Das Ende einer Ära


Nach langer Zeit und vielem Arbeiten sind wir nach fast sechs Jahren ja mit meinem „alten“ Projekt so weit fertig, dass wir aus Ulm verschwinden können.
Das aber heisst auch, dass es mit der dortigen Laufgruppe zu Ende geht!

Letzten Donnerstag hatte ich zum letzten Mal geladen und sogar LK 1 kam, der sich ja auch schon seit Wochen auf einem neuen Projekt in München rumtreibt. Sonst kam noch LK 2 und LK 6 mit auf Piste.

190328

Ein wirklich schöner Lauf, der mal wieder, so ganz ohne Druck, denn den mach ich mir ja noch nicht wieder, richtig Spaß gemacht hat.

Stellt sich die Frage: Wie gehts weiter?!

Naja, dass ich seit Monaten ja baustellentechnisch schon zweigleisig fahre, habt Ihr ja vielleicht schon mitbekommen. Demnächst werde ich die Woche über fast nur noch im Norden von Hessen rumgammeln.
Und so langsam sieht man doch auch tatsächlich dort vor Ort was von dem, was wir da bauen!
Die Woche hatten wir die offizielle Tunnelanstichfeier, die man neuerdings nicht mehr Tunnelanschlagsfeier nennen darf. Sprachkauderwelsch dank einiger Idioten.

Für die, die nicht zufällig die Hessenrundschau am Abend gesehen haben:

Und noch ein kurzes Update zur Laufstatistik des Monats: Mal wieder die Anfang des Jahres gesetzte Zielmarke für diesen Monat nicht geschafft.
Aber das ist nicht schlimm. War diesen Monat 3 mal laufen und zwei Läufe davon waren annähernd schmerzfrei, so dass ich beschlossen habe, so langsam das Sportprogramm wieder auszubauen. Aber weiterhin ohne Jagd auf neue Rekorde. Selbst die Anmeldung zum Firmenlauf in Stuttgart in 5 Wochen seh ich noch spaßig und nicht als Wettbewerb. Ich geh es locker an :-). Und darüber hinaus bin ich mit den Sportstudiobesuchen eigentlich ziemlich gut unterwegs und annähernd in der Range.
Plus die Body Pump Kurse sonnabends, die ich mittlerweise doch recht regelmässig besuche 🙂

Werbeanzeigen

Veröffentlicht am 30. März 2019 in Laufen, Tunnel und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Genau, es geht eine Tür zu und öffnet sich immer irgendwo eine Neue. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Dafür geht man doch arbeiten… um mal was fertig zu machen 🙂 ….
      und wenn andere Türen zu gehen (weniger laufen können, weil Knie doof), stossen wir die Tür eben langsam wieder auf und vertreiben uns die Zeit mit nem Body Pump Kurs 🙂

      Liken

%d Bloggern gefällt das: