Blog-Archive

7 Tage Challenge, aber eigentlich immer noch Regeneration… und ein, äh, zwei, äh drei persönliche Rekorde sind bei rumgekommen

Eigentlich hab ich ja immer noch den guten Vorsatz, etwas vorsichtig mit den Knochen umzugehen.
Aber das heisst ja nicht, dass ich gar kein Sport mehr mache. Nur eben etwas weniger und etwas langsamer, tiefenentspannter. Und das macht tatsächlich Spaß!
Ohne Uhrstress oder Zwang, immer mehr und schneller machen zu müssen.
Aber selbst bei solch guten Vorsätzen können unerwartet Rekorde purzeln. Nur eben die kürzeren.
Was ich noch nie gemacht habe: Laufen an sieben Tagen hintereinander.

Vom letzten Sonntagslauf hab ich ja schon berichtet.

Den ersten Arbeitstag der Woche hab ich mal wieder in Ulm verbracht und so ergab sich eine kurze Relaxrunde am Abend mit LK 2.

190708

Und da ich frühzeitig im Hotelbettchen lag, bin ich logischerweise nächsten Tag aufgrund meiner senilen Bettfluchtkrankheit morgens um sechs wach geworden. Obwohl ich zwar Morgenläufe nicht mag, kann ich ja um die Zeit logischerweise noch nicht ins Büro gehen…

190709

Meinen Aufzeichnungen zufolge war ich bislang mehr als 600 mal laufen. Hab grad mal nachgezählt: Nur 7 davon waren weniger als 5km, das am Dienstag war der 12. te Lauf mit exakt dieser Distanz. Bin also kein Kurzstreckenläufer :-). Also war der bisherige Streckenrekord doch schon recht alt…
5:08min/km aus dem Jahre 2014!
Historischen Rekord pulverisiert, würde ich mal sagen 🙂

Mittwoch konnte ich gleich vier Kollegen meiner neuen Laufgruppe in Sontra / Hessen überzeugen, mich auf der Walfischrunde zu begleiten.

190710

(auch wenn zwei davon auf halbem Weg ne Abkürzung bevorzugt haben, egal, sie kamen auch wieder auf Baustelle an 🙂 )

Donnerstag hab ich leider niemanden überzeugen können mich zu begleiten und so konnte ich mal in Ruhe testen, wie schnell man die gleiche Runde so laufen kann.

190711

Ging ganz gut, glaube ich 🙂

Am Freitag nach 400km Autobahn hab ich auf die Schnelle auch noch eine Regenpause in Stuttgart erwischt und hab den neuen persönlichen Rekord vom Dienstag gleich nochmal verbessert.

190712

yeah

Rekord

Jetzt müsste ich mal spaßenshalber die Distanz auf einer flachen Tour ohne viele Höhenmeter ausprobieren, schauen, was da wirklich geht, aber ich bin ja kein Kurzstreckenläufer und ausserdem noch in der Regenerationsphase, in der ich nicht so hart trainieren will 🙂

Obigen Text hab ich am Freitag nach dem Lauf geschrieben.

Den letzten Tag meiner persönlichen 7 Tage Challenge hab ich die Idee gleich mal in die Tat umgesetzt und 72 Höhenmeter weggelassen.

190713

Der persönliche Rekord wird jetzt aber mal ne Weile stehenbleiben.

Rekord-2

Obwohl….
Unter 23 Minuten müsste man das doch auch schaffen 🙂

Laufgruppe mit sehr reduzierter Teilnehmeranzahl

Wie ich es ja schon fast befürchtet habe, dezimiert sich die Laufgruppe derzeit. Kaum ist kein Ziel mehr vor Augen, werden Arbeitstermine, Hundgassigehen, Schützenfest, Blasen an den Füssen, Temperaturen oder what ever vorgeschoben, um nicht laufen zu müssen.
So durft ich heute echt allein laufen!

180719

Aber hat trotzdem nicht gereicht, um wieder ins Soll zu kommen! Immer noch nicht!
Nach 19 Tagen ist 61,3 % des Monats rum und ich hab erst 60,5% der Juli-Soll-Laufstrecke!
Ob ich das je schaffe, wieder aufzuholen???

Abendlauf-XL-Laufgruppe

Bin ich doch gestern Abend gar nicht mehr dazu gekommen, hier Tagebuch zu frühen.
Irgendwie beim Abendessen in der Küche mit den Kollegen verquatscht.
Hatten ja auch viel zu bereden, Abendlaufauswertung und so…
LK 1, LK 2, LK 4, LK 8 und LK 9 haben sich mir gestern Abend angeschlossen. YEAH…

180321

War ja auch ein schönes Laufwetterchen.
Hab gestern schon auf vier Oberteile und eine Hose reduzieren können *g*.
Eigentlich war ja der Plan, dass es heute noch ne Mittagsrunde gibt, hab aber irgendwie dann doch vor lauter Arbeit keine Mitstreiter gefunden und alleine wollte ich nicht (Monatsstatistik bin ich ja auf nem guten Weg *doppelgrins*)

WiederAufbauTraining II

Nachdem ich mich bereits am Sonnabend zu nem Wiederaufbautraining durchgerungen hab (nach 2 Tagen des Nichtstuns), ging es heute um das WiederAufbauTraining von LK 4. Sie hat seit dem Tunnellauf nicht mehr wirklich was gemacht! Zwei Wochen! Unglaublich.

180319

Brauchen wir uns über die Pace ja nicht zu wundern… was ber auch völlig ok war. Gerade am Anfang hat man die hier gezeigten gefühlten -7,8° doch tatsächlich gemerkt und bei sehr tiefen Temperaturen braucht man auch keine sportlichen Höchstleistungen zu erwarten.

Laufgruppe XL

Nachdem wir am Montag ja die Laufgruppe XXL hatten, gab es arbeitstechnisch gestern eine Sportzwangspause. Hat sich einfach irgendwie so nicht ergeben.
So traf sich heute die Laufgruppe XL, d.h. mit teilweise veränderter Besetzung zu fünft zum Abendlauf.

2018-03-14_07-55-07

180314
(auch wenn Teile von uns nicht die ganze Runde gemacht haben *g*)

Hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht 🙂

Laufgruppe XXL

Nachdem wir letzte Woche ja unseren gemeinsamen Tunnellauf gut hinter uns gebracht haben, hab ich natürlich gleich das nächste Ziel ausgegeben:
Wie letztes Jahr wird es auch diesmal wieder einen Firmenlauf in Ulm im Juni geben und wir als Baustelle sind bereits angemeldet! Diesmal in einem noch größeren Team…. 13 Leute von uns.
Muss ich natürlich das Trainingsangebot weiterhin aufrechthalten und heute, ziemlich genau 100 Tage vor dem Lauf, waren tatsächlich zu sechst am Abend!

180312

OK, zugegeben, hab einige Sprinteinlagen hingelegt (Stichwort Intervalltraining) und bin stellenweise auch etwas anders gelaufen, als die Laufkollegen 1, 2 und 5 bis 7, aber egal. Denke, hat allen Spaß gemacht.

Nach dem Lauf ist vor dem Lauf

Nun hab ich meinen lieben Kollegen ja nach dem grossartigen Erfolg vom Tunnellaufmontag nen ganzen Tag Pause gegönnt, so dass ich heute LK 1 und 2 heute Abend wieder zwingen konnte, mit mir ne Runde durch die Dunkelheit zu drehen….

180307

Ham auch ein bisschen kürzer als normal gemacht, so war das ok.
Und ausserdem kann ich verkünden, dass derzeit am Abend nicht mehr 5 Oberteile notwendig sind, vier reichen auch aus…. Muss wohl auf den Frühling zu gehen.

Ein GarNichtMalSoKaltLauf

Draussen verabschiedet sich der kürzeste Monat des Jahres weiterhin mit sibirischen zweistelligen Temperaturen und da es gestern beim Mittagslauf mit LK 4 ja schon so kalt war (sie hat sich danach mal als erkältet abgemeldet) und für heute ein Abendlauf auf der Agenda stand, haben LK 2 und ich uns mal was anderes einfallen lassen:

180228

komisch….
Wie kann es denn zu so einem Bild kommen?!
Es war kein Laufband! (mag die Dinger nicht)
Auflösung verrat ich Euch kommenden Dienstag 🙂

Auf jeden Fall können wir somit auch die Februarstatistik abschliessen:

februar18

YEAH….
Gesamtkilometertechnisch gesehen der erfolgreichste Monat ever!
Und das bei weniger Tagen als normal…. sehr stolz auf mich….

2 Hosen, 3 Kälteläufe, 4 Oberteile

Der sibirische Winter ist wohl dann doch zurück. Gefühlt.
Montag hab ich trotzdem LK 2 überzeugen können. Er mit seiner Stirnlampe, ich warm angezogen.

180205

Dienstag wollte LK 4 unbedingt, dass ich mein Mittagslaufversprechen einhalte. Kann ich ja nicht kneifen.
Sehr relaxt. LK 4 hatte Redebedarf.

180206

Heute zur Mittagszeit hiess es, den 10.000 Kalorien, die ich mir gestern Abend auf Kosten einer alten Baustelle in nem Nobelrestaurant hier in Ulm anfuttern und antrinken durfte, zu begegnen.

180207

LK 4 begleitete mich heute abermals und hatte aber ob der Pace nicht ganz so viel Redebedarf. Und mein Kater war dann weg *frechgrins*
Hab ihr gesagt, dass ich beim nächsten Wettbewerb ne 5-Minuten-Pace von ihr erwarte. Schafft sie. 4 Wochen noch.

Nach dem Schneesturm

Irgendwie hat sich das Wetterchen dann im Laufe des Tages doch noch gefangen, so dass meiner Einladung zum Lauftraining heute um 18Uhr auch wieder drei Kollegen gefolgt sind. Und diesmal wieder ein neuer Kollege in der Runde. Wieder mal einer lt. eigener Aussage derzeit recht untrainiert, aber mit Ambitionen für die beiden Firmenläufe in vier bzw. acht Wochen.

170419

Was soll ich sagen: Toll, wenn man untrainiert so ein Ergebnis erreicht!
Wenn er das jetzt durchzieht bis Mitte Mai, zockt er mich beim Firmenlauf noch richtig ab und landet vor mir im Ziel! Das wär aber ok, bin da ja recht aufgeschlossen und würde mich echt freuen drüber…
alles für´s Team! 🙂

%d Bloggern gefällt das: