie solls nu weiter gehen?

Geben wir der AfD ne Chance, ihre Oppositionsarbeit durchzuführen. Bin sehr gespannt.

SPD: Regieren ist nicht alles! Um Deiner Selbst Willen, solltest Du mal in BaWü und Sachsen-Anhalt ne Auszeit nehmen. Als Junior Partner kommt einfach nichts bei rum für Dich, trotz der guten Arbeit, die Dir von allen Seiten ja versichert wurde.

Regieren können die Grünen mit den Schwarzen bzw. in Sachsen-Anhalt noch besser die Schwarzen mit den Blauen (auch wenn deren Spitzenkandidat Poggenburg dies kategorisch ablehnt), wär doch aber ne stabile Regierung! – Die als von Oli Welke bezeichneten „Richtigen Bundesländer“ nehmen bestimmt gern den Flüchtlings-Track aus Sachsen Anhalt auf, wenn die das Land noch weiter abgewirtschaftet haben, ist ja christliche Nächstenliebe *g*.

Bürgerpflicht hinter mich gebracht

image

Stimme abgegeben. … wie doll ich dann sprachlos bin, werden wir um 18 Uhr sehen….
Auf zum Sport. …

Fantastisch!

Beim täglichen Quiz von Zeit-Online heute die volle Punktzahl erreicht!

fantastisch

Muss ja ein guter Tag werden….
Es ist sonnig und der ewig verschobene Vorsatz, meiner Uhr eine neue Batterie verpassen zu lassen, kann ja dann in die Tat umgesetzt werden.
Also raus auf die Strasse, Sonnenbrille rausgeholt und schon fällt mir einer von den beiden Plasteteilen entgegen, die die Brille auf der Nase halten. Also gleich zum Optiker (der die auch gleich kostenlos ausgetauscht hat).
Fossil hatte auch für 10 Euro ne neue Batterie für mich und meine Uhr und zur Belohnung gabs ein Eis bei meinem Lieblingseisdealer… diese Saison auch wieder 10 Cent mehr pro Kugel, was einer rund 8 prozentigen Steigerung innerhab einer Saison entspricht. Hatten die nicht erst letzte Saison erhöht?
Auf in den Supermarkt, Kleinigkeiten des täglichen Bedarfs besorgen….
mmmhhh… gibt schon Erdbeeren….
An der Kasse ein bisschen mit der Verkäuferin unterhalten und dabei wohl genau diese Erdbeeren dann dort (nach dem Bezahlen) auch liegen lassen….
Supi… natürlich erst zu Hause gemerkt, Kassenzettel wollt ich natürlich nicht…. (ok, zurückgegangen wär ich auch nicht… zu peinlich *g*)

Superwahlsonntag…

doofer Begriff… was soll eigentlich daran „super“ sein?

OK, die wenigen Journalisten, die diesen Begriff in der Presse verwendet haben, haben ihn auch, mit Bezug auf den kürzlich stattgefunden super-tuesday, völlig weltoffen halb-amerikanisch ausgesprochen.
Genauso wenig wie das Ergebnis des Superdienstags in den USA als „super“ bezeichnet werden kann, wird´s wohl wohl auch bei unserem Supersonntag werden… Glaubt man den Prognosen… 10, 11 oder 18 %…. vielleicht auch mehr oder weniger… egal… alles desaströse, peinliche Zahlen.

Was wird das ausmachen?

Zunächstmal: Die Welt wird sich weiterdrehen.

Wenn man die bisher gewählten rechtsradikalen Volksvertreter mal so Revue passieren lässt, erledigt sich das Problem wohl wieder in ein bis zwei Legislaturperioden. Bis dahin sitzen die Ihre 5 bis zehn Jahre ab und kassieren erst ihre Diät, maximal garniert mit Redebeiträgen, die einem Ausfluss von jemanden gleichen, der schon mehrere Sauerstoffdiäten hinter sich hat. Und im Anschluss zahlt der Steuerzahler auch noch saftige Pensionen.

Bis dahin sitzen die Wutbürger, die derzeit wohl das Gros des Wählerpotentials der AfD ausmachen, weiter in ihren Ungemach und wählen dann die nächste komische Vereinigung oder verfallen wieder ins Nichtswählertum.

Wer ist schuld?

Gute Frage.

Wahrscheinlich wohl wieder all die anderen. Wobei an dieser Feststellung wohl auch ne Menge dran ist. Politik. Wirtschaft. Lebensumstände. Der liebe Gott.

Ich würd´s mal als gemeinschaftliches Versagen bezeichnen wollen.

Warum geht´s die letzten Jahre eigentlich so wenig um die wirklichen Inhalte?

Dafür haben die Parteien mal sowas wie Parteiprogramme entworfen. Da schreiben die rein, was sie wirklich wollen, wie sie die Welt wirklich sehen. Meist sind nicht wirklich richtige Lösungen mit bei. Eher, Beschreibungen eines Versuchs, den man mal unternehmen könnte… Garantien gibt´s nun mal nicht im Leben.

Was ich mich frage nach diesen kurzen, aber heftigen Wahlkampftagen: Wieso gehen die Parteien nicht mit ihren Programmen hausieren?

Hab heute erstmals nen Flyer im Briefkasten gehabt von der CDU Frau, die hier für den Wahlkreis Stuttgart I in den Landtag ziehen will.

Dr. Donate Kluxen-Pyta.

Ohje.

Nun will ich mich nicht über promovierte Doppelnamenträger lustig machen, auch wenn der Name dazu wirklich einlädt *g*. Aber die Frau hat ein Programm. Ein Ziel. Sie will sich für bessere Schulen kümmern… und noch ein bisschen mehr bla…. Nach einer direkten Ansprache („Liebe Wählerinnen und Wähler“) beschreibt sich kurz und sagt, was sie will, wo sie herkommt, sichert sich mit der Aufzählung ihrer sechsfachen Mutterschaft und der Nennung ihrer unzähligen Tätigkeiten neben Ihrer stellvertretenden Leiterschaft in irgend ner Einrichtung das Wohlwollen der hartarbeitenden Bevölkerung… ach ja, und Hobbies hat sie natürlich auch noch….. supi…. ich frag mich einfach nur: Wie schafft sie das bloß, während ich schon nach nem normalen Arbeitstag die Gusche voll hab? Und sollen wir sie tatsächlich von all den Tätigkeiten abhalten, indem wir sie in den Landtag wählen? Aber alles in allem glaube recht ansprechend gemacht, der Flyer.

Die einzige andere Wahlwerbung in meinem Briefkasten kam vom Super Wini. Auf ökologisch korrektem Recyclingpapier ist dem Dokument ein Interview mit ihm zu entnehmen, ein bisschen Historie zu den Grünen und noch weitere Lobhudeleien von den Untergebenen des Ministerpräsidenten. Naja. Zusammenfassend hat´s mich nicht überzeugt, wählen werde ich ihn nicht, wünsche mir aber trotzdem, dass er bleibt.

Tja, das war´s!

Die anderen Parteien verlassen sich wohl drauf, dass ihre Wähler sich selber informieren.

Kann ich nur sagen: Macht das! Informiert Euch! (oh, vorsichtig… ist glaube ein Wahlkampfslogan der Piraten *g*).

Besonders die Leute, die die AfD wählen wollen, sollten sich vor dem Kreuz nochmal kurz mit dem Programm der Parte auseinandersetzen. Steuererhöhungen, Kirche, Frau an den Herd und Deutschland zurück in die Fünfziger.
Aber schnell lesen bitte. Die wollen ihr Programm erneuern. Demnächst geht´s dann wohl verstärkt gegen den Islam. Die vielen Minarette in Deutschland gehen der Frau von Storch auf den Geist. Und auch die Vorbeter, die immer vom Turm runterrufen, sind ihr wohl zu laut.

Warum haben die das Programm nicht schon früher auf den Markt gebracht? Lächerlicher geht´s ja wohl kaum. Den Stuss müssten sogar die jetzigen AfD Wähler durchschauen… Aber die Info setzt sich wohl nicht mehr durch, bis zum SUPERSONNTAG!!!! Zumahl ich diesen Aufruf nach so einem langen Text ganz unten schreibe… so weit liest doch eh keiner von ihnen….

Wie heute morgen prognostiziert:

Es war ein guter Tag…

160310

Wetter hielt sich und ich zwang mich in der Mittagspause auf Piste zu gehen….
Echt doof, dass es tatsächlich, ab und zu mal, doch echt ein Zwang ist…
sonst wird halt nischt….

Heute wird ein guter Tag

2016-03-10_07-54-10

Andere für Demokratie

Nach der gestrigen Kommunalwahl in Hessen sollten alle gewarnt sein, die  meinen, um ein richtiger Demokrat zu sein, reicht es schon, sich in den Bart zu brummeln, die Prognosen werden schon nicht so schlimm sein: Drittstärkste Kraft mit zwei stelligen Ergebnissen… Es scheint sich tatsächlich zu bewahrheiten, dass ein Zehntel bis ein Fünftel der Deutschen der Meinung sind, man könne nach nur 70 Jahren mal wieder auf Demokratie verzichten und die weit-rechts-aussen-Dummheit wählen.

Sag bitte bloß niemand hinterher, man hätte von nichts gewusst! Wir sind gewarnt!

Teurer Fitnessstudiobesuch

Schreibt man das echt mit 3 „s“?…. sieht strange aus…

Nachdem mein letzter Lauf nun schon ne Woche her ist (genau 7Tage), musste ich mich heute aufraffen.

Nur zu was? Zum Laufen? Bei den Temperaturen?!… bibber…. Die ganze letzte Woche ja schon da vor getreubt. Zumahl mich einige meiner lieben Kollegen mal wieder versucht haben zu infizieren…hatte leichte Anflüge von ner Erkältung, mal wieder. Aber ich denke, ist auch schon wieder erfolgreich niedergerungen.

So erinnerte ich mich daran, dass ich ja auch ne Mitgliedschaft in nem Fitnessstudio habe!… Einige Jahre schon. Nur die letzte Zeit irgendwie sträflich vernachlässigt. Auch wenn die Mitgliedschaft für Stuttgarter Verhältnisse echt günstig ist pro Monat – wenn man nur einmal in drei Monaten hingeht, sind´s dann doch 75Cent pro Minute Anwesenheit *g*

Egal, Sauna ist ja auch mit bei, und das ist bei dem Wetter echt ideal.

Bedenken

Gestern abend hab ich ne Reportage auf ARTE gesehen.
Es ging um
netto

Vor Allem um das Geschäfsmodell bzw. die Arbeitsbedingungen beim drittgrößten Discounter Deutschlands.
Quintessenz: Der grosse Erfolg des Konzerns beruht hauptsächlich auf gnadenloser Ausbeutung der Mitarbeiter.
Unterbezahlt und das mit ner 60 bis 80 Stundenwoche.
Und wer sich wehrt, wird gemobbt oder gleich rausgeschmissen.

Bei mir hier um die Ecke gibt´s so nen Laden. Früher war´s mal ein Plus und schon damals mein Stamm-Supermarkt.

Hab lang drüber nachgedacht: Ist es ok, dort einkaufen zu gehn, jetzt, mit dem Wissen, dass womöglich gleich nebenan die Leute ausgebeutet werden? Und ich mit meinem Einkauf dort das auch noch unterstütze?

Warum geh ich da hin?

Klar, weil der Kühlschrank gefüllt werden muss. Aber man könnte ja auch woanders hin. In der Reportage hatten Sie die Kunden nach dem Grund ihres Besuchs dort gefragt. Die Hauptantwort: „is billig“…

mmmhhh

Klar, „billig“ ist ein Grund, den ich verstehen kann. Aber ich glaube, es nicht der Hauptgrund bei mir, denn wenn ich ehrlich bin, geb ich, prozentual über den Monat gesehen, eh schon verdammt wenig für Grundnahrungsmittel und dergleichen aus.
Die tolle Einrichtung und das Wohlfühlklima beim Einkauf?…. nee, ist immer noch „nur“ ein Netto und ich denke, jeder weiss, dass es das nicht sein kann. Wenn´s danach gehen würde, würde ich doch eher nur beim Rewe landen.
Die schnelle Bedienung an der Kasse?… nee, könnt ich mich jedes Mal drüber aufregen, das schon wieder 8 bis 10 Leute an der Kasse vor mir stehen und die zweite Kasse immer noch nicht aufgemacht wird (ok, so gehts mir auch immer die Woche über beim ansonsten doch ziemlich guten Edeka in Ulm… glaube, die haben die langsamsten Kassierer überhaupt).
Die Frische und Qualität der Produkte? Warum hab ich mir angewöhnt, jedes Produkt nach dem MHD zu untersuchen, bevor ich es nehme? Hat nen Grund. Daran kann´s also auch nicht liegen.

Ich glaube, es ist einfach Faulheit.

Ist einfach der Laden, der mit 100m Entfernung am Nähesten dran ist. Rewe ist ca. 10min zu Fuss weit weg, Edeka noch ein Stück mehr. Der Laden direkt neben Netto?… vergess ich immer, ob´s ein Norma oder Was-auch-immer ist. War ich vielleicht zweimal drin bisher. In die andere Richtung gibt´s nen CAB ca. 150m weit weg. Bin ich ab und zu mal. Und eigentlich sollte ich echt ein schlechtes Gewissen haben… wegen 50m mehr geh ich lieber zum Netto, als zu nem Unternehmen, welches versucht, Gemeinnützigkeit mit Geschäft zu verbinden (in einem CAP Markt arbeiten behinderte und nicht-behinderte Menschen gemeinsam). So viel teurer als bei Netto ist´s nicht. Der Laden ist kleiner, aber aufgeräumter. Und der grosse Vorteil: An dem Kassen geht´s deutlich schneller.

Heute war ich beim CAB.

Ist es eigentlich ok, jetzt den Netto zu meiden und damit im Endeffekt ja doch ein Stück weit die Mitarbeiter in ihrer Existenz zu bedrohen, wenn das jeder macht? Oder brauchen sie einfach den Kick von aussen, um aufzustehen und sich nen anderen Job zu suchen, wenn es tatsächlich so schlimm ist, wie in der Reportage beschrieben?

Ich denke noch ein bisschen über meine Bedenken nach (auch wenn ich jetzt schon weiss, dass ich da eh wieder hingehen werde, so wie ich immer noch nen VW fahre oder bei Esso tanke). Bin eben doch ein Gewohnheitstier und vergesslich.

Wahl

Du hast die Wahl!
Ok, ich auch… und auch alle anderen Leute über 18, hier in der schönen Demokratie, der wohl schönsten, die wir haben.
Eine Errungenschaft einer Demokratie ist, dass regelmässig das olle Volk gefragt wird, wie und von wem regiert werden soll.
Und hier im Ländle ist es in zwei Wochen mal wieder so weit.
Mal wieder eine richtungsentscheidende Wahl.
Realistisch muss es wohl heissen:

  • Weiter so, wie die letzten 5 Jahre?
  • Oder doch wieder zurück in die Zeiten, wie die 50 Jahre davor?

Eigentlich halt ich von dieser Kleinkrämerei der Bundesländer nicht wirklich viel. Da steckt meiner Meinung nach viel Sparpotential. Aber anyway. Deswegen nicht mitreden, wenn man schon mal mitreden darf, ist keine Alternative.

Ich bin ja eigentlich so ein richtiger Stammwähler. Für die Leute, die da gern mal nicht so verbohrt sind und immer das Gleiche wählen, wie ich, ist es wichtig, zu wissen worum´s geht. Wer will was nach der Wahl umsetzen (ok, realistisch: sagt es zumindest).

Da kann man nun regelmässig die Presse, Funk und Fernsehen verfolgen… Das geht aber auch einfacher und schneller: Nicht mal 5 Minuten braucht man auf der Homepage der Bundeszentrale für Politschen Bildung.

Wahl-O-Mat-1

Durch 38 verschiedene Fragestellungen klickt man sich da und entscheidet im zweiten Gang dann, welche Themen einem persönlich wichtig sind (deren Wichtung in der Bewertung dann gedoppelt wird).

Das amtliche Endergebnis der Wahl am 13. März wird dann auch lauten,
dass die Partei „Alles Für Dummheit“ tatsächlich 37,5% erhalten wird und trotzdem Rixinger und Rockenbauch Ministerpräsident werden und beide zusammen in die Villa Reitzenstein einziehen werden.

Wahl-O-Mat

Zur Auswertung muss man noch 8 Parteien auswählen, welche in die Auswertung einbezogen werden sollen. Komisch, dass bei mir die beiden letzten Parteien ähnliche Werte zeigen. Glaube, dass das wenig mit Zufall zu tun hat.

Überrascht bin ich dann doch.
Nicht, dass bei mir die Linke ganz oben steht (denn die wissen ja noch, wie Populismus geht), nein viel mehr darüber, dass, trotz meines hohen biblischen Alters, die CDU so weit hinten rangiert. Hätte eigentlich gedacht, dass wir da mehr Schnittmengen haben. Aber mit dem Spitzenkandidaten, haben die auch nicht mehr verdient.

330px-Moncsicsi2

(und ich glaube auch, dass mir eher die Hand abfällt,
bevor ich mein Kreuz bei denen mache *g*)

Und wer sich nu fragt, wen ich persönlich denn nu wählen werde:

Wahlgeheimnis!

Nu is aber mal gut

image

%d Bloggern gefällt das: