zwei von drei… die Laufgruppe hält!

Das freut mich ungemein.
Ich habe diese Woche die Baustellenlaufgruppe zu drei Terminen geladen und zwei von drei fanden tatsächlich unter Beteiligung der anderen Laufkollegen statt!
Lediglich Dienstag musste aufgrund zu vieler anderweitiger Verpflichtungen ins Wasser fallen (Besprechungen und Party *g*).
Montag waren LK 1 und LK 2 mit dabei, heute LK 1 und LK 4.
Eigentlich hatte ich wie gewohnt zu halb sechs geladen, aber kurz davor sah es so aus:

2017-06-29_07-56-11

Noch kürzer davor gabs den Wolkenbruch, so dass wir dann gegen viertel sieben (18:15Uhr für die Nordlichter unter uns) doch noch starten konnten.
Heute mal wieder die sehr sehr schöne Wilhelmsburgrunde.

170629

Klar

Heute mal wieder unser viertel- bis halbjährliches Biergartentreffen mit den Kollegen einer ehemaligen Baustelle.
Ziel war der Schlossgarten.

2017-06-28_10-48-26

Sehr sehr nett dort.

2017-06-28_10-45-21

Der Wetterbericht, den ich vorher checkte, sagte Unwetter für 22Uhr voraus. Wird schon passen. Schirm lass ich mal zu hause, zur Sicherheit einfach nur nen Kapuzenpullover eingepackt.

2017-06-28_10-45-09

Was soll ich sagen? Der olle Google Wetterbericht hat sich komplett getäuscht!

2017-06-28_10-44-34

Hat schon um 21:30Uhr angefangen!

Aber egal. Laufe trotzdem, tröpfelte zum Anfang ja nur. Bus hätte ich zehn Minuten warten müssen, das tägliche Schrittziel von 6.000 Schritten war auch noch nicht ganz erreicht und ich hab ja ne Kapuze!

2017-06-28_10-43-55

Am Ende warens dann 9.000 Schritte 🙂

Marathon!

Naja… Besprechungsmarathon, mal wieder.
So kam es wie so oft, dass mein für 17:30Uhr angesetzter Laufgruppentermin dann doch erst gegen 19 Uhr starten konnte.

170626

Was aber ok war, angesichts der letzen Anzeichen von Sommer (siehe oben rechts auf dem Bild, die tatsächliche Temp. um die Zeit). Hauptsache wieder unterwegs und Hauptsache, meine Laufkollegen 1 und 2 mal wieder bewegt. Nicht, dass sie noch einrosten, nach dem grandiosen Erfolg beim Firmenlauf letzte Woche. Bin ja immer noch am Überlegen, wo ich uns als nächstes anmelden kann. Vorschläge?

Sonntagslauf

Nachdem ich nach vielen, vielen Jahren (>20), die ich nu schon im Netz unterwegs bin, rausgefunden habe, wie man Videos veröffentlicht (nicht, dass mich das vorher interessiert hätte *grins*), hab ich vor einigen Tagen ja bereits schon mal zwei kurze Videos veröffentlicht. Hab ich jetzt natürlich Maßstäbe gesetzt, an die ich mich in Zukunft logischerweise nicht halten werde. Aber ab und zu kann man das neue Medium youporn äh youtube ja mal mit einbauen.
Da ich mich aber nicht unbedingt davon unter Druck setzen lassen will, jetzt stets und ständig mit dem Telefon unterwegs zu sein, war ich gestern abend schon mal kurz unten an dem kleinen Fluss, wie auch immer der heissen möge, und hab mal den Schafen, Schiffen und Vögeln gelauscht.

Heute morgen dann unterwegs hab ich es aber doch schon wieder bereut, das Telefon nicht mitgenomen zu haben. Hätte ich tolle Bilder vom Düsseldorf Triathlon bringen können. Aber nicht wichtig, hab ja nicht mitgemacht :-), hab stattdessen mein eigenes Ding durchgezogen.

170625

Nach dem Lauf ist vor dem Lauf

Nach dem Firmenlauf am Donnerstag, bei dem ich nach den 7km gigantische 11 Minuten nach dem Ersten (der übrigens sein Vorjahressiegerergebnis um sage und schreibe 2 min auf 22:48 verbessert hat) ins Ziel kam, muss natürlich an dem Rückstand gearbeitet werden. Auf ein neues!
Eignet sich ein lauer Sommerfreitagabend doch bestens dafür:

170623

383 – oder, Die große Hitzeschlacht

Nach Monaten der Vorbereitung war es gestern nu soweit:
der Große Ulm / Neu-Ulm Firmenlauf.
Total gespannt und gut vorbereitet war der Blick auf die Wettervorhersage für den Abend das große Tagesthema.

Screenshot_20170622-160103

Der Wunsch, dass das für 19Uhr angekündigte Gewitter ja auch vielleicht ein Stündchen früher kommen könnte, erfüllte sich leider nicht.
Geplanter Start – 19Uhr – alles trocken.
Aber davon haben wir ja nischt mitbekommen, denn der Start war in der Ratiopharm Arena.

2017-06-23_04-05-50
Bild zur Verfügung gestellt von Laufkollegin Nummer 5.

Insgesamt waren wir von der Baustelle zu zehnt angekündigt.
Einer bekam dummerweise kurz vorher noch nen Termin rein, der sich nicht verschieben ließ; einer zog sich beim letzten Privattraining ne Art Muskelriß in der Wade zu… ließ sich wohl auch nicht verschieben.
So waren wir zu acht. Auch ok.
Für die insgesamt mehr 2.200 Starter ging es dann pünktlich um sieben von der Hitze in der Halle, raus in die Hitze auf die Strecke.
In 5 Blocks, dass nicht alle gleichzeitig sich durchs Tor quetschen, voll genug war´s trotzdem noch.

Meine GPS Uhr hat logischerweise in der Halle den Sat nicht gefunden und erst später begonnen aufzuzeichnen. Egal.

Firmenlauf


Wir acht Baustellenläufer hatten ja auch zwölf Fans von der Baustelle mit dabei. Kameraverantwortliche hier die liebe Sarah (Danke!). Ziemlich am Anfang flitzt da so ein Typ durchs Bild mit blauem Shirt, blauer Hose, blauer Sonnebrille (meine Wenigkeit). Später dann (beim Gejohle der Fans) kommen die winkenden Laufkollegen.

Das große Drängeln am Anfang, dass man irritierenderweise in oberen Video nicht sehen kann, verleitet einen leicht zu viel Pace zu machen… was ich nach hinten raus dann auch sehr schnell gemerkt habe.
Und es war heiß.
Es war schon fast unangenehm.
Unschön.
Speziell auf den letzten beiden Kilometern ging es da direkt neben dem Illerkanal auf Rasenstrecke lang. Da wehte kein Lüftchen, direkt neben ner hohen Hecke.
Hab zwischendurch echt noch nen Gang rausgenommen, um den Puls wieder runter zu bringen, sonst hät ich das Ende wohl nicht mehr gesehen (wie es wohl gerüchteweise so manchem Mitstarter ging).
Lustig fand ich, dass die entlang des Illerkanals Taucher stationiert hatten, für den Fall, dass einer sich mal kurz freiwillig oder unfreiwillig ins Wasser verabschiedet, bei dem Gedrängel.

Kurz vor dem Schluß traf ich dann wieder auf die mitgebrachten Baustellenfans.

Das Resultat der großen Hitzeschlacht:

Ulmer-firmenlauf

Yeah.
383. igster von 2.000 Teilnehmern.
36. igster in meiner Altersklasse (von insgesamt 111 Finishern).
Alle meiner Laufkollegen sehr zufriedenstellend gut und gesund ins Ziel gekommen, dazu noch deutlich unter ner Stunde. Training hat sich gelohnt 🙂

Aufgrund des zwischenzeitlich dann doch eingetroffenen Regens, hat der Biergarten, in dem wir nen Tisch für uns bestellt hatten, draußen schon aufgeräumt. So saßen wir den Rest des Abends eben drinnen.

Samsung S6

Nachdem ich Mitte letzen Jahres mein bis dahin mehr oder weniger toll funktionierendes drei Jahre altes S4 durch einen vibrierenden Fall vom Fensterbrett schrotten lassen hab (#Spider-App), meinte Cheffe, ich möge mir doch ein neues zu organisieren. Nachdem er mir das dann drei mal gesagt hat, hab ich mir im Februar oder März von unserem Kaufmann dann doch ein neues Telefon bestellen lassen. S6.
Ok, nicht unbedingt das Neueste vom Neuen, aber zumindest gehts (hoffentlich) nicht in Flammen auf.
Was ich an dem Tel so toll finde:

Screenshot_20170617-193033

Jedes mal, wenn ich es abends auf die Ladestation stelle

Screenshot_20170602-235100

oder morgens da wieder runter nehme

Screenshot_20170604-071728

Screenshot_20170602-235114

beglückt mich das Telefon mit solchen schicken Bildchen.

Screenshot_20170602-235210

Screenshot_20170602-235322

Screenshot_20170603-000800

Screenshot_20170604-003256

Find ich total nett vom Telefon.

Screenshot_20170604-003308

Screenshot_20170604-072447

Ich muss zugeben, dass ich die Bildchen total gern anschaue.

Screenshot_20170607-192542

Screenshot_20170607-215056

Screenshot_20170607-220844

Mit diesem Artikel möcht ich natürlich auch von dem Umstand ablenken, dass ich heute unseren letzten Vorbereitungslauf vor dem grossen Donnerstag absagen musste!
LK 1 und LK 4 liefen heute allein.
Ich hab mich nicht unbedingt vom heissen Wetterchen abschrecken lassen (Donnerstag wird´s wohl noch deutlich mehr?!), nein, nur von der Tatsache, dass mein gestriger Lauf durch den Kräherwald meinem linken Knöchel nicht unbedingt so gut tat. Dieser liess sich es nämlich nicht nehmen, in einem kleinen Löchlein einfach mal richtig plöd umzuknicken, so dass ich gleich schon einen Schritt weiter wusste, dass das jetzt kontraproduktiv war für Bestzeiten am Donnerstag…
Teilnahme am Dota seh ich derzeit nicht gefährdet, aber bis dahin will ich lieber nichts riskieren und den ollen Knochen etwas schon.
Schau ich mir lieber noch ein schickes Bildchen an.

Screenshot_20170608-193858

15%

15% Gehaltserhöhung wär´n toll.
15% Zinsen auf dem Guthabenkonto auch.
15% Inflation wär´n doof.
Nen Berg runter laufen, der ein leichtes Gefälle hat, ist gut für die Pace.
Nen Berg runter laufen, der ein Gefälle von 15% hat, ist schon nicht mehr schön. Zu steil, muss man bremsen, was auf die Knochen geht.
Nen Berg hoch laufen, der ne 15% Steigung hat, kann sehr deprimierend sein.

170618

Da wo ich den Pfeil rangemalt habe, ist ne ewig lange 15% Steigung… Die Hasenbergsteige.
Wie ich Berge manchmal hasse 🙂

Drei Tage ohne Sport

Nach dem Feiertagspausending sieht die Sportbilanz der Woche doch recht ernüchternd aus: Das letzte Mal am Dienstag laufen gewesen! Drei Tage Relaxen sollte ausreichen. Zeit, was für die Statistik zu tun.

170617

Sphärische Verzerrungen II

Vor einigen Tagen hab ich schon von meinen Erlebnissen mit der Zukunft des deutschen Optikerhandwerkes berichtet.

Letzte Woche durfte ich mir meine normale Brille abholen, heute dann auch die damals nicht abgenommene Sonnenbrille.
Die hat jetzt neue Gläser drin, Gold, statt Diamant.
Der Optiker mit der abgewandelten Form des Namens eines griechischen Gottes unterscheidet in 5 unterschiedliche Qualitätsanforderungen, aus denen man sich aussuchen kann:
Diamant
Platin
Gold
Silber
Bronze.
Und ich als normaler Kunde, der sich nur alle zehn Jahre mal ne neue Brille kaufen will, gönnt sich ja dann auch mal was: Diamant muss es dann auch sein.
Extradünn, kratzfest, reflexfrei, wasser- und schmutzabweisend, bruchsicher, staubabweisend usw.
Und natürlich freut sich die Optikerin über den Umsatz.
Dumm nur, dass sie einen nicht drauf hinweisen, dass diese hochmodernen Gläser auch nen Nachteil haben…. die sphärischen Verzerrungen eben. Bei der ersten Sonnenbrille war es so, dass die gesamte obere Hälfte der Gläser nicht zum durchschauen geeignet war und ich deswegen die Brille gleich im Laden ließ. Die neue jetzt, die ich heute bekam, nur noch im Goldstandard, weisst zwar auch noch solche Verzerrungen an den Rändern oben, rechts und links auf, aber eben nicht mehr so stark, so dass das Gesichtsfeld mit der „richtigen“ Stärke noch einigermaßen gross ist. Ich glaub, ich behalt die jetzt und gewöhn mich dran.
Die „normale“ Brille hab ich jetzt eine Woche lang mal getestet und beschlossen, auch diese wieder zurückzugeben und mir Gold einsetzen zu lassen. Wenn man bei einer Glasgröße von 4,5 x 2,5 = 11,25cm² nur durch 2,5 x 1,5 = 3,75cm² vernünftig durchschauen kann und immer erst den Kopf in die richtige Richtung drehen muss um richtig zu sehen, ist definitiv was falsch.

Ist das eigentlich normal? Ist das bei anderen Optikern auch so?

Luxusprobleme

Wie einige meiner treuen Leser vielleicht wissen werden, wohne ich in der zweitschönsten Stadt Deutschlands (hab ich vielleicht schon das eine oder andere Mal erwähnt). In der schönsten Stadt Deutschlands hab ich mal studiert (muss jetzt aber nicht unbedingt wieder zurück nach Potsdam).
Nun bin ich ein alter Sack, mittlerweile jenseits des Schwabenalters (40+), und so kommt es, dass man sich so ab und zu Gedanken macht über die Zukunft macht.
Früher haben sich die Leute mit Anfang 20 ne Bleibe gebaut oder gekauft und die nächste Hälfte des restlichen Lebens diese dann abbezahlt. In meiner Generation fing das ganze dann etwas später an, so dass die nächste Hälfte des restlichen Lebens schon fast nicht mehr ausreicht, um noch vor der Rente dann irgendwann mal schuldenfrei zu sein.
Ich muss zugeben, dass ich den Zug irgendwie verpasst hab und tatsächlich immer noch in meiner Mietwohnung lebe (wenn ich denn mal da bin, so am Wochenende).
Ich hab irgendwann mal beschlossen: Ich zieh hier aus dieser Stadt nicht mehr weg! Und suche seitdem ne schicke kleine Wohnung, so am besten mitten in der Stadt.
Und ich suche.
Irgendwie hat sich nie das Richtige ergeben oder ich hatte nicht den Mumm, mich zu entscheiden, mich bis zur Rente zu verschulden.
Ist ja auch keine wirkliche Not da, derzeit. Leb ja gut hier.
Und trotzdem suche ich.
Wie des öfteren so durch die Presse geht, wissen die Leute hier in der Gegend anscheinend oftmals nicht mehr wohin mit ihrer Kohle, so dass die Preise für Neubauten die letzten Jahre regelrecht explodiert sind. Wieso bei den Handwerkern, Bauarbeitern bzw. Baufirmen davon im Endeffekt so wenig hängen bleibt, ist mir ein Rätsel. Wir sind halt wohl nur zu doof. Aber darauf wollte ich ja gar nicht hinaus.
Heute hab ich ein Immobilienangebot in traumhafter Hanglage mit Blick auf die Stadt, unweit der lauten Bahngleise bekommen, da musste ich doch wirklich etwas schlucken.

Dekadente 8.081€/m² für die erste Buchte, 8.743€/m² für die letzte.
30.000€ für nen lumpigen Garagenstellplatz.

Ham die eigentlich noch alle Latten am Zaun?

Ich bleib in meiner Mietwohnung.

Feiertagsausflug

Tolles Wetterchen und noch Feiertag dazu?

Ab zum Strand!

2017-06-15_07-47-33

Grillen.

2017-06-15_07-48-16

Und unterm Kirschbaum relaxen.

Laufgruppe investigativ

Laufkollegin Nr. 4 kam letzte Woche auf die tolle Idee, dass wir die Strecke vom geplanten Firmenlauf nächste Woche doch mal vorab erkunden sollten.

2017-06-13_09-33-54

Ohje… wenn wir das bloß nicht gemacht hätten.

2017-06-13_09-33-27

Jetzt muss ich wohl noch bis nächsten Donnerstag schwimmen lernen!

2017-06-13_09-32-50

Ein Großteil der Strecke geht tatsächlich direkt am Illerkanal entlang, und zwar wohl oben auf dem Damm!

2017-06-13_09-32-26

Wenn ich mir vorstelle, dass die gemeldeten 2.281 Teilnehmer sich da lang drängeln… das kann eng werden. 🙂

2017-06-13_09-31-43

Ich Döösbaddel hab natürlich mal wieder diese Woche meine GPS Uhr in Stuttgart gelassen.

2017-06-13_09-32-07

So konnte ich schon vom gestrigen Lauf nicht berichten, aber dafür hab ich heute mal das Telefon mitgenommen.

2017-06-13_09-31-13

2017-06-13_09-30-33

2017-06-13_09-30-02

2017-06-13_09-29-39

2017-06-13_09-29-11

2017-06-13_09-28-46

Eigentlich ne sehr schöne Strecke, ohne Höhenmeter.

2017-06-13_09-28-23

Laufkollege Nr. 1 hat mal mit dem Tel aufgezeichnet… zumindest ein kleiner Ersatz für meine fehlende GPS Uhr.

2017-06-13_09-27-32

(das hier schon aus dem Mannschaftsbus unserer Laufgruppe geschossen)

Während des Laufs heute gemessen:

Screenshot_20170613-185812

Ich glaub, das nächste Woche wird anstrengender *g*

Wochenstart

2017-06-12_06-45-43

So langsam wirds ernst!

Grad mal noch zwei Wochen, die Teilnehmerzahl beim abendlichen Training erhöht sich.

170608

Sage und schreibe zu fünft waren wir heute unterwegs…
Und da die beim Wettkampf in zwei Wochen die Zahl „7“ ausgelobt haben, gabs heute auch gleich noch eine verlängerte Route, um meinen Mitstreitern zu zeigen, was sie erwarten wird :-).
Bin sehr zuversichtlich für uns *g*

%d Bloggern gefällt das: