Blog-Archive

6 Sekunden

Es ist wieder Herbst und das heisst, dass mein Jahreslaufhighlight ansteht.
Der Dabendorfer Herbstlauf!
Der einzige für mich wichtige Wettkampf, den ich mir damals 2013 mal vorgenommen habe, jedes Jahr zu laufen, so als Leistungskontrolle, auf dass ich auch weiterhin dran bleibe am Sport und nicht etwa der Schlendrian einzieht und ich wieder faul und unsportlich werde.
Für dieses Jahr bin ich ja aufgrund der Verletzungsstatistik und dadurch bedingten geänderten Trainigstatktik nicht wirklich davon ausgegangen, viel reissen zu können.
Hat sich ja letzte Woche in Stuttgart schon abgezeichnet. Aber was soll sagen? Die letzte Ausruhwoche mit nur einem (1!) Lauf hat sich wohl tatsächlich gelohnt!


Wahnsinnige sechs Sekunden schneller als letztes Jahr und dabei bin ich an einer Wegkabelung sogar noch zuerst vom Streckenposten in die falsche Richtung geschickt worden. Wärn vielleicht nochmal 6 Sekunden gewesen :-).
Aber egal. War wieder ein superschöner Lauf, der richtig Spaß gemacht hat. Bestes Wetterchen mit lecker Pflaumenkuchen hinterher.
Jetzt erstmal ausruhen (Monatssoll ist ja voll 🙂 ) und dann schauen wir mal, wie es weitergeht.

Werbeanzeigen

Ab jetzt wird´s wohl ernst

Nachdem ich mir am Wochenende auf ner Hochzeit den Wanzt vollschlagen und etwas über den Durst trinken durfte, wird es jetzt wohl so langsam ernst…
Doof nur, wenn man selbst nach nem Ruhetag gestern irgendwie total fertig auf den Knochen ist… Fünf Uhr aufstehen und dann erstmal vier Stunden Autofahren mit anschließendem Arbeiten ist nicht nett, wenn man am Abend dann Höchstleistungen vollbringen will… So dachten sich das wohl auch meine Kollegen hier auf Baustelle, denn sie ließen mich doch glatt weg total allein laufen! Dabei hatte ich mich so auf einen ruhigen Lauf im unteren GA 1 Bereich gefreut. Aber den gibt´s dann hoffentlich morgen. 🙂

All die Schinderei und dann das…

Letztes Jahr zum Dabendorfer Herbstlauf noch in 47:23 Minuten 10. ter von 43 gewesen.
Dann das ganze Jahr auf diesen Wettkampf hin trainiert und im Endergebnis heute wieder nur 2. ter meiner Altersklasse!

Screenshot_20170916-180002

Trotz 2 Minuten schneller nur noch 12. ter im Gesamtergebnis!

Ok…. dies Jahr von 93!!!!

2017-09-16_08-35-44

170916

yeah….so happy 🙂 🙂 🙂

Ein neuer Monat…

Ein neuer Monat heisst, mal wieder der ganze Stress von vor….
Die Bilanz steht auf Null und schon wieder kraucht die Angst in einem hoch, womöglich das selbst gesteckte Monatsziel nicht zu erreichen.
Der September wird besonders kritisch, da es am Ende auf Reisen geht…
Versuche das Ganze trotzdem locker zu sehen. Hab mir sogar den gestrigen ersten Tag des Monats freigegeben (nachdem die letzten beiden Augusttage auch schon lauffrei waren… Regenerationsphasen sind manchmal nicht schlecht).
Und heute wollte ich mir eigentlich auch nur ne kurze Runde geben.

170903

Naja, hat aber Spaß gemacht und wenn man Spaß hat, kann man ja auch weiter machen 🙂
Was bietet der September, dass mich das Erreichen des Monatsziel´s locker sehen lässt?
Hab mich gleich für zwei Läufe angemeldet!
Nächsten Sonntag, 10.09.2017, will nochmal Werbung machen: Stuttgarter-Lebenslauf… 11 Uhr…
5 oder 10km durch den Rosenstein- und den Schlosspark im wunderschönen Stuttgart… Eine Benefizlauf zu Guten der AIDS Hilfe Stuttgart.
Und dann ne Woche am 16.09.2017 später mein jährliches Highlight, der 26. Dabendorfer Herbstlauf!
Wer Lust hat: 3,8km Walking, 5km, 10km oder für die, die zu viel Zeit oder zu viel Kraft haben die 15km.
Für die, die die Gegend noch nicht kennen: Die schönste Laufstrecke überhaupt! Märkischer Sand, Märkische Heide… kann ich echt nur empfehlen…

Gute Vorsätze

Am Anfang war´s nur ein guter Vorsatz.
Ein bisschen Sport treiben.
Aus dem „ein bisschen Sport treiben“ wurde dann 2012 „ein bisschen laufen„.
Einfach nur für mich, ohne Zwang. Und um dran zu bleiben beschloss ich 2013, mir ein Ziel zu setzen und einmal im Jahr nen kleinen Wettkampf mitzumachen.
Den Dabendorfer Herbstlauf. Mehr Stress wollte ich mir nicht geben.
LK 2 kam letztes Jahr drauf, dass wir doch durch den Tunnel, den wir in Siegen / NRW gebaut haben, den Hüttentalstrassenlauf mitmachen können.
Danach kam er dann dies Jahr auf die Idee, uns auch noch für den Firmenlauf in Ulm anzumelden während ich uns im Gegenzug dann für den Stuttgarter Firmenlauf angemeldet hab
(ausgleichende Gerechtigkeit sozusagen *grins*).
Naja, so bleibt man irgendwie im Training.

170819

Der Dabendorfer Herbstlauf steht dies Jahr auch wieder an, der 26.ste insgesamt.
Meine dann 5. te Teilnahme.
Und wenn man nun schon mal so schön im Training ist, geht da ja auch noch ein bisschen mehr:
Hab mich heute für den stuttgarter-lebenslauf am 10.09.2017 angemeldet.
Laufen für den guten Zweck, ein Benefizlauf zugunsten der AIDS-Hilfe.
Da macht die janze Sache ja och gleich noch mehr Sinn! 🙂

Genesungslauf – Die Verkündung

Nachdem ich die letzten acht (!) Tage erkältungsbedingt nicht mehr laufen war, hab ich mich heute mal wieder versucht.
Extra ein bisschen kürzer, als ein normaler Wochenendlauf, aber war ganz ok (obwohl es in den Schultern immer noch zieht 😦 ).

20170325_153152

Wetter passte ja und

20170325_154802

der Wald war och noch da.

170325

Hatte in den letzten Artikeln schon mal angedeutet, dass wir von der Großbaustelle Großes vorhaben.
Nachdem ich ja einige Kollegen lauftechnisch infiziert habe und sich tatsächlich eine richtige Laufgruppe etabliert hat, kam einer auf die Idee, dass wir beim Ulmer Firmenlauf mitmachen!
Ohje… Dabei war das damals 2012 doch nie nicht so gedacht, als ich mit dem Laufen anfing! Sollte doch nur für mich sein, einsam und verlassen und total relaxed…. später (2013) kam mir dann die Idee, einmal im Jahr heimlich beim Dabendorfer Herbstlauf mitzumachen und das wars dann aber auch!…

Letztes Jahr kam oben zitierter Kollege auf die Idee, beim Siegener Tunnellauf mitzumachen… (ich berichtete)… haben wir ja schliesslich gebaut, den Tunnel.
Und nachdem der liebe Kollege es mal wieder ne ganze Weile hat schleifen lassen, rief er als Ziel eben den Ulmer Firmenlauf aus. Sieben Kilometer, 22.Juni 2017, liegen noch einige Trainingseinheiten vor uns.

Vor zwei Wochen war ich zum ersten Mal seit Ewigkeiten mal wieder in der Konzernzentrale und kam da so im Gespräch mit nem anderen Kollegen aufs Thema Laufen.
„Und, hast Dich schon zum Stuttgarter Firmenlauf angemeldet?“.
Drei Sätze später hatte ich das Anmeldeformular in meiner Mailbox, einen Tag später war ich dann angemeldet.
Sechs Kilometer, 17.Mai 2017, oben am Fernsehturm.

Ohje, wird echt noch Arbeit, dieses Hobby. Muss ich erstmal auf Kur vorher. Also nicht wundern, wenn es die nächste Woche wieder nur kurze Meldungen via Telefon gibt *freu*

Monatsauswertung

Wenn Ihr das hier lest, bin ich schon weit weg. Ein Artikel aus der Konserve sozusagen.
Es ist fast Monatsende, und wenn ich mal davon ausgehe, dass ich die letzten beiden Tage hier nicht laufen werde, kann ich ja schon mal die Septemberstatistik auf den Markt werfen:

Septemberergebnis

Ja, mal wieder das Monatssoll erfüllt. Wieder 2km mehr als im August. jibbieh!

Nicht zuletzt wohl auch ein Teil dem Dabendorfer Herbstlauf geschuldet. Mit meinem Gesamtplatz 10 und persönlicher Bestzeit auf der 10km Strecke. Hab auch das schon Gesamtergebnis online gefunden. Bitte hier klicken.

Zehnter von 43….
Drei der Schnelleren waren jünger als ich, zwei Damen älter. 3 Herren über 65 waren schneller als ich!…
Was schließen wir daraus? Laufen ist was für die Alten. Potential für´s nächste Jahr!? Da werd ich ja auch älter sein! *g*
Schauen wir mal.

Die Gesamtstrecke von 90km macht aber auch so langsam mehr und mehr etwas unsicher, ob ich im nächsten Monat das nächste Monatsziel erreichen kann. Zumahl ich jetzt ja Urlaub habe und relaxen soll… einer der meist gehörten Sätze am letzten Arbeitstag übrigens: Erhol Dich gut!….. Fahr ich in den Urlaub, um mich zu erholen? Oder will ich was erleben? 🙂

Ich werd berichten. Je nach Höhe der Firewall in meinem Reiseland, wahrscheinlich wohl erst in zwei Wochen dann. Gehabt Euch wohl!

Dabendorfer Herbstlauf 2016

Es war mal wieder so weit: Ein Jahr ist um und ich bin wieder hier in der alten Heimat.
Das ganze Training der letzten Monate, nur für das:

Dabendorfer Herbstlauf 2016!

Dieses Jahr die 25. igste Ausgabe davon… Für mich die vierte Teilnahme.
D-dorf, mitten in der Mark Brandenburg: sandig, waldig, trocken.
Nur heute nicht!
Gegen 11 regnete es, was von oben runter kam. Wohl zum ersten Mal wieder seit Monaten.
14 Uhr war Start für die Kiddies über 1,4km. Zehn Minuten Später für die 10,1 und die 15km. Für meine Haus- und Hofstrecke hiess es, zwei Runden durch den Wald; die Fünfzehner durften drei Runden. Wie immer die Strecke perfekt vorbereitet dahingehend, dass die Wurzeln neongelb angemalt wurden. Leider hat niemand die Pfützen vorher abgepumpt, so dass die ganze Sache noch mehr den Charakter eines Crosslaufes bekam :-).
Aber das hat natürlich nicht gestört. Wetter wurde perfekt zum Laufen.

Dabendorfer-Herbstlauf-2016

Nachdem ich letztes Jahr noch 33.igster der Gesamtwertung wurde, war das Ziel dieses Jahr natürlich klar: 32.igster werden *g*

Lauf-2016

Bin mir nicht sicher, aber ich glaub, dies Jahr waren nicht ganz so viele Teilnehmer mit dabei (wohl dem Wetter vom Vormittag geschuldet), aber das Ziel auf jeden Fall erreicht! Vier Minuten schneller als letztes Jahr.
Bin super happy!

Dabendorfer Herbstlauf 2015

TaTa!!!!!

Getan!!!

So schnell ist mal wieder ein Jahr vorbei.
Hab ja vor Kurzem schon berichtet, dass ich eigentlich derzeit total nicht in Form bin.
Aber die wollten wohl nicht warten und haben den Wettkampf trotzdem angesetzt!

Vorletztes Jahr noch 1. in meiner Altersklasse (ok, ich war auch der Einzige M35),
letztes Jahr dann Zweiter (ok, es gab noch einen anderen M40)…
naja, was soll ich sagen…
Dies jahr Vierter!….

urkunde herbstlauf2015

Allerdings:
Mit persönlicher Bestleistung und das auch noch, obwohl die Strecke etwas länger war als die Jahre zuvor!
Ganze 15 sec. schneller als letztes Jahr… und sieben Plätze besser in der Gesamtwertung!

Strecke Herbstlauf2015

sehr sehr zufrieden…. 🙂

23. Düsseldorfer Brückenlauf – Ich bin in Top Form!

zumindest läuferisch….

Organisatorisch nicht….

Aber der Reihe nach.

Letztes Jahr im April hab ich beim sonntäglichen Jogging festgestellt, dass die da auch nen Wettkampf haben. Hab mir damals gesagt, dass ich da in 2015 unbedingt mitmachen muss!

Nur, erinnert hat mich niemand!

Heute morgen beim Laufen sah ich dann auf halber Strecke einige Leute die Absprerrungen aufbauen… war ich wohl zu früh dran.

Egal.

150419

Die 53 min dort auf dem Bild bedeuten, dass ich tatsächlich 5 Monate vor meinem Laufjahreshöhepunkt, dem Dabendorfer Herbstlauf (dem einzigen Wettkampf, den ich mit machen werde) in Top Form bin!

Und das ohne Wettkampfdruck!

Wie halte ich das Level bis dahin? 🙂

Wir werden sehen.

Weitertrainieren bis 13. September…. bis zum Dabendorfer Herbstlauf, der schönsten Veranstaltung im Berliner Umlaund [Zitat von hier]

Dark-Crosslauf

hab ich doch tatsächlich heute morgen in der Hektik vergessen, eines der Highlightbilder der gestrigen Baufeldbegehung zu veröffentlichen… Auf dass man auch ungefähr ne Ahnung hat, in welcher Gegend ich mich die nächste Zeit aufhalten werde… wer weiss es? 🙂

Ansonsten, wie heute morgen schon angekündigt, nen busy Tag im Büro verbracht. Gegen halb sieben wieder zu hause und nach den Nachrichten dann um halb acht raus zum Laufen.

Da waren schon einige Strecken bei, die um viertel neun abends schon ziemlich dunkel waren, so mitten durch den Wald, stellenweise nicht mehr wirklich als Piste zu bezeichnen. Aber egal, Ziel ist ja auch nicht wirklich ein Strassenlauf, sondern wird eher als Crosslauf beschrieben.

Mit der gelaufenen Zeit (1:15) wäre ich beim letztjährigen Herbstlauf wohl 64 igster geworden. Vor mir die letztjährige Letzte und die gute Frau trat in der Altersklasse W65 an… *lach*

Naja, wie die gute Frau das Höhenprofil gemacht hätte, kann ich natürlich nicht sagen:

Aber anyway, nun gibts kein Zurück mehr: Hab mich heute morgen um 06:43 offiziell registriert… Was mach ich da bloss????? Und wo hat mein Mann die Camphoderm wieder versteckt???? 🙂

%d Bloggern gefällt das: