Muskelkater à la Benjamin Button


Den Film „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ kennt ihr doch bestimmt. Ein Erwachsener entwickelt sich im Laufe der Zeit immer weiter zurück.
So ähnlich geht es auch meinem Muskelkater vom Sonntagslauf. Heute war es fast nur noch ein Muskelkaterchen. Und um diesen nicht allzu sehr zu überfordern (meine Garmin Uhr meinte ja gestern nach dem Lauf, dass ich wahnsinnige 61 Stunden zur Erholung bräuchte), hat Cheflaufkollege CLK heute beschlossen, mal wieder in der Mittagspause mitzukommen. Eine ganz entspannte „alte“ Walfrunde und auch nur die kurze Variante, weil er noch nen Nachfolgetermin hatte.

Und da morgen Freitag = Autobahn-nachhausefahr-tag ist, gibt es dann tatsächlich den Körperausruhtag, den die Garminuhr nach dem heutigen Lauf einforderte (41h).

Veröffentlicht am 16. Januar 2020 in Allgemein und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Muskelkater à la Benjamin Button.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: