Marathon

Nachdem letzte Woche schon Donnerstag und Freitag ein Ruhetag war, hab ich ja am Sonnabend ne kleine Fotosafari durch Stuttgart gemacht…
Echt nichts Gutes mehr gewohnt. Sonntagmorgen mit einem echten Muskelkater in den Beinen aufgewacht (hatte ich echt schon EWIG nicht mehr) so dass ich mir für den Sonntag schon wieder nen Ruhetag eingeräumt habe und stattdessen nen Netflixmarathon gemacht habe. Von 12 bis 24 Uhr ne Serie geschaut :-). Jetzt müssen die erstmal wieder neue Folgen da rein stellen.
Aber hilft ja nichts: Montag ist wieder Arbeitstag und meine Verpflichtung, den anderen Kollegen der Baustelle ne Trainingseinheit anzubieten, steht natürlich noch weiterhin.
Heute hatte ich für nen Mittagslauf geladen. Aus dem 12 Uhr Termin wurde ein 17Uhr30 Termin, aus dem dann ein 19Uhr Termin. Ein Hoch auf die Sommerzeit!

180327

Auch wenn am Ende nur noch LK 1 mit dabei war (zwei anderen wurde es zu spät; für LK 2 war es noch zu früh) wars doch ein recht netter Lauf.

Advertisements

Stuttgart

20180324_142456

Ich treib mich hier nun schon seit 18 Jahren rum.

20180324_143722

Aber komischerweise sieht man so richtig viel von einer Stadt erst, wenn man sie auch bewandert…
oder in meinem Fall eben abläuft.

20180324_144830

Der Stuttgarter Bismarckturm

20180324_143734

20180324_145424

Die Weissenhofsiedlung, wohl ein MUSS für jeden Architekturstudenten

20180324_145106

20180324_150127

20180324_150152

Kunststation Villa Moser

20180324_150505

Bastion Leibfried

20180324_150449

Die Reste der Villa Moser

20180324_150731

Der Rosensteinpark

20180324_151050

Das Rosensteinmuseum

20180324_151756

20180324_151911

20180324_152555

Die alte Stuttgarter Bahndirektion… wenn man alte Häuser unbedingt erhalten will, um drunter nen Eisenbahntunnel zu bauen, kann man das Ding auch auf Stelzen stellen (muss man nur ne grosse Stuttgarter Baufirma fragen *g*)

20180324_153936

180324

Abendlauf-XL-Laufgruppe

Bin ich doch gestern Abend gar nicht mehr dazu gekommen, hier Tagebuch zu frühen.
Irgendwie beim Abendessen in der Küche mit den Kollegen verquatscht.
Hatten ja auch viel zu bereden, Abendlaufauswertung und so…
LK 1, LK 2, LK 4, LK 8 und LK 9 haben sich mir gestern Abend angeschlossen. YEAH…

180321

War ja auch ein schönes Laufwetterchen.
Hab gestern schon auf vier Oberteile und eine Hose reduzieren können *g*.
Eigentlich war ja der Plan, dass es heute noch ne Mittagsrunde gibt, hab aber irgendwie dann doch vor lauter Arbeit keine Mitstreiter gefunden und alleine wollte ich nicht (Monatsstatistik bin ich ja auf nem guten Weg *doppelgrins*)

WiederAufbauTraining II

Nachdem ich mich bereits am Sonnabend zu nem Wiederaufbautraining durchgerungen hab (nach 2 Tagen des Nichtstuns), ging es heute um das WiederAufbauTraining von LK 4. Sie hat seit dem Tunnellauf nicht mehr wirklich was gemacht! Zwei Wochen! Unglaublich.

180319

Brauchen wir uns über die Pace ja nicht zu wundern… was ber auch völlig ok war. Gerade am Anfang hat man die hier gezeigten gefühlten -7,8° doch tatsächlich gemerkt und bei sehr tiefen Temperaturen braucht man auch keine sportlichen Höchstleistungen zu erwarten.

WiederAufbauTraining

Nachdem ich ja gestern schon vom feierlichen Donnerstag und faulen Freitag berichtet hatte, muss es jetzt natürlich irgendwie wieder weitergehen… So als LaufWiederAnfänger, oder so. Ständig keine Lust zu haben, ist keine Alternative.

180317

Ausreden, einmal nicht laufen zu müssen…

Gibt es eigentlich auch für einen Lauf-Junkie wie mich, nachvollziehbare Ausreden, nicht laufen gehen zu müssen? Klar doch!
Ein Sportstudiobesuch zum Beispiel.
Ein Ruhetag nach mehreren Sporttagen hintereinander wird von allen Experten empfohlen.
Krank? Ja, das zählt.
Schlechtes Wetter? Ist immer ein guter Grund.
Zu viel Arbeit – kann man mal (!) als Ausrede nehmen.
Ne Tunnelanschlagfeier? – Ja, dass ist ein richtiger Grund!

2018-03-16_05-27-57

Auch wenn das Tunnel-chen nur 100m lang werden wird, muss das, so wie gestern, gefeiert werden.
Das war auf jeden Fall meine gestrige Ausrede.
Mein heutige Ausrede, trotz dem tollen Wetterchen?
Keine Lust!…. Das zählt auch immer 🙂

Laufgruppe XL

Nachdem wir am Montag ja die Laufgruppe XXL hatten, gab es arbeitstechnisch gestern eine Sportzwangspause. Hat sich einfach irgendwie so nicht ergeben.
So traf sich heute die Laufgruppe XL, d.h. mit teilweise veränderter Besetzung zu fünft zum Abendlauf.

2018-03-14_07-55-07

180314
(auch wenn Teile von uns nicht die ganze Runde gemacht haben *g*)

Hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht 🙂

Laufgruppe XXL

Nachdem wir letzte Woche ja unseren gemeinsamen Tunnellauf gut hinter uns gebracht haben, hab ich natürlich gleich das nächste Ziel ausgegeben:
Wie letztes Jahr wird es auch diesmal wieder einen Firmenlauf in Ulm im Juni geben und wir als Baustelle sind bereits angemeldet! Diesmal in einem noch größeren Team…. 13 Leute von uns.
Muss ich natürlich das Trainingsangebot weiterhin aufrechthalten und heute, ziemlich genau 100 Tage vor dem Lauf, waren tatsächlich zu sechst am Abend!

180312

OK, zugegeben, hab einige Sprinteinlagen hingelegt (Stichwort Intervalltraining) und bin stellenweise auch etwas anders gelaufen, als die Laufkollegen 1, 2 und 5 bis 7, aber egal. Denke, hat allen Spaß gemacht.

Da war ich ja noch nie!

20180311_141503

Bei der gestrigen statistischen Erfassung meiner sportlichen Tätigkeit hab ich festgestellt, dass ich nach
32 % des Monats die Sportstudiobesuchsanzahl für den kompletten Monat bereits erfüllt habe!…
Naja, 3 ist jetzt nicht so eine grosse Zahl 🙂

20180311_141615

Mit Erschrecken musste ich dabei feststellen, dass ich bei der monatlichen Laufleistung total hinterher hinke!… Erst 20%! Das geht nun wirklich nicht.

20180311_143517

Daher heute mal was neues:
Pfaffensee, Neuer See, Bärensee einschliesslich dem Bärenschlössle.
Jetzt wohn ich mittlerweile schon seit 18 Jahren in dieser wunderschönen Stadt und kann mich nicht erinnern, hier schon mal gewesen zu sein. Anyway. Schön hier!

20180311_143521

20180311_143524

20180311_142906

20180311_143910

180311

Und damit bin ich mit 35% dann auch monatssollstatistisch gesehen wieder up to date. 🙂

Ich erstell mir eine CSV Datei

omg… ich bin echt zu blöd…
Jetzt hab ich als alter Statistiker doch so ne tolle GPS Uhr von Garmin, mit der ich mir sämtliche sportlichen Aktivitäten aufzeichnen und hinterher online auswerten kann.
Da gibt es auch die Möglichkeit, sich die Daten mittels Erstellen einer CSV Datei auch wieder zurückzuholen und in einem Tabellenkalkulationsprogramm weiterzubearbeiten.
Very Easy…. denkt der IT`ler.
Für nicht den Nicht-IT-Studierten wird das dann sehr schnell erschreckend und abstossend.

Zwischenablage01

Was für´n Zeichensatz?
Wieso sind die Spalten da durcheinander geraten?
Tabulator?
Komma?
Semikolon?
Feldtrenner?
Naja, irgendwie hab ich es hinbekommen, den Grossteil korrekt herunterzuladen.
Hab mittlerweile wohl seit 2013 über 3.300km aufgezeichnet, über 235.000 Kalorien verloren und hab rund 38km als Höhenmeter vermerkt. Vertikal runter ging es dafür schon mehr als nen Marathon.
Was ich aber einfach nicht hinbekomm: Die Zeiteinstellung. Die Läufe mit weniger als einer Stunde Dauer werden korrekt vermerkt, die über ne Stunde werden immer nur als eine Minute angezeigt… grummel grummel…. i give up….

Nach den Wettkampfstrapazen

Heute hab ich doch schon wieder zum Abendlauf geladen. Und das nach den Strapazen vom Montag. Gestern hab ich ja noch zwei Laufkollegen gefunden, die mich am Abend begleiten, heute wars nur noch einer. Verschleißerscheinungen?
Gestern ham wa die normale Strecke abgekürzt, weil der eine Kollege es so wollte, heute ham wa die verkürzte Strecke nochmal verkürzt, weil der andere Kollege es so wollte. Zum Glück ist Wochenende, können sie sich ja jetzt drei Tage ausruhen, bevor ich sie am Montag dann wieder quäle (hab nächste Woche wieder zu vier Terminen geladen 🙂 )

180308

Nach dem Lauf ist vor dem Lauf

Nun hab ich meinen lieben Kollegen ja nach dem grossartigen Erfolg vom Tunnellaufmontag nen ganzen Tag Pause gegönnt, so dass ich heute LK 1 und 2 heute Abend wieder zwingen konnte, mit mir ne Runde durch die Dunkelheit zu drehen….

180307

Ham auch ein bisschen kürzer als normal gemacht, so war das ok.
Und ausserdem kann ich verkünden, dass derzeit am Abend nicht mehr 5 Oberteile notwendig sind, vier reichen auch aus…. Muss wohl auf den Frühling zu gehen.

Tunnellauf

Kollege und ich kamen vor Monaten auf den Trichter, dass man doch, so bald der Bauablauf es zulässt, nen Tunnellauf durch unser Bauwerk machen könnte.
Das erklärt vielleicht auch die Steigerung der Laufmeldungen der letzten Monate *g*

Gesagt getan: Gestern war es so weit!
Von den insgesamt 34 Anmeldungen unseres Baustellenteams, den Vertretern des Bauherrn, der Bauüberwachung und unseres Abdichters gab es aufgrund der aktuellen Grippewelle gestern leider noch sieben Krankmeldungen.
Aber Läuferfeld war noch gross genug.

P1200414

Hab mir nen harten Kampf geliefert mit drei andere Kollegen (wobei ich echt zwischendurch schon dachte, dass ich das nicht überleben werde *g*) und hab sie auch schon wegziehen sehen. Ab 800m vor dem Ziel, zwei waren noch vor mir, hab ich mir gedacht: jetzt oder nie – Schlussspurt!
Den wollte ich eigentlich erst ab 500m vor dem Ziel machen, aber dann hätten die anderen beiden wohl mitgezogen. Und es war die richtige Entscheidung.

P1200449

Das da hinten, ganz klein, bin ich, kurz vor dem Zieleinlauf… der Fotograf hat´s leider nicht besser hinbekommen 😦
Auf jeden Fall hat´s gereicht

Urkunde
(als Organisator hab ich mir die Urkunde natürlich selber ausgestellt *g*)

Was is da los?

Die letzte Laufmeldung hier auf dem Chanel ist jetzt schon drei Tage und auch heute wird wohl, trotz dem sommerlichen Wetter draussen (Plusgrade und Sonnenschein am derzeitigen Sonntag morgen) sich daran nichts ändern.
Schade eigentlich. Aber ich habe meiner Laufgruppe und mir eine Laufpause verordnet!
(Habt Ihr das auch schon mal bemerkt, dass irgendwelche Trainingspläne, die man sich im Netz zusammenstellen kann, eigentlich immer mit nem Ruhetag beginnen? Da muss man den Lauf-Elan, den man gerade gefunden hat, viel zu lange festhalten… find ich nicht gut… aber ich schweife ab).
Nen Ruhetag macht man aber nicht unbedingt nur am Anfang eines Trainingsplans, sondern auch vor einem Wettkampf! Vor dem grossen Tag, auf den man so lang hin gearbeitet hat!
Und damit kommt´s wohl jetzt raus, der Grund, warum es in letzter Zeit so viel Laufberichterstattungen gab: Montag ist Wettkampftag! Wird wohl, neben meinem jährlichen Herbstlauf-Highlight, das Highlight des Jahres werden.
Aber dazu im nächsten Beitrag mehr.

    Worauf ich hinaus wollte:

Ich hab ne Laufpause für meine Laufgruppe angeordnet… aber ins Sportstudio darf ich ja *frechgrins*. Womit ich dann wohl auch mit den Besuchen am Freitag, gestern und heute das Monatssoll an Sportstudiobesuchen erfüllt haben dürfte und dann den ganzen Rest des Monats in Stress geraten dürfte, die 100km-Laufleistung noch hinzubekommen. Aber wird schon werden.

Das aktuelle Jahr ist heute genau 63 Tage alt.
Meine persönliche Jahresstatistik beinhaltet bis dato 29 Läufe und 8 Sportstudiobesuche (Nummer neun werd ich wohl heute Nachmittag angehen). Im Vergleich zum Vorjahr (21+1), 2015 (14+0) und 2014 (4+0) ist das ne richtig tolle Steigerung (wobei in den Vorjahren immer noch der Wegfahrjahresurlaub mit in dieser Zeit lag). Und wenn man sein Pensum so steigert hat das nicht nur die Folge, dass man irgendwie trainierter ist, auch die Waschmaschine muss öfter laufen! Um dem zu begegnen hab ich die letzten Monate meinen Sportklamottenbestand massiv ausgebaut.
Ich geh ja eigentlich per se nicht wirklich so gern shoppen wie mein lieber Göttergatte oder andere konsumverrückte Zeitgenossen (hab ich vielleicht schon mal berichtet), brauch ja sonst auch nicht viel, aber die letzten Monate hab ich eben vermehrt nach Sportbekleidung Ausschau gehalten. Wusstet Ihr eigentlich dass der gesamte Umsatz des europäischen Sportfachhandels in 2017 bei rd. 37,5 Mrd. Euro lag? Und irgendwas hab ich da auch von Umsatzmargen von 40% bei einigen grossen Sportartikelherstellern gelesen. Solch dekadente Zahlen wollt ich ja eigentlich nicht unterstützen (deswegen lehne ich ja auch Apple-Produkte vehement ab), aber die hohe Zahl war mir bislang nicht bekannt, muss sich drüber nachdenken….
Worauf ich hinaus wollte: Sportklamotten sollten ja auch einigermaßen ansehnlich sein. Warum sind die meisten Sportklamotten immer so dunkel bis schwarz? Und wieso hat gerade Under Armour meist die schicksten Klamotten?! Die lehne ich doch grundsätzlich aufgrund Ihrer Nähe zur NRA ab! Oder haben die sich mittlerweile von denen losgesagt?

Ein GarNichtMalSoKaltLauf

Draussen verabschiedet sich der kürzeste Monat des Jahres weiterhin mit sibirischen zweistelligen Temperaturen und da es gestern beim Mittagslauf mit LK 4 ja schon so kalt war (sie hat sich danach mal als erkältet abgemeldet) und für heute ein Abendlauf auf der Agenda stand, haben LK 2 und ich uns mal was anderes einfallen lassen:

180228

komisch….
Wie kann es denn zu so einem Bild kommen?!
Es war kein Laufband! (mag die Dinger nicht)
Auflösung verrat ich Euch kommenden Dienstag 🙂

Auf jeden Fall können wir somit auch die Februarstatistik abschliessen:

februar18

YEAH….
Gesamtkilometertechnisch gesehen der erfolgreichste Monat ever!
Und das bei weniger Tagen als normal…. sehr stolz auf mich….

%d Bloggern gefällt das: