VO2max


Nachdem ich den zweiten Ruhetag der Woche von Freitag auf den Sonnabend verschoben habe, musste ich am heutigen Sonntag wohl oder übel wohl wieder ran.
Wetterbericht hat ab zehn Uhr Regen vorhergesagt und so musste ich eben auch zehn Minuten früher los als sonst.

Zum ersten Mal seit Ewigkeiten mal wieder im rechtsrheinischen Teil D-Dorfs gewesen, war das heute überwiegend doch recht anstrengend. Herbst mit massivem Gegenwind ließ grüßen. Und auf den letzten beiden Kilometern kamen die Regentropfen dann doch noch.

Aber die spätere Auswertung im Garmin-Statistikkeller erfreut einen dann doch sehr: Ich wurde in die Riege der VO2max 54 iger befördert. Das heisst wohl, dass ich zum Ende des Jahre so langsam in Form komme… dumm nur, dass keine Wettbewerbe mehr für dieses Jahr anstehen… :-).
Auffallend heute: Ich hab mich ja mal vor einiger Zeit echauffiert, dass hier in D-Dorf keiner der Morgenläufer einen freundlich grüßt und ich die Leute immer anschreien musste. So langsam hab ich das Gefühl, dass es hilft. Heute morgen waren bestimmt zehn Mitlaufverrückte mit einen freundlichen Gruß schneller als ich 🙂

Veröffentlicht am 6. Oktober 2019 in Laufen und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für VO2max.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: