Archiv für den Monat Juli 2017

Dreibuchstabenwochenende

Hab ja am Sonnabend schon berichtet, dass mal wieder der grosse Drei-Buchstaben-Tag anstand.
Eigentlich war das so gedacht, dass ich mal ganz relaxed nach dem morgendlichen Lauf mich noch ein bisschen hinlege und schon mal vorschlafe, bevor es dann drei Stunden vor der Parade ans grosse Schminken geht.
So war der Plan.
Als ich grad vom Nachläuferischenduschen aus dem Bad kam, klingelte das Telefon. Ne Freundin in blanker Panik: Heute Umzugstag und ein Helfer ist abgesprungen, ob ich nicht von elf bis eins kurz mit anpacken könne… „Umzug? Der beginnt doch erst um halb vier!“… Nein, war leider nicht der CSD-Umzug gemeint, sondern tatsächlich so mit Möbelschleppen und so….
Naja, wozu hat man Freunde… aber am CSD Tag? Äusserst schlechtes Timing… Aber zwei Stunden passen da schon mal rein. Muss ich mich eben beeilen beim Schminken. Waren dann tatsächlich nur zwei Stunden, alles weggeschafft, alles gut. Ich verbuch das unter Workout (hatte den Sonntag über tatsächlich Muskelkater *g*).
Vor lauter Umzugsstress noch den Sekt im Gefrierschrank vergessen, so dass ich zum Paradestart um halb vier tatsächlich zwei Eisflaschen hatte.. egal… tauten dann auch auf.

2017-07-31_07-52-45

Dank der neuen Sittenwächter vom CSD Verein auch alle schön ordentlich angezogen und keine Nackerten auf den Wagen. Hätt ich mir das Workout vorher auch sparen können. 😦
Egal, was ich davon halte, spar ich mir an der Stelle hier.

2017-07-31_07-53-32

Zwei drei Bierchen auf der abendlichen Hocketse noch und schon war der Tag dann auch frühzeitig gelaufen.

Sonntag war ich auch noch kurz auf der Hocketse,…

2017-07-31_07-53-54

… aber wahrscheinlich zu früh. Hab mich dann auch schnell wieder verkrümelt und hab den Rest des Tages auf der Couch verbracht, meinen Muskelkater gepflegt.

Was ist aber, neben dem Vorsichhinvegetieren, das beste Mittel gegen Muskelkater?

Genau, ein montäglicher Mittagslauf!

170731

Advertisements

Paradestrecke

Ist mal wieder so weit, ein Jahr ist um.
Kinners, wie die Zeit vergeht.
Heute Nachmittag wieder die große Parade und wettertechnisch siehts ja ziemich toll aus.
Bin extra früh um halb sieben aus dem Bett gefallen und hab mir schon mal die Paradestrecke angesehen. Kontrollgang sozusagen.

170729

Gibt noch einiges aufzuräumen, aber das schaffen die Verantwortlichen schon. Auf dem Rathaus- und dem Schillerplatz stehen sogar noch fliegende Händler und versuchen Dinge, Obst, Blumen, Gemüse und Zeugs an die Vorbeiziehenden zu verscherbeln! Wer hätte das gedacht. Aber ich denke mal, dass die ihre Stände bis 16 Uhr schon leer kriegen werden.
Flaggentechnisch ist auch alles so weit ok. Sind zwar nach meinem Dafürhalten weniger als sonst, aber ich denke mal, dass man hier im Ländle vielleicht versucht, auf den kleinen schwarzen Koalitionspartner Rücksicht zu nehmen. Rathaus hat dies Jahr zum Beispiel nur sechs Flaggen. Aber wer zählt schon mit, wenn sogar Galeria Kaufhof sämtliche Schaufenster mit Regenbogenflaggen bestückt?
Muss shoppen gehn *g*

Wann wird´s mal wieder richtig Sommer?

Also so mittlerweile kann einem das Herbstwetter ja doch ein bisschen auf den Zeiger gehen.
Montag mein Abendlauf aufgrund Regen absagen müssen, dafür Dienstagmorgen ne Stunde früher raus und die Gold-im-Mund-Zeit genutzt (lässt sich schlecht Luft holen beim Laufen mit so nem Klumpen Gold im Mund).
Mittwoch war´s Sauwetter und heute hingen auch den ganzen Tag über die Wolken tief und pressten ab und zu die letzten Tropfen raus.
Aber es hat sich gehalten! Trotz schwarzer Wolken hab ich mich zur geladenen Zeit auf die Piste begeben! Und da ich ja auch ein zuversichtlicher Mensch bin, hab ich den einen Sonnenstrahl, der da 10 Sekunden mal durchschimmerte, als Aufforderung verstanden, die Sonnenbrille aufzusetzen.
Der Einladung folgten Mutti-Entschuldigungszettel von:

  • LK 1 –> urlaubsbedingt zu Hause, Rasen mähen und Hunde ausführen
  • LK 2–> zu Hause auf der Couch, Barbara Salesch und Alexander Hold gucken
  • LK 3 –> immer noch kinderwagenschiebend bis EZE (ElternZeitEnde)
  • LK 4 –> auf dem Fussweg von Ulm zum Ätna (ich gehe davon aus, dass die sportliche Aktivität online publiziert wird, so bald jemand das W-Lan-Kabel zum Ätna angeschlossen hat)
  • LK 5–> Blumengiessen auf Balkonien am Bodensee
  • LK 6–> Überraschungseinladung von den Berufsschulmitschülern zur bestandenen Abschlussprüfung
  • LK 7–> immer noch gelber Schienbeinschein, aber zuversichtlich für die Zukunft!
  • LK 8–> seit Wochen nicht mehr gesehen

Ok, Ende vom Lied: Ich bin mal wieder allein gelaufen. Is ja ok.

170727

Zumindest den Lauf über blieb´s auch trocken (bis auf die letzten 1,5km, da gab´s drei Tropfen auf die Nase).

Gestern Abend hatte ich mal wieder die Laufgruppe geladen und wer nicht kam, war die Laufgruppe… verschiedenste Gründe, ist ok.
Hab ich mich eben um 17:30 aufgemacht, um mal wieder allein zu laufen.
Sonnenbrille auf und rüber in meinen Wohncontainer, umziehen.
Dann wieder raus und da bekam ich so den Blick zum Himmel, wo sich so eine schwarze Wand über den Talkesselrand schob. Also Laufen kurzfristig abgesagt.
Als Konsequenz musste ich eben heute morgen ne Stunde früher aufstehen.

170725

Der auf dem Bild angezeigte Regen war nicht, kam erst etwas später, so war es ok… aber mal wieder den Schluss gezogen: So früh laufen ist nischt.

Allein

Wochenende heisst allein laufen…
Laufgruppe trainiert hoffentlich auch selbstständig. 🙂

Sonnabend
170722

Sonntag
170723

Aber allein laufen mag ich auch mal…
Niemand treibt unnötig das Tempo (ausser ich selber), muss mit niemandem reden, kann die Route selber entscheiden, kann nachdenken, relaxen…
Wenn ich´s Telefon mitnehmen würde, könnt ich sogar in Ruhe mal Bilder von unterwegs machen….
Nur lauf ich meist ohne Telefon..
Daher ging´s gestern Abend noch auf einen kleinen Abendspaziergang…

2017-07-23_07-23-25

2017-07-23_07-23-14

2017-07-23_07-22-52

Déjà-vu

Der geneigte Leser, der gestern diese Seite hier besuchte, wird sich ein wenig in der Zeit versetzt fühlen: ja, die gleiche Strecke..
Eben nur 8,9 Grad kühler….

170720

Und nicht so allein wie gestern.
Erst befürchtete ich, dass meine Notes-Einladung unbeantwortet bleibt bzw. ich nur Absagen bekomm… aber kurz vor knapp hat sich LK 4 bereit erklärt, mir Gesellschaft zu leisten…
Sehr schön, das hat mich sehr gefreut. 🙂

Hitze

Wetterbericht hat mal wieder einen der heissesten Tage des Jahres vorher gesagt…
Schon wieder.
Naja, nicht viel mitbekommen. Klimaanlage im Büro um 09:00 Uhr angemacht und vor mich hin gearbeitet.
Echt nicht schlecht, so ein Segen der Technik.

Den für 17:30 Uhr angesetzten Lauftermin der Baustellenlaufgruppe hat mir überraschenderweise keiner bestätigt. Hab auch ehrlich gesagt nicht grossartig nachgefragt, denn bei dem Wetter laufen nur Bekloppte.

170719

Ok, ich hab mit dem Start bis halb sieben gewartet… 🙂

NACHTRAG, zwei Stunden später:

2017-07-19_09-14-19

Der Höhentod auf der Wilhelmsburg

LK 4 meinte heute, dass wir mal wieder ihre Lieblingsroute laufen könnten….

170717

Dabei find ich diese Höhenmeter doch immer so furchtbar.
Auch wenns in Zahlen gesehen nicht viel aussieht, versauen sie einfach nur die Pace…
Weiss nicht, wieso man sich das antun muss… kann man nicht einfach nur gerade Strecke laufen?
Ok, schwierig am Rande der schwäbischen Alb.
Aber zum Glück schauen wir ja einfach nur auf den Trainingseffekt.

Juchtenkäferschau zum Wochenabschluss

Zum Abschluss dieser doch recht sportlich gehaltenen Woche
(Sport an sechs von sieben Tagen –> *stolzsei*) hab ich beschlossen, mal die Höhenmeter wegzulassen und mich den Millionen anderen Sportlern im Juchtenkäferpark anzuschließen.
RosenResli, Gatte und ich hatten das Thema Juchtenkäfer gestern Abend gerade nach dem dritten Bier.

170716

Was soll ich sagen?
Keine Käfer gefunden, keine Käfer mehr da.

Wen ich aber getroffen habe, ist ne ehemalige Kollegin,
die ich schon seit Jahren nicht mehr gesehen habe.
Kam mir entgegengefahren, vorbildlich mit Fahrradhelm auf. Irgendwie kam mir im ersten Moment das Gesicht auch bekannt vor (obwohl ich beim Thema Gesichter sehr schlecht bin), bin etwas aus dem Trott geraten und hab der Dame hinterhergesehen (was mir ja sonst eher nicht so passiert *frechgrins*). Dann rief sie meinen Namen und kam zurückgefahren…. Weiss nicht, ob sie mich erkannt hätte, wenn ich nicht rein zufällig mein Firmenlaufshirt mit dem lustigen Firmen-Slogan „TEAMS WORK“ angehabt hätte.
Naja, noch ein bisschen geschnackt und dann wieder weiter.
Ist mir glaube noch nie passiert, dass ich nen Bekannten beim Laufen getroffen habe….

Freitagabend

Erst das:

P1190265

Dann 554kcal runter:

170714

Dann 771kcal rauf:

P1190267

Grosse Runde

Heute mal ne kleine Prämiere:
Laufgruppe mit 5 Leuten unterwegs!

Auch wenns mal wieder nicht ganz exakt geklappt hat mit dem Laufstart um 17:30Uhr (ich mache mittlerweile Laufeinladungen an die Laufgruppe via Notes), gings doch erfreulich pünktlich kurz nach sechs los.

  • LK 3 behauptet immer noch den Mutterschutz zu genießen (hoffe sie rennt dann wenigstens mit dem Kinderwagen durch den Wald!).
  • LK 5 hatte heute ne Besuchergruppe durch den Tunnel zu führen (kommt bei uns leider viel zu oft vor, dass irgendwelche Leutchens mit Connections sich hierher einladen um mal nach Feierabend ne große Baustelle zu sehen und dabei bespaßt zu werden).
  • LK 6 hat sich hinter seinen Zahlen versteckt und nicht mal auf die Notes-Einladung geantwortet *grummel*.
  • LK 7 behauptet heute wieder in der Berufsschule gewesen zu sein (obwohl er glaube viel zu alt dafür ist).
  • Anyway.

Zu dritt mit LK 4 und LK 8 (neu seit dieser Woche) von der Baustelle weg, nach nem Kilometer LK 1 und 2 eingesammelt und über´s sonnenbeschienene Feld zur Mühle hoch (zumindest topographisch gesehen wohl das höchste Gebäude von Ulm). LK 2 meinte, dass wir heute mal ne längere Runde machen, wofür LK 4 keine Zeit hatte (Anschlusstermin) und LK 8 sich vernünftigerweise nicht in der Lage sah (Trainingsstarter), so dass wir uns nach Kilometer 2 schon trennten. Also gings weiter zu dritt über die Felder rund um Ulm.

Superschöne Runde bei tollstem Laufwetter

170713

somewhere over the rainbow

2017-07-12_08-01-06

Eigentlich wollte ich gerade jetzt ja wieder mal laufen sein.
LK 1 bat drum gebeten, dass wir erst um sieben gehen, da er noch nen vorhergehenden Termin hat.
Logischerweise regnet´s jetzt. Und wer ist nicht da?
genau.
Zum Glück kann ich ja lauftechnisch aber noch vom gestrigen Abend berichten.

170711

Hatte mal keiner meiner vielen LK´s Zeit, so bin ich eben allein los.

Im Anschluss gab´s noch ne kleine Abschiedsfeier von einem meiner Kollegen (hat wohl Angst, dass ich ihn über kurz oder lang auch zu nem Laufkollegendasein überrede und hat deswegen schon vorsorglich gekündigt *g*).
Logischerweise war ich wie immer mal wieder der letzte dort auf der Feier und so ging es gemeinsam mit ihm des nachts um zwei zurück zu meinem Baustellencontainer, mitten durch den Tunnel. So kam es, dass ich mein Tagesschrittziel für Mittwoch schon um zwei Uhr erfüllt hatte.

Screenshot_20170712-020742

Das Wichtigste vom heutigen Tage:

2017-07-12_07-17-36

Verzweifelt… auf der Wilhelmsburg

Prinzessin Aida war verzweifelt….

2017-07-10_09-39-20

Zum Schluss so sehr, dass sie sich mit ihrem verurteilten Geliebten hat einmauern lassen…..

2017-07-09_08-19-30

Ein ehemaliger Kollege wurde auch verurteilt.

2017-07-09_08-19-14

Zu einem Leben mit einer einzigen Frau (auch ne ehemalige Kollegin).
OK, das bereits letztes Jahr standesamtlich, letzten Samstag dann auch in der Kapelle dieses schönen Schlosses.

Zwei Gründe, warum ich die Letzten Tage ein wenig still war: Einfach too busy.

Nach dem letzten Lauf letzten Dienstag gabs am Mittwoch etwas Kultur auf der Wilhelmsburg (ja, genau, die eifrigen Leser werden wissen, dass dies die Bundesfeste oberhalb von Ulm ist, um die ich ab und zu mal rum laufe).

2017-07-05_07-14-44

Diesmal ging allerdings in den Innenhof.
Sehr sehr nette gelungene Aufführung.

Samstag hatte die liebe Sabrina geladen nach Bad Arolsen, irgendwo bei Kassel, um ihren lieben standesamtlich bereits verhafteten Gatten auch noch auf ne andere Art zu binden.
Irgendwie hatte ich ja im Hinterkopf, dass ich das ganz relaxed mache und dann nächsten Morgen in der schönen Ecke dort noch laufen gehe, denn es ist wirklich sehr schniecke dort.

2017-07-09_08-18-30

Aber wie immer is dit nischt geworden, da ich ja wieder der letzte auf der Feier sein musste *g*.
Nach der dann vierstündigen Heimfahrt, hatte ich dann irgendwie nicht noch wirklich Lust, mich sportlich zu betätigen (Sonntag is rum!) und hab beschlossen, dass ich die nun mittlerweile 6 tägige Faulenzerei als notwendige „Ruhephase“ zu bezeichne, und den Ernst des sportlichen Lebens erst wieder am Montag beginnen zu lasse.

170710

Was soll ich sagen? Haben nen neuen Laufkollegen!
Bezeichnen wir ihn mal in Zukunft als LK 7.
Freut mich sehr (!), hab lang gequatscht (und er hat heute Abend Muskelkater, aber da muss er durch). Für LK 1+2 zumindest wars glaube heute ein sehr angenehmes Tempo.

Dienstagsrunde…

Heute nur mit LK 4… alle anderen hatten nen Entschuldigungszettel…

170704

2% hinterm Soll!

Die Zeiten sind schlecht.

2017-07-03_08-55-41

 

Nich mal ein bisschen Rot in den Wolken.
Als wir heute unterwegs waren (diesmal mit dabei LK 1+4+–> erst einmal dabei gewesen 6) gabs eher zwischendurch sogar fast schwarze Wolken, Wetter hat sich aber trotzdem gehalten.

Die Wilhelmsburgrunde!

 

170703

(irgendwie laufen wir die letzte zeit des öfteren… dabei mag ich die ob der vielen Höhenmeter gar nicht mal so doll).

Aber ich bin Euch ja noch die Auswertung für den Monat Juni schuldig.
Wieder mal ein neuer Monatsrekord… 100,91km… 600m mehr als im April.

Juni-2017

Aber mein Garmin-Online-Tool hat mich dezent darauf hingewiesen, dass ich nach der Hälfte des Jahres hinter dem geplanten Soll liege!

jahresziel

Das Ziel hatte ich mir Anfang des Jahres unvorsichtigerweise wohl etwas zu hoch angesetzt.
Muss ich wohl noch etwas mehr ran und einige neue Monatsrekorde aufstellen, auf dass die Wolken wieder rot werden.

2017-07-03_09-18-16

%d Bloggern gefällt das: