Blog-Archive

wunderbare digitale Zukunftswelt

momentan laufen ja gerade die „Videodays“ in Köln…..
Ein Youtuber-Treffen, wo all die kleinen Kiddies ihre Idole aus dem Netz mal live treffen und ansabbern können. Werd ich glaube nie verstehen, bin aber auch schon zu alt dafür.
Ist ok, bin ja nich so einer wie damals die alten Säcke, die diese bösen Jazz-Musiker aus dem Ausland verteufelt haben, als der Rock´n Roll aufkam.
„Das Seelenheil der armen kleinen Kinder ist in größter Gefahr!“
Als jemand, der mit Schwarz-Weiss-Fernsehen und wenigen Programmen aufgewachsen ist, hab ich den Sprung in die Zukunft (ins Internet) dann doch noch relativ früh mitgenommen und toll gefunden, auch wenn mir das Radio immer noch das Liebste aller Medien ist.
Als dann irgendwann mal Handys aufkamen, war ich eher einer, der den Sinn einer Immererreichbarkeit nicht gleich erkannte, dann doch aufgesprungen ist und mir heute ein Leben ohne nur schwerlich vorstellen kann.
Vor nem Smartphone hab ich mich lang gedrückt, heute mag ich´s, auch wenns jetzt ne Spider-App hat und ich zum Telefonieren dann doch ein richtiges Handy (=Nokia) benutze.
Als Facebook aufkam, hab ich mir das damals in den Anfangstagen auch mal angesehen und mich dann auch schnell wieder abgemeldet… zu viel Big Brother.
Als GayRomeo zu langweilig wurde, weil sich die meisten meiner Freunde dort abgemeldet haben, hab ich mich dann doch wieder bei FB angemeldet. Nu keine Angst mehr, nu is och egal *g*.
Heute abend nun den nächsten Fortschritt miterleben dürfen:
Ein Live Konzert im Livestream…

amk6

Auf Facebook… und richtig genial.
(Hab ich glaube schon mal berichtet, dass ich die Jungs von AnnenMayKantereit mag *g*)

amk5

Stellenweise hats ein bisschen geruckelt, was glaube nicht an meiner 130iger Leitung (*fg*), aber auch das wird sich in Zukunft wohl auch weiter entwickeln.

Ich liebe den Fortschritt.

Hilfe, die Welt geht unter, zweiter Versuch

AnnenMayKantereit & K.I.Z. haben da so ein passendes Lied – Hurra die Welt geht unter
Einfach mal den Link klicken und Lautsprecher auf laut stellen.

Nach dem ersten Unwetter des Tages kam die Sonne raus und ich hab mich dann doch noch auf in die Stadt gemacht.
Gerüchteweise soll ja letzte Woche Sommeranfang gewesen sein und da ich meine Lieblingskurzehose im Januar in Thailand gelassen hab (drei Löcher drin hätte Mama wohl nicht mehr ganz gemacht) brauchte ich nu Ersatz.
Die ganze Königsstrasse runter in jedem wichtigen Laden gewesen.

20160625_162536

20160625_163058

20160625_162823

Irgendwie mag ich die aktuelle Mode mal wieder nicht. Seit wann muss wieder jeder Mann Knie zeigen?! Und die Hosen, die mir gefallen haben, gabs in meiner Größe nicht. Und mal wieder das leidige Thema, dass die an den Größen drehen. In einigen Läden war mir ne 30 zu groß! Und unter dem hatten sie wieder nischt.
Naja, bei Galeria wurde ich dann doch fündig.
Und dabei die erfreuliche Feststellung gemacht, dass die da jetzt auch auf Umweltschutz machen und diese ollen Plastetüten nur noch gegen, je nach Größe, 10 oder 20Cent rausrücken. Die drei Leute vor mir an der Kasse haben ihr Zeug überraschenderweise alle irgendwie noch in den mitgebrachten Taschen unterbringen können. Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung, auf dass die Welt doch nicht untergeht.
Als ich dann wieder rauskam, war das olle Wetter immer noch nicht fertig mit dem zweiten Unwetter des Tages.
Hab ich dann doch echt für die 1,5km nach Hause den Bus genommen! Nicht, dass ich im Regen noch aufweiche, oder so.
Und so bald ich dann zu hause war, kam auch wieder die Sonne raus.
Also gut: Sportklamotten an und los!

160625

Miese Zeit heute, aber was solls. Ich schiebs einfach mal auf die anstrengende Woche mit 3 (drei!) abendlichen Sauf- und Trinkgelagen *g*

%d Bloggern gefällt das: