Fight the Feinstaub!


Ab Sonntag ist es wieder so weit. Wir Stuttgarter dürfen für die Hälfte mit der Bahn fahren, sollen das Auto stehen lassen, tragen alle Schutzmasken, der Wohnzimmerkamin bleibt kalt: Es ist Feinstaubalarm!

Passend dazu hab ich mir heute auf der Rücktour von Ulm nach Stuttgart mal den Spaß erlaubt, das absolute Verkehrshindernis zu sein:

2018-01-26_03-37-31

Wer hätte das geglaubt, es ist tatsächlich möglich, die vom Hersteller versprochenen 3,x l/100km auch auf einer längeren Strecke einzuhalten.

Als ich vor einigen Monaten meinen neuen Golf zugeteilt bekam, war ich am Anfang vom Verbrauch ja nicht wirklich begeistert. Die Reichweite ist im Vergleich zum Vorgängermodell bei „normaler“ Fahrweise um 200km zurückgegangen. Wenn ich vorher normal mit 5l/100km unterwegs war, steht der aktuelle Langzeitzähler bei 5,5. Äusserst selten, dass ich die 800km mit einer Tankfüllung erreiche. Aber daran muss man sich wohl gewöhnen. Um so öfter kommt man bei seinem besten Freund, dem Tankwart, vorbei.

Auf der Autobahn heute an die Tanke rangefahren und dort lesen dürfen, dass der Liter Diesel 1,479€ kostet. Gehts noch? Auch wenn ich mit meinem Firmenwagen ja nicht wirklich drauf achten müsste, tut mir die Kohle da dann aber doch echt leid. Muss für meine Firma ja die auch erstmal erwirtschaften?! Hab mich mit den letzten Tropfen dann nach Stuttgart Downtown geschleppt und dort 30Cent weniger bezahlt! Macht 12 Euro auf die Tankfüllung…. Wenn ich jetzt allerdings meine Fahrzeit mit berücksichtigen würde, auf der Strecke Ulm – Stuttgart +30min, wär das natürlich monetär gesehen ein schlechtes Geschäft für die Firma… Gut, dass Autofahren ja nicht zur Arbeitszeit zählt (und bei uns in der Firma eh keiner auf Arbeitszeiten achtet).

Zurück zur pot. Umweltverschmutzung:
Werd dies Wochenende das Auto stehen lassen und mich stattdessen nur laufenderweise fortbewegen! Versprochen 🙂

Veröffentlicht am 26. Januar 2018 in Allgemein und mit , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Fight the Feinstaub!.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: