Voll auf die 200 oder der Doc sagt, man soll doch bitte 2 bis 3 mal die Woche Sport machen

Was hab ich früher solche Sätze von den Halbgöttern in weiß doch belächelt und mir verächtlich gedacht:

Sport ist doch Mord!

Und:

Wer hat schon so viel Zeit?!

Naja. Jetzt bin ich wohl ein Schritt weiter und hab gelernt: Ja, Sport ist manchmal Mord und kann trotzdem Spaß machen. Und: Die Zeit kann man sich nehmen! Meistens zumindest. Die Woche hats mal wieder geklappt, was mich sehr freut. Nach den Touren in Ulm vom Dienstag, Mittwoch und Donnerstag war Freitag erstens Wochenendheimreise und zweitens Ruhepause und Sonnabend Sportstudio (man muss ja auch mal andere Muskeln trainieren und zumindest einmal in zwei Monaten da hingehen, wenn man schon monatlich bezahlt… ausserdem gibts ne Sauna dort *fg*).

Heute gabs dann voll auf die 200.

Also genau 200 Höhenmeter (nach oben).

170219

Hab mal in den verstaubten Laufsportarchiven meiner insgesamt 232 dokumentierten Läufe gestöbert. Damit liegt dieser heutige Lauf auf Platz 36.

In der Hitliste der schnellsten Läufe reiht sich dieser Lauf zusammen mit dem 19. Okt. und 17. Dez. 2016 auf dem Platz 20 ein. Sortiert nach der Länge der Strecke kommt der Platz 30 raus (zusammen mit 12. Feb. 2017, 16. Juli 2016, 20. Juni 2014, 27. Sep. 2014, 10. Mai 2015, 08. Mai 2016, 31. Dez. 2016 und dem 10. Apr. 2015).

Warum ich hier das erwähne?

Weil ich diese Auswertungs- und Überwachungstools, die einem die moderne GPS-Technik so an die Hand gibt, toll finde. Ist für mich im Vorfeld eines Laufes schon ein Stück weit ein Ansporn geworden, überhaupt zu laufen, wenn einem der olle innere Schweinehund mal wieder zu flüstert, auf der Couch liegen oder auf dem Bürostuhl sitzen zu bleiben. Eine Art Belohnungssystem sozusagen.

Bei Seppo´s Laufeinheit.com durfte ich heute lesen, dass auch andere Leute das Dokumentationsmittel nutzen um sich anzuspornen bzw. hinterher nutzlose Dinge auszuwerten, auch wenn Seppo eine andere Art von Dokumentation pflegt… unbedingt einfach mal reinklicken!

Advertisements

Veröffentlicht am 19. Februar 2017 in Laufen und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Das kann ich total nachvollziehen. 😉 Statistiken etc. sind doch was Feines…
    Schöne Grüße
    Katja

    Gefällt 1 Person

%d Bloggern gefällt das: