Rekonvaleszenz vorbei?


Nachdem ich mir ja selbst auferlegt hatte, trainingstechnisch aufgrund der alten Knochen und Sehnen etwas kürzer zu treten und ich dann doch beim letzten Firmenlauf das beste Ergebnis ever hingelegt habe, hab ich mir doch zwei ganze Sportfreitage und auf dem Wasen viel Bier 🍻 gegönnt.
Aber davon wird man fett und träge.
Gestern morgen die dicke Wampe wieder zum Body Pump Kurs ins Sportstudio geschleppt, anschliessend noch buchlesenderweise ne Runde auf dem festinstallierten Rad gedreht und zum Schluss sauniert.

190512

Die sonntägliche Laufrunde hab ich heute auch wieder vom Sportstudio aus gestartet, um hinterher einige Gewichte durch die Gegend zu werfen, auf dem Rad zu sitzen und dann in der Sauna zu schwitzen. Ich glaub, das war ein richtiges Sportwochenende.

Wenn ich mir das Laufergebnis unter Vernachlässigung des Streckenprofils und der anderen 6.000 Teilnehmer so anseh, wär ich mit der Zeit von 26:07 beim Firmenlauf übrigens statt auf dem hervorragenden 726 igsten Platz, auf Platz 317 gelandet….
ok, Wunschdenken, da heute die ersten sechs Kilometer 53 Höhenmeter bergab und nur 15 bergauf beinhalteten, während die 53 Höhenmeter beim Firmenlauf oben am Fernsehturm gleichmässig verteilt waren und so ein Laufen in der Gruppe immer etwas die Pace bremst. Anyway. Aber irgendwie freut mich das schon, dass ich wohl auf dem richtigen Genesungsweg bin.

Werbeanzeigen

Veröffentlicht am 12. Mai 2019 in Laufen und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Rekonvaleszenz vorbei?.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: