Blog-Archive

Nie wieder!

Ich hab ja gewusst, dass ich derzeit verletzungsbedingt nicht in Höchstform bin und hab mir von daher auch schon nicht wirklich Höchstleistungen ausgerechnet für den 2019 er Ulmer Firmenlauf. Aber das?!

Nachdem ich letztes Jahr für die 7km Strecke kurz über 32 min geblieben bin, hab ich dieses Jahr doch tatsächlich an der 35 min-Marke gekratzt!… Ohje… es geht zu Ende…

Aber ich sollte mal nicht alles auf meine alten Knochen schieben.

Erstens haben die die Strecke im Vergleich zum Vorjahr geändert und zweitens dazu auch noch verlängert!
Also gesagt haben sie weiterhin, dass es 7km waren, aber unsere unabhängigen Messungen haben doch deutlich mehr gezeigt.

190606

Zweitens war es voll…. mal wieder ausvekauft…

IMG_4298

… und die neue Strecke meiner Meinung auch nicht wirklich für die Massen an Läufern ausgelegt (auch wenn in Etappen gestartet wurde). Nicht wirklich sehr breit die Wege, die Randstreifen teilweise nicht gemäht, so dass ich auch desöfteren die Brennnesseln touchiert habe.

Hab mir dann irgendwann mal hinter qutaschenden Hobbyläufern, an denen man nicht vorbei kam, gesagt, dass es heute keinen Sinn mehr macht und Pace rausgenommen. Lauf einfach nur genießen 🙂

Urkunde-Firmenlauf-2019-Ulm

Aber für Platz 353 Gesamtwertung hat es dann doch noch gerecht 🙂

So ein Riesenerfolg und dann noch fast um die Ehrung gebracht!

War das ein phantastischer Erfolg!
Gestern das Laufhighlight in Ulm – Der Firmenlauf Ulm / Neu-Ulm.
Eine leicht modifizierte Strecke im Vergleich zum letzen Jahr, aber wieder insgesamt 2232 Teilnehmer dabei.
Was soll ich sagen? Das viele Training der letzten Wochen und Monate hat sich gelohnt!

180621

Platz 259 (383) / 2232 Teilnehmern
Platz 233 (341) / 1287 Männern
Platz 27 (36) / 124 Altersklasse M40
(Klammerwerte Vorjahr für die um 1min 48sec langsamere Zeit).

Firmenlauf-Ulm-2018

yes!

Aber auch meine lieben Laufkollegen haben ausnahmslos grandios abgeschnitten!
Mit den jeweiligen Platzierungen 364, 501, 574, 790, 842, 1027, 1054, 1062, 1089, 1184, 1427, 1773 und 1980 haben wir da eine phantastische Leistung hingelegt!
Wobei ich hier besonders erwähnen möchte:
LK 4 hat den elften (!) Platz in ihrer Altersklasse hingelegt und LK 2 hat sich um 523 (!) Plätze verbessert!

Hier im Video die Baustellenlaufgruppe in den blauen Shirts, gut erkennbar, weil die Fanmannschaft sich lautstark bemerkbar macht 🙂

Kurz nach dem Lauf bekam man vom Veranstalter bereits seine Zeit aufs Telefon geschickt. Hab mich da schon gewundert:
Julia U. hat beim 4. DEE AOK Firmenlauf das Ziel in 0:32:04 Stunden erreicht. Herzlichen Glückwunsch!
Julia U.? hä?
Die ersten Versuche heute morgen dann, mich in der offiziellen Statistik zu finden waren nicht erfolgreich. Die ham sich da echt vertan und der lieben Julia, wer auch immer das ist, meine Startnummer und meine Zeit zugeschrieben!!!
Aber ok, ein Anruf da beim Team vom Einsteinmarathonorganisator und die Sache war geregelt.

%d Bloggern gefällt das: