Ja klar, Karl-Gustav – oder die Erkenntnisse zum Wochenbeginn

Beim frühabendlichen Lauf können einem Gedanken kommen, aus denen man auch Erkenntnisse ziehen kann. So heute zum Beispiel.

  1. Einen Tag nach nem 12-km-Sonntagslauf gleich wieder auf Piste zu gehen, ist nicht zwangsläufig bestmarkenfördernd.
  2. Zum Feierabend hin zu laufen ist irgendwie schwieriger. Sollte beim Mittagslauf bleiben.
  3. Das andere Links!
    Ich persönlich find zwar Laufsocken immer noch Quatsch, aber auch ich hab zwei Paar. Hat mir Göttergatte irgendwann mal gekauft. Und ich muss zugeben: Die sitzen einfach richtig. Und für den richtigen Sitz, sind die auch beschriftet; der linke Socken mit einem „L“, der rechte Socken… naja, Ihr wisst schon. Das andere Links eben. Da ich am WE in Düsseldorf, kam ich mal wieder erst gestern am Abend zum Waschen, was auch wieder hieß, dass ich die Tasche für die Woche hier auf Baustelle erst heute Morgen packen konnte. Und logisch, Ihr ahnt es: Musste schnell gehen und zum Laufen hier am Abend packte ich natürlich zwei „L“ aus… die beiden „R“ werden wohl noch zu Hause auf dem Wäscheständer hängen und sich eins feixen.
    Erkenntnis: der linke Socken passt auf dem rechten Fuß nicht optimal.
  4. Hab bei Axel, einem Mitblogger und ebenfalls Läufer, gestern gelesen, dass er nen Laufpartner für einen speziellen Lauf sucht. Hat mich total deprimiert.
    Ich laufe zwar nicht wirklich, um Rekorde aufzustellen oder sowas in der Art, Hauptsache Spaß, aber sowas?! Er sucht tatsächlich Mitläufer, die die 10km in 45min machen (wahrscheinlich meint er auch noch, dass diejenigen das dann auch noch überleben sollen oder nicht hechelnder Weise sich gleich ins Krankenhaus einliefern lassen).
    Jetzt trainiere ich schon so lang und bin nicht annähernd in dieser Region (müsst ich wohl mit dem Rauchen aufhören *grins*).
    Erkenntnis: Überlege mir, jetzt keine Laufergebnisse mehr veröffentlichen, auf dass niemand merkt, wie schlecht ich bin *grins*
    Einmal geht noch:

160704

Advertisements

Veröffentlicht am 4. Juli 2016 in Laufen und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Ich bin noch schlechter, Grins…

    Gefällt 1 Person

  2. quatsch… wie schon geschrieben:
    zeit ist relativ… da gibts kein „schlechter“ *g*

    Gefällt mir

%d Bloggern gefällt das: