Stirnlampen-Sternschnuppenlauf


Auch wenn wir heute pünktlich hier losgekommen sind, wars doch schon echt wieder so duster, dass die mitgeführte Beleuchtung zweckmässig war.

LK 2, der, wie ich ja schon mal berichtete, mittlerweile sowas von angefixxt ist vom regelmässigen Lauftraining, dass er mich heute schon angezählt hat, dass ich für morgen noch nicht offiziell geladen habe, wieder mit Stirnlampe dabei.
Auch mit dabei Laufkollege 1 und meine Geheimwaffe LK 6, der sich jetzt auch ne Lampe um den Kopf gebunden hat. Und unser ältester Kollege LK Sieben (59).
LK 1, 2 und 6 sind irgendwann mal ihr Tempo gerannt, ohne weiter Rücksicht zu nehmen. Aber LK Sieben hat tapfer durchgehalten…. So hab ich mir eben mal wieder den Spaß gemacht, mehr oder weniger mit ihm zu laufen… Vor, zurück, Zusatzrunde, mit ihm mit, vor, zurück, Zusatzrunde, mit ihm mit und so weiter…. Intervalltraining eben 🙂

Der Vorteil, wenn man die Jungs mit den Stirnlampen mal auf Abstand hält und so im Dustern über die Feldwege läuft: Hab heute echt ne Sternschnuppe gesehen!
Auch Dunkelläufe können Vorteile haben.

Werbeanzeigen

Veröffentlicht am 7. November 2018 in Laufen und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Die Stirnlampe ist zu dieser Jahreszeit der treuste Begleiter. ☺️👍🏻

    Gefällt 1 Person

%d Bloggern gefällt das: