7 Tage Challenge, aber eigentlich immer noch Regeneration… und ein, äh, zwei, äh drei persönliche Rekorde sind bei rumgekommen


Eigentlich hab ich ja immer noch den guten Vorsatz, etwas vorsichtig mit den Knochen umzugehen.
Aber das heisst ja nicht, dass ich gar kein Sport mehr mache. Nur eben etwas weniger und etwas langsamer, tiefenentspannter. Und das macht tatsächlich Spaß!
Ohne Uhrstress oder Zwang, immer mehr und schneller machen zu müssen.
Aber selbst bei solch guten Vorsätzen können unerwartet Rekorde purzeln. Nur eben die kürzeren.
Was ich noch nie gemacht habe: Laufen an sieben Tagen hintereinander.

Vom letzten Sonntagslauf hab ich ja schon berichtet.

Den ersten Arbeitstag der Woche hab ich mal wieder in Ulm verbracht und so ergab sich eine kurze Relaxrunde am Abend mit LK 2.

190708

Und da ich frühzeitig im Hotelbettchen lag, bin ich logischerweise nächsten Tag aufgrund meiner senilen Bettfluchtkrankheit morgens um sechs wach geworden. Obwohl ich zwar Morgenläufe nicht mag, kann ich ja um die Zeit logischerweise noch nicht ins Büro gehen…

190709

Meinen Aufzeichnungen zufolge war ich bislang mehr als 600 mal laufen. Hab grad mal nachgezählt: Nur 7 davon waren weniger als 5km, das am Dienstag war der 12. te Lauf mit exakt dieser Distanz. Bin also kein Kurzstreckenläufer :-). Also war der bisherige Streckenrekord doch schon recht alt…
5:08min/km aus dem Jahre 2014!
Historischen Rekord pulverisiert, würde ich mal sagen 🙂

Mittwoch konnte ich gleich vier Kollegen meiner neuen Laufgruppe in Sontra / Hessen überzeugen, mich auf der Walfischrunde zu begleiten.

190710

(auch wenn zwei davon auf halbem Weg ne Abkürzung bevorzugt haben, egal, sie kamen auch wieder auf Baustelle an 🙂 )

Donnerstag hab ich leider niemanden überzeugen können mich zu begleiten und so konnte ich mal in Ruhe testen, wie schnell man die gleiche Runde so laufen kann.

190711

Ging ganz gut, glaube ich 🙂

Am Freitag nach 400km Autobahn hab ich auf die Schnelle auch noch eine Regenpause in Stuttgart erwischt und hab den neuen persönlichen Rekord vom Dienstag gleich nochmal verbessert.

190712

yeah

Rekord

Jetzt müsste ich mal spaßenshalber die Distanz auf einer flachen Tour ohne viele Höhenmeter ausprobieren, schauen, was da wirklich geht, aber ich bin ja kein Kurzstreckenläufer und ausserdem noch in der Regenerationsphase, in der ich nicht so hart trainieren will 🙂

Obigen Text hab ich am Freitag nach dem Lauf geschrieben.

Den letzten Tag meiner persönlichen 7 Tage Challenge hab ich die Idee gleich mal in die Tat umgesetzt und 72 Höhenmeter weggelassen.

190713

Der persönliche Rekord wird jetzt aber mal ne Weile stehenbleiben.

Rekord-2

Obwohl….
Unter 23 Minuten müsste man das doch auch schaffen 🙂

Veröffentlicht am 13. Juli 2019 in Laufen und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für 7 Tage Challenge, aber eigentlich immer noch Regeneration… und ein, äh, zwei, äh drei persönliche Rekorde sind bei rumgekommen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: