Fahrverbote


Warnte doch heute die hiesige Presse vor zu viel Verkehr in der Stadt.
War ja auch logisch, bei Wasen, VFB Spiel, Superwetter, Sonnabendeinkaufswahn der Dorfbewohner rund um die Stadt.
Hab mich heute tatsächlich auf die Königstrasse getraut.
Menschenmassen ohne Ende. War für den heutigen Tag eigentlich angekündigt, dass man zum letzten Mal Klamotten kaufen kann?!
Wie immer, war ich zu Fuss in der Stadt. Ist ja nicht weit. Aber was mich heute echt annervte: Selbst bei diesem superschönen sonnigem Wetter, leichte Brise, hat es widerwärtig gestunken.
Müssen immer alle mit dem Auto in die Stadt fahren?! Nehmt doch den Zug! Oder den Bus!
Nun wird ja schon seit einiger hier in Stuttgart über Fahrverbote diskutiert. Diesel 4, Diesel 5… Alles Quatsch.
Wieso nicht mal wie in der guten alten Zeit ein Wochendfahrverbot für alle Stinker? Die meisten Leute haben doch eh am Wochenende nicht wirklich was wichtiges vor. Wieso kann man die Stadt nicht einfach absperren und nur noch Anwohner rein lassen? Am Stadtrand einfach ein paar Park & Ride Parkplätze mehr einrichten, die Parkplatzgebühr ist gleichzeitig die Fahrkarte für die Bahn, oder meinetwegen komplett kostenlos machen. So teuer kann das doch nicht sein und es bricht sich glaube niemand ein Bein ab, wenn man als Auswärtiger mal 15min in der Bahn sitzt, anstatt ne halbe Stunde im Stau in die Innenstadt.

Advertisements

Veröffentlicht am 29. September 2018 in Allgemein und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Ohja! Manchmal könnte es wirklich so einfach sein…

    Gefällt 1 Person

  2. also einige P&R Plätze hat Stuttgart schon… nur eben viel zu wenige…. oder eben stuttgart hat zu viel verkehr…. oder stuttgart ist zu klein… also weiterbauen… eine Seite vom Talkessel einebenen und die freiwerdende Fläche bebauen.. hab ich dann Baustellen bis zum Rentenalter 🙂

    Gefällt mir

%d Bloggern gefällt das: