Lissabon – OHNE NIX GEHT NIX

Den dritten grossen Teil der Lissabon-Berichterstattung gleich mit verfallenen Raritäten zu beginnen, fällt bei bei dieser Stadt nicht schwer.

P1180312

Bei sehr vielen Häusern steht lediglich nur noch die Fassade und irgendwie wird hinten rumgewerkelt, um den Rest doch noch zu erhalten.

P1180313

P1180315

P1180316

P1180318

P1180319

P1180321

P1180322

P1180323

P1180328

P1180332

P1180333

P1180336

P1180338

P1180339

P1180341

P1180344

Bei der Anzahl der Bilder von erhöhten Aussichtspunkten aus kann man sich ausmalen, wieviel wir wieder zu Fuß unterwegs waren.

P1180345

P1180346

P1180353

P1180354

P1180356

P1180347

P1180349

P1180350

Ich gehe mal davon aus, dass das hier nicht mehr renoviert wird.

P1180357

P1180358

P1180360

Bei so nem Rundgang durch die Stadt, kann man auch mal müssen müssen. Gut, dass man hier offiziell einfach mal gegen die Mauer pinkeln darf.

P1180361

P1180363

Castelo de Sao Jorge – gehört wohl zum Pflichtprogramm eines Touri´s.

P1180371

P1180372

P1180373

P1180378

P1180379

P1180390

P1180391

P1180415

P1180417

P1180426

P1180427

P1180432

Nachdem kurz zuvor der ehemalige Staatspräsident Soares, der „Vater der Demokratie“, gestorben ist, war auch hier die Flagge auf Halbmast gehisst.

P1180434

P1180436

P1180437

P1180438

P1180439

P1180448

P1180449

P1180453

P1180455

P1180456

P1180457

P1180470

P1180475

P1180481

P1180482

P1180472

P1180473

P1180483

P1180486

P1180487

P1180485

Elevador de Santa Justa – ein Fahrstuhl

P1180493

P1180497

Advertisements

Veröffentlicht am 23. Januar 2017 in Urlaub und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Lissabon – OHNE NIX GEHT NIX.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: