Zeit des Lockdowns ist vorbei


Hab im vorherigen Beitrag ja schon berichtet, dass die Zeit des Sichwegschließens wohl glücklicherweise vorbei ist und ich demzufolge auch wieder mit dem Laufkollegen von der Baustelle unterwegs sein kann.
Die Zeit des Nichtzusammentrainierens hat er wirklich gut für sich genutzt, so dass er richtig doll in Form ist. Ich hadere ja noch ein bisschen mit mir und meinem Formstand und wollte ja eigentlich zusehen, dass ich einen Tag laufen geh und einen Pause mache.
Ist mir nur mit dem Kollegen die Woche, fast wie erwartet, nicht wirklich gelungen. Das Wetterchen war wirklich zu einladend, so dass ich nach dem Dienstagslauf (siehe vorheriger Beitrag) mit dem Mittwochslauf

200506

und dem Donnerstagslauf
200507
… in meiner Monatsstatistik (50%) und auch der Jahreslaufstatistik (39% Kilometer- bzw. 35% Laufanzahl) derzeit eigentlich ziemlich gut da steh. Nur mit der Sportstudio- und Kalorienverbrauchsstatstik wirds von Tag zu Tag desaströser.
Die Strecke vom Donnerstagslauf (die Pilgerwegstrecke) sind wir schon länger nicht mehr gelaufen. Hatte echt vergessen, wie anstrengend die in Teilen sein kann. Sieht man tatsächlich schön deutlich im Höhenprofil eine Relation zur Herzfrequenz.
Oder aber ich bin einfach nur unfit. 🙂

Veröffentlicht am 8. Mai 2020 in Laufen und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Zeit des Lockdowns ist vorbei.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: