Blog-Archive

Wahlsonntag

So sieht er aus, der 2017 er Wahlzettel hier im Stuttgarter Wahlkreis 258.

Wahlzettel

Werner Ressdorf tritt an unter dem Kennwort: VIP – Volkstribun ins Parlament.
Ok, kann man mal versuchen, so zu nem Job als MdB zu kommen.

Ob es was mit Steffen Schuldis wird? Als Beruf gibt er an, „Projektmanager im Innovationsbereich“ zu sein. Da kann ein zweites Standbein als Politiker ja nicht schlecht sein.

Lustig find ich auch noch die V-Partei³… Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer….omg.

Menschliche Welt – Für das Wohl und Glücklich-Sein aller.

Warum schmeissen sich die Tierschutzpartei und die Tierschutzallianz nicht zusammen? Hätten sie dann bestimmt schon 10 Stimmen.

Grundeinkommenspartei…. ehrlich?

Na warum nicht. Sind alles Alternativen für Deutschland. Lieber ein Kreuz bei denen, als bei denen, die sich selber als Alternative für Deutschland bezeichnen, denn das ist definitiv keine Alternative!

Wählen gehen!

Und wer sich jetzt fragt, wieso ich schon wieder so privilegiert bin und schon 4 Wochen vor den Anderen wählen darf: Das kannst Du auch!
Ich hab vor, am 24.09. irgendwoanders abzuhängen und hab daher Briefwahl beantragt. Einfach online bestellt, ne Woche später die Unterlagen bekommen und dann ganz in Ruhe den Brief gewählt…
also den Brief als Übertragungsmittel der eigenen Stimme…

Wer mit Mutti koaliert…

… verliert…

 

2009 SPD 11,2% verloren = 76 Sitze weniger

2013 FDP 9,8% = 93 Sitze weniger

Wenn jetzt die Grünen sich opfern mit ihrem diesjährigen Ergebnis von 8,4%, bleibt dann wohl nach der nächsten Wahl auch nichts übrig von denen. Die SPD hat noch Abgebepotential für zwei Wahlen, bevor die 5% Hürde droht.

Bleibt wohl nur Neuwahl, auf dass die ollen Deutschen endlich mal richtig wählen. Hop oder Top. Neuwahl und absolute Mehrheit für sie, die Koaltion mit den rechten Altherrenprofessoren oder ne vernünftige Mehrheit für die anderen.

 

Leihstimmen

vor ein paar Tagen war ich entsetzt, als ich las, dass die gute alte Tante SPD Geschäfte macht mit den Grünen um Erst- und Zweitstimmen so nach dem Motto „gibst Du mir den Wahlbezirk, halt ich mich in dem zurück“.
Was fällt denen ein? Halten die den Wähler für blöd?
Logischerweise fiel mir das erst auf, nachdem ich meine Briefwahlunterlagen bereits abgeschickt hatte.
Also anyway…
Wobei ich als Wähler aber ehrlicherweise auch so bei meiner Wahl entschieden habe… Abwägen, welcher meiner möglichen Wahlkandidaten die größeren Chancen hat und so hab ich auch gesplittet… zum Glück für mich genauso, wie die Politkerherrschaften es für sich vorher ausgemacht haben.
Aber was wäre gewesen, wenn ich mich nu genau anders herum entschieden hätte?! Dann würde ich jetzt wissen, dass meine Erststime komplett vor´n Ar… gewesen wäre. Und das schon vor der eigentlich Wahl. Normalerweise weiss ich das doch immer erst hinterher! Hätte ich mich geärgert.
Und nu kommt raus, dass die schwarzgelben in NRW das genauso machen…. Und da fällt mir doch glatt weg nochmal die Frage von oben ein: Halten die uns für doof?
Wieso sagen die das nicht gleich von vornherein, dass sie eine Koaltion wollen und man diese auch wählen soll?! Stuttgart I soll rot werden, Stuttgart II grün…. Kann ich mit beidem leben, Hauptsache kein schwarz. Und die in NRW? Lass sie doch umherschieben zwischen schwarz und gelb wie sie wollen, ist doch ein freies Land, nur haltet den Wähler nicht für doof.
Und noch ein Tipp an die Schwarz-gelb-Wähler. Man kann auch kummulieren oder panaschieren, sind ja schliesslich im Westen.
D.h. Listenplatz 1 ist die CDU. Schlecht für CDU Wähler. Ihr habt nur eine Stimme.
SPD steht auf Listenplatz 2, ergo zwei Stimmen, FDP Wähler machen bitte drei Kreuze und so weiter. Ausser die Grünen natürlich. Da diese ja mit der SPD wollen, dürfen die auch nur maximal zwei Kreuze bekommen.
Alles klar? *grins*

Bundestagswahl

gestern die überraschende Benachrichtigung bekommen, dass demnächst wieder Bundestagswahl ist….
Hat Angie doch tatsächlich vier volle Jahre durchgehalten!!!!…. wer hätte das gedacht…

Naja…
Ich geh ja als guter Demokrat gern zur Wahl.
Steh extra früh auf und steh dann ab 06.30Uhr vor dem Lokal und unterhalt mich mit den anderen Massen von Wartenden.
Naja, dies Jahr wird´s wohl nichts. Dummerweise hat man den Termin just auf einen Tag nach unserem Klassentreffen gelegt. Und das Klassentreffen ist wohl 630km weit weg vom Wohnsitz.
Um nicht in Stress zu geraten und über die Autobahn rasen zu müssen, kann man ja auch Briefwahl nutzen.
Zu beantragen unter www.stuttgart.de/briefwahl. Äusserst easy.
Hab ich auch gleich gemacht.
Nur wen wählen?
Da hilft die tief verwurzelte Überzeugung, die aktuellen Medien oder Nachbars Lumpi. Oder http://www.abgeordnetenwatch.de/

Da gibts einen Kandidatencheck für die im Wahlkreis antretenden Parteienvertreter bzw. Einzekandidaten.

Nur was, wenn die tiefverwurzelte Überzeugung, dem aktuellen Eindruck der politischen Situation und dem Ergebnis des Check´s widerspricht?

Bei mir sieht das Ergebnis wie folgt aus

Hätte nie gadacht, dass ich so viele Überschneidungen mit dem AFD habe…
Noch mehr davon mit dem Freien Wähler Typen…
Zum Glück bin ich selber frei genug als Wähler, auch die auf dem Portal geäusserten Meinungen zu bewerten.
Was mich ein bisschen überrascht hat ist die Tatsache, dass der CDU Typ so viele abweichende Meinungen zu mir hat. Hätte eigentlich mich als knapp middle-ager für etwas mehr konservativ gehalten bzw. ihn als Grossstädter etwas dichter an meiner Meinung.
Noch eine Überraschung. Der Piraten-Mann hat doch tatsächlich zu allen 24 Fragestellungen eine Position gefunden. Ist wohl tatsächlich eine Weiterentwicklung in der Partei passiert. Willkommen in der Politik.
Nur was ist mit den Linken los? Die haben bisher noch kene Meinungen abgegeben. Naja, Westdeutschland und seine Linken…. keine wirkliche Überraschung.
Bleibt für mich nun nur abzuwarten und zu hoffen, dass sich die Grünen und die Sozi´s nicht wieder gegenseitig in Zusammenarbeit mit den Linken die Stimmen klauen und davon der Schwarze profitiert und im Bundestag landet.
Aber wie auch immer, die Hauptsache ist Demokratie leben und WÄHLEN GEHEN (oder Brief schicken)…

Bundestagswahl 2013

was soll man dazu eigentlich noch sagen?
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundestagswahl-2013/iw-studie-oekonomen-zerreissen-die-wahlprogramme-seite-all/8475630-all.html
Würde ich als waschechter Demokrat es nicht als unerlässlich finden zur Wahl zu gehen, könnte man ja glatt weg mal drüber nachdenken, an dem Sonntag im Bett zu bleiben… Gute Nacht Deutschland.

%d Bloggern gefällt das: