Archiv für den Monat Mai 2018

Monatsende

So schnell kann mal wieder ein Monat rum gehen. Gerade mal 31 Tage und schon ist er vorbei!
Geneigte Follower wissen bereits, dass ich als alter Statistik-Fan zum Monatsende meist meinen Neigungen freien Lauf lasse und hier der Welt präsentiere. Ist ja schliesslich, wenn ich ehrlich bin, auch einer der Beweggründe mich überhaupt sportlich zu betätigen!

2018-05-31_07-44-09

Mit dem heutigen Gang nach Feierabend in die Sportarena kann ich auch wieder mal einen Rekord verkünden:

Mai

Mal wieder die meisten Gesamtkilometer ever in einem Monat!
Auch wenn ich derzeit eigentlich eher das Gefühl habe, es sehr relaxed anzugehen und mir auch mal so den einen oder anderen sportfreien Tag gönne, reiht sich dieser Monat auch wieder in eine sehr erfolgreiche Bilanz ein.

fruehereziele

Und auch bei den aktuellen Zielen bin ich derzeit noch sehr gut dabei.

Ziele

Das freut mich.

Vorfeiertagslauf

Heute morgen begrüßt mich Facebook mit der Wettermeldung

20180530_133205

Hab ich mich doch dann glatt weg daraufhin den ganzen Tag im Büro eingeschlossen.
Verpasst hab ich dann das:

2018-05-30_01-33-29

Naja, so zum Feierabend hin dachte ich mir dann, dass es mit dem Regen wohl nichts mehr wird und konnte doch glatt weg noch zwei Kollegen bei sonnigen 26 Grad zu einer kleinen gemeinen Wilhelmsburgrunde überreden!

180530

LK 2 hat sich bei der Pace zwischendurch schon gelangweilt, aber darauf kommts ja nicht an. Haben uns eben an LK 7 orientiert und für ihn wars genau die richtige Pace. Werd immer zuversichtlicher für unseren nächsten Lauf in drei Wochen! Wir werden das sowas von rocken! 🙂

Sommerlauf

Während andere in Deutschland unter der aktuellen Hitzewelle leiden (oder leider auch unter Unwetter), war es hier in Ulm heute eigentlich noch sehr angenehm.
Nur LK 2 und LK 4 haben sich beschwert, dass ich die 17:30Uhr-Einladung auch tatsächlich ernst meinte und auch schon um 18Uhr los wollte.
LK 6 und 8 waren da etwas entspannter unterwegs und ham nicht gemeckert.

180528

Na dann lassen wir das eben mit der Laufgruppe

Hatte heute wieder mal zur Laufgruppe geladen und mal wieder drei Zusagen!

2018-05-24_06-08-48

OK, hatte zwar mit Gewitterschauern gerechnet und dies auch so in der Einladung geschrieben, aber irgendwie wollten die anderen dann doch nicht wirklich um 17:30Uhr los:

(Ton anmachen!)

Zum Glück war ich ja nun schon jeweils die letzten drei Tage laufen, so dass mit dem Monatssoll wohl bis Ende sich kein Problem ergeben wird (derzeitiger Stand 98,7km = 89%)

Laufgewitter

Nachdem ich ja gestern schon die Bauustellenlaufgruppe zu nem Laufgewitterschauertreff geladen hatte, meinte Wettermann Google für heute, das „-Schauer“ weglassen zu müssen und so zu versuchen, uns vom Training abzuhalten. Gestern hatte ich trotz der Warnungen vier Zusagen, heute drei!
Und heute ging es sogar noch mit Sonnenbrille um die Wilhelmsburg!

180523

Wie gestern gab es die ersten drei Tropfen, kurz vor dem Ende des Laufes.
Gleiche Streckenlänge, 59 Höhenmeter mehr, neun Sekunden schneller: Ich glaub, wir sind fit!

Laufgewitterschauergruppe

Nach dem Blick auf den Meteorologen vom Dienst (heute Herr Google) hab ich für 18 Uhr zu ner kleinen Laufrunde geladen. Hab auch gleich angekündigt, dass Herr Google Gewitterschauer für die Zeit voraussagt.
Hatte dann zwei schriftliche und zwei mündliche Zusagen.
Und der olle womöglich erlösende Gewitterschauer wollte einfach nicht kommen. Auch wenn LK 1 extra noch Beschäftigung vorgetäuscht hat und sich mit Kollegen ins Gespräch vertiefte, so dass der Laufbeginn auf 18:45 Uhr verschoben werden musste.

180522

War ne schöne Runde.

2018-05-22_09-11-43

Zum Schluss gab sich Herr Google dann noch versöhnlich und schickte drei Tropfen zur Erde.

Monte Scherbelino mit Flynn

Nachdem es vorgestern auf der Karlshöhe im Biergarten noch ein kleines Getränk zur Aufstiegsbelohnung gab, kam mein verwandtschaftlicher Besuch aus dem hohen Norden auf die Idee, dass es ja auch noch höher hinaus gehen könnte.

2018-05-21_04-15-53

Da bietet sich der Birkenkopf an! 511m über NN, höher gehts hier in der Gegend wohl nur auf dem Fernsehturm.

2018-05-21_04-16-28

2018-05-21_04-17-35

Mit dem Gatten, Flynn und meiner Schwester (angestellt als Träger vom Flynn) ging es ganz gemächlich den Berg hoch. War komischerweise recht leer dort. Könnte am Wetter gelegen haben, man weiss es nicht.
Dummerweise hatte ich meine GPS Uhr nicht bei, um auch ein bisschen an der Sportstatistik zu arbeiten. So musste ich wohl heute nochmal rann.

180521

Sport mit Flynn

Flynn ist mein kleiner Neffe.
Zusammen mit seinen Eltern ist er vorgestern hier in Süddeutschland eingeschneit, weil seine Tante in der Stadt nebenan heiratet. Da passt es, dass der Onkel hier wohnt und ne Wohn-Base bieten kann.
Gestern sind Flynn und ich auf nen Spaziergang zum Bismarckturm gewandert.
Der steht ziemlich weit oben am Talkesselrand und viele Treppenstufen (Stäffle) sind zu überwinden.

2018-05-18_08-47-14

Zu plöd nur, dass das Gehen mit vier Monaten noch nicht ganz so leicht fällt.
Gut, dass die Frau Mutter dabei war und ihn tragen konnte.

2018-05-18_08-46-51

So kamen alles in allem rd. 10.000 Schritte bei rum. Tolle Leistung.

2018-05-17_05-11-47

Heute nun der grosse Hochzeitstag.
Zuerst haben Flynn und ich seine Eltern nach Esslingen rüber gefahren (Flynn fährt gern Auto) und seitdem vertreiben wir uns beide so die Zeit.
Essen, rumschreien, tragen lassen, schlafen, tragen lassen, Windelnwechseln (dreimal in den ersten sechs Stunden!), rumschreien, tragen lassen (Flynn lässt sich gern tragen), schlafen….

Lieber Flynn: Wenn Du das hier in 7 bis 8 Jahren mal rein zufällig lesen solltest, weisst Du warum dein Onkel nen mordsmässig dicken linken Oberarm hat und so weißhaarig ist…. der Tag heute wars wohl 🙂

Laufgruppe entzweit

Sorry, wenig Zeit derzeit zu berichten.
Montag mal wieder mit der Laufgruppe zu fünft unterwegs gewesen.

180514

So auf halbem Weg meinte LK 2, dass wir mal mit Tempoeinlagen spielen sollten. So rannten LK 1, 5 und 6 dann ne kurze Runde, während 2 und ich stellenweise etwas Gas auf der längeren Runde gaben. Naja, 2 hat noch grosses vor die nächsten 5 Wochen bis zum Firmenlauf in Ulm. Hab da vollstes Vertrauen, dass er die 5:25min/km iger Pace schaffen wird 🙂

Während 2 sich dann am Dienstag auf ne eigene 10km Runde begab, hab ich mich mal lieber wieder auf ne kleine Tunnelfeier begeben… hatten wir ja schon lang nicht mehr. Immerhin ist die Anschlagfeier ja schon 2 Monate her! Da kann man den Vortrieb schon mal abgeschlossen haben. OK, ich gebs zu: Der Tunnel ist grad mal 100m lang. 🙂

Und heute, dem letzten Arbeitstag der Woche (ist ja immerhin schon Mittwoch), dann zum Feierabend hin gleich noch ne entspannte Runde mit LK 1.

180516

Sportdefizit aufholen

Nachdem die Woche arbeits- und veranstaltungsbedingt mit lediglich zwei Sporteinheiten (Montagslauf in Ulm und Firmenlauf in Stuttgart) trotz Feiertag über die Bühne ging, musste ich natürlich heute wieder ran.

Um 11 Uhr ein kurzer Lauf.

180512

Um 14 Uhr ein kleiner Kaffee und ein dicker Eisbecher mit nem Kumpel in der Stadt.

Um 17 Uhr ne kleine Einlage im Sportstudio meines Vertrauens.

Zwischen den Stationen natürlich nur zu Fuss unterwegs.

Kann ich in Summe die Woche nu wieder als Sportwoche verbuchen 🙂

LaufDressPazifismus ade

Am Anfang einer Läuferkarriere start man ja meist recht unbedarft und läuft einfach los.
Ist ja auch einfach: Turnschuhe an, Schlabbersporthose liegt meist auch noch rum, T-Shirt rausgesucht.
Mit zunehmender Ernsthaftigkeit des Hobbies legt man sich dann „richtige“ Läuferschuhe zu, praktische Laufhosen, die einem nicht den Schritt aufscheuern und das gute alte Baumwollshirt gehört auch ganz schnell nicht mehr zum Läuferdress… einfach zu unpraktisch, wenn selbiges dann mit dem ersten Schweisstropfen am Körper klebt.
Später dann vergrößert sich mit jedem offiziellen Event-Lauf den man so macht, meist auch der Laufshirtbestand. Gehört irgendwie wohl dazu. Die Veranstalter wollen wohl so auch irgenwie die relativ hohen Teilnahmegebühren mit begründen.
Die Teilnahme gestern beim Firmenlauf kostete 23 Euro, was ja auch ok ist, denn meist zahlt das ja der Arbeitgeber. Wir haben uns als Baustelle aus Ulm diesmal nicht getraut, unseren Spaß auf Firmenkosten zu verbuchen und ham selber bezahlt.
Zum einen hab ich vor einigen Wochen schon nen Tunnellauf mit anschliessender relativ grosser Party auf Firmenkosten organisiert, zum anderen zahlt die Baustelle dann auch unsere Teilnahme am Ulmer Firmenlauf nächsten Monat (wieder mit anschliessendem Bierchen *grins*).
Derzeit befinden sich in meinem Repertoire Laufshirts
vom Bühltunnellauf 2016,
dem Ulmer Firmenlauf 2017 und
– ein baustellenorganisiertes Shirt für diesen Lauf,
– ein Laufshirt meines Arbeitsgebers vom Firmenlauf in Stuttgart 2017,
– ein baustellenorganisiertes Shirt für unseren Tunnellauf im März
– und seit gestern ein Laufshirt vom Firmenlauf in Stuttart 2018

tshirt1

(yeah, hier mit Medaille!)

Wobei ich hier leider die Wahl des Sponsors auf der Rückseite kritisieren muss!

tshirt2

Wie soll ich das mit meiner pazifistischen Einstellung in Einklang bringen????

All das harte Training umsonst!

Heute nun der grosse Tag…. einer der grossen Tage… mal wieder….
Wir hatten uns als Baustellenteam zum Stuttgarter Firmenlauf angemeldet!
Dummerweise hatten wir gestern Abend auch noch ne kleine Tunnelinnenschalenabschlussfeier… (yeah, wir sind fertig mit unseren 945 Innenschalenblöcken!)
Und wie immer bei solchen Anlässen, war ich zum Schluss mit der Letzte und auch noch mit der Betrunkenste.
Wer hätte das gedacht: Das wirkt sich womöglich auf die Form am nächsten Tag aus!

Firmenlauf-Stuttgart-2018

Ganze 12 Sekunden langsamer als letztes Jahr! OMG….

Ok, zu meiner Verteidigung: Es war voll…. Es war sehr voll!
So beim Laufen an sich hatte ich schon noch den Eindruck, dass da noch deutlich mehr gegangen wäre, wenn da die anderen nicht immer im Weg laufen würden *g*. War wirklich echt sehr entspannt unterwegs und hatte ein sehr gutes Gefühl. Da macht es dann auch nichts, dass ich im Vergleich zum letzten Jahr sage und schreibe 108 Plätze weiter hinten bin :-)… War ein schönes Event.
Nach dem Lauf ist vor dem Lauf…. der nächste ist der in Ulm nächsten Monat… Da gilt es den 36. igsten Platz in meiner Altersklasse zu verteidigen…. Also kein Alkohol den Tag vorher 🙂

Entspannte Laufgruppengeneralprobe

Noch zwei Tage, dann wird es ernst für einige meiner Laufgruppe: LK 1, LK 2 und noch ein Praktikantenkollege begleiten mich am Mittwoch zum Firmenlauf in Stuttgart!
Von daher gab es heute eine wirklich extrem entspannte Laufrunde, der sich auch noch LK 5, 6 und 7 angeschlossen haben (letztere drücken sich vor dem Firmenlauf in Stuttgart, trainieren nur für den in Ulm in fünf Wochen… oder für die Strandfigur…. *g*)

180507

Sonntagsroutine

Erst

180506

dann

2018-05-06_07-11-58

Sportstudio

Am Anfang eines Jahres, wenn es mal wieder um die guten Vorsätze geht, heisst es ja sehr oft, dass man mehr für sich und seinen Körper machen und sich zum Beispiel öfter im Sportstudio sehen lassen will. Oder noch besser, man schliesst gerade zum Anfang eines Jahres extra eine neue Mitgliedschaft in einem Sportstudio ab.
Hab gerade die Tage meinen Aufnahmeantrag fürs Sportstudio mal wieder in die Finger bekommen.
Hatte damals Ende 2009, als ich noch der absolute Nicht-Sportler war, tatsächlich die Idee, Sport könnte einem für irgendwas helfen und hab meinem Gatten und mir diese Mitgliedschaft abgeschlossen.
Naja, das Weihnachtsgeschenk kam irgendwie beim Gatten nicht ganz so doll an; er hat sich mehr oder weniger durch das Jahr gequält und danach die Mitgliedschaft dann auch gekündigt. Ich war etwas fleissiger und hab versucht dran zu bleiben. Hab mir gesagt, wenn ich das kündige, dann verfalle ich wieder alte Nichts-Tu-Zeiten, werd weiter dick und unsportlich. Hat auch ne ganze Weile geklappt, mindestens einmal die Woche da hin zu gehen. Später dann, als neue Arbeitsprojekte auf mich zu kamen, verbunden mit mehr Unterwegssein, war ich dann nur noch zweimal im Monat dort, später gab es Monate, an denen ich es leider nicht geschafft habe, da hin zu gehen.
Irgendwann hab ich mir eben gesagt, dass ich ein anderes sportliches Hobby brauche, dass nicht ganz so viel Zeit beansprucht, wie ein dreistündiger Sportstudiobesuch und das man auch mal machen kann, wenn man nicht gerade in der Gegend ist. Laufen hat sich angeboten und wie vielleicht der eine oder andere hier schon mal gelesen hat, mach ich das mittlerweile auch recht regelmässig.
Gatte fragte schon des Öfteren, ob ich nicht die 31 Euro im Monat sparen möchte und aufs Sportstudio verzichten könnte…
„Gehst ja eh nur sehr selten da hin!“.
Wobei ich die Gefahr gesehen habe, dann irgendwann mal wieder komplett sportlos zu sein und die monatliche Zahlung sollte der Reminder sein, dran zu bleiben.
Nun, um zurück zu kommen zu den guten Jahresanfangsvorsätzen: Einer meiner Vorsätze / Ziele 2018 ist eben mindestens 36 mal dies Jahr da hin zu gehen. Sprich dreimal im Monat, was mir auch bislang auch recht gut gelungen ist.

2018-05-04_09-35-26

Gestern nach der Arbeit hab ich mich tatsächlich mal wieder an nem Freitagspätnachmittag da hin begeben und war echt etwas überrascht, wieiviel Leute sich um diese Zeit dort aufhielten!
Die in der Presse oft lustig gemeinten Prophezeiungen am Anfang eines jeden Jahres, dass die meisten der guten Vorsätze bereits im Februar wieder ins Vergessen geraten, scheinen bezüglich Sporttreiben sich dies Jahr nicht zu bewahrheiten. Oder ist es tatsächlich jetzt wieder ein Aufbäumen und der Versuch, kurzfristig vor der Urlaubssaison zur Strandfigur zu finden?

Diskussionsgruppenlauf mit Zeitmanagementproblemen

Nachdem die gestrige Einladung zur Baustellenlaufgruppe zwar auf reges Interesse stiess, allerdings dann bei Begutachtung der allgemeinen Kalenderfülle der Kollegen, leider ins Wasser fiel, freute es mich heute um so mehr, dass in der Tat vier Kollegen wieder mit auf Piste gingen.
Auch wenn ich zu 17:30Uhr geladen hatte, kurze Zeit später der erste Gegenvorschlag „18 Uhr“ lautete und dann der zweite Gegenvorschlag „18:30Uhr“ war, kamen wir mal wieder vor lauter Arbeit erst um 19Uhr los… was mir aber mehr oder weniger egal war, Hauptsache, es klappt überhaupt!
Dummerweise gab es am Anfang unter den Kollegen noch rege Gespräche beim Laufen… Tagesauswertung oder so in der Art.
Bin ich ehrlich gesagt, nicht wirklich ein Freund von, aber was soll es,… das kann man ja ziemlich schnell durch Anziehen der Pace unterbinden *frechgrins*

180503

Eine sehr tolle Wilhelmsburgrunde!
Und vor allem freut mich besonders, dass der eine Kollege, der immer meint „Hauptsache beim Firmenlauf dann unter 6min/km bleiben“ so locker flockig mitgezogen hat, dass ich ihm gleich ein neues Ziel für den Firmenlauf nächste Woche aufgegeben habe: 5:45!…. *g*

Fernsehturm mit Talli

Vor etwas mehr als nem Jahr hab ich zur Vorbereitung zum Stuttgarter Firmenlauf
mir schon mal die Gegend angesehen.

Nun ist es fast wieder so weit, da kann man ja mal schauen, ob der Wald noch da ist.

Hatte mich wieder mit Talli verabredet. Beim letzten Lauf mit Talli sind wir ja die mörderische Hasenbergstaffel hoch und die wollte sie nicht schon wieder hoch (und ich auch nicht), so dass wir uns auf die Fernsehturmrunde geeinigt haben.

2018-05-01_04-26-56

Aber nen Berg hoch mussten wir trotzdem *grins*
(ich gebs zu, die Stäffle hoch ham wa mal uffs rennen verzichtet *grins*)

2018-05-01_04-26-43

Hab ich schon mal gesagt, dass ich Berge hasse?

2018-05-01_04-26-27

Aber meist ist die Aussicht von oben besser, als von unten.

180501

Bei 349 Höhenmetern…

180501-hoehe

%d Bloggern gefällt das: