Blog-Archive

Der Hafen von Bali

Bali-5-020

Als wir letztes Jahr in Indonesien waren, ging es ja einige Tage auf die Nachbarinsel Lombok, bevor wir mit der Fähre 6 Stunden megamässig entspannt auf Bali ankamen… klick den Link für Teil 1 der wunderschönen Bilder vom letzten Jahr oder
diesen Link für Teil 2 der noch schöneren Bilder vom letzten Jahr

Dummerweise hatte man uns damals auf die Fähre nach Padangbai gelotst, so dass wir ca. 50km von unserem eigentlich Wunschhafen in der Nähe von Kuta gestrandet waren…. Gestrandet ist das richtige Wort, denn dort in Padangbai ist eigentlich nichts… wirklich nichts….
Mitten in der Prärie gelandet, konnten wir durch Einsatz von ein bisschen Geld, das Problem lösen und uns mit einem Privattaxi nach Kuta fahren lassen.

Dies Jahr hatte ich mir vorgenommen, dass wir uns zumindest mal den ursprünglich geplanten Hafen anschauen…
Also ins Taxi gesetzt und los!

Was soll ich sagen: Für den Göttergatten war das Nachfolgende das eigentliche Highlight der Tour

Bali-5-019

Es gibt dort nichts zu sehen in diesem Hafen!
Man kommt nicht an die Promenade und grossartig Boote bestaunen konnte man auch nicht.
Dummerweise war unser Taxi auch schon wieder weg und so beschlossen wir, uns nach einer kleinen Stärkung…

Bali-5-021

… wieder auf den Weg zu machen. Zu Fuss.
Die oben abgebildete Stärkung hat die nette Dame auf Wunsch des Göttergatten als Eigenkreation aus verschiedensten Früchten angefertigt.
Sagen wir mal so: Es schmeckte süss… verdammt süss

Auf dem Weg hin zum Hafen darf man übrigens noch so eine Art Eintritt bezahlen… oder Maut… oder Strassenabzocke?

Bali-5-022

Bali-5-023

Bali-5-024

Zwischenstopp zum Beten kann ja nicht schaden

Bali-5-025

Bali-5-026

Zurück gings auf weiten Teilen auf der Autobahn zu Fuss!

Bali-5-027

Bali-5-028

Von hier aus gabs aber Boote zu sehen

Bali-5-030

Bali-5-031

Bali-5-032

Bali-5-033

Bali-5-035

Bali-5-036

Was dot auf diesem wohl künstlich angelegten Areal stattfindet, haben wir nicht rausbekommen

Bali-5-037

Bali-5-038

Bali-5-039

Bali-5-040

Bali-5-041

Bali-5-043

Bali-5-044

Bali-5-045

Bali-5-046

Bali-5-050

Das nennt man wohl Mangrovenwälder (?)

Bali-5-051

Bali-5-052

Sowas hatten wir uns letztes Jahr schon mal in der Nähe von Surabaja angesehen… damals aber noch Eintritt bezahlt 🙂

Bali-5-053

Immer wieder trifft man auf Bali auf Tempelanlagen… oder ehemalige…

Bali-5-054

Bali-5-055

Bali-5-056

Bali-5-057

Bali-5-058

Bali-5-059

Bali-5-060

Das sind tatsächlich Krebse, die sich in der Sonne aalen

Bali-5-061

Bali-5-062

Was ich ja bei unseren oft planlosen Fussmärschen immer besonders mag ist die Tatsache, das man dann auch mal unerwartete Orte sieht

Bali-5-063

Diese Tempelanlage wurde erst 2012 errichtet, sponsored by einer Firma!
Findet man öfter mal in Asien…

Bali-5-065

Bali-5-066

Bali-5-067

Bali-5-068

Faszinierend, dass im Hof der buddistischen Tempelanlage (Buddisten sind mit nur 0,6% der Bevölkerung auf Bali in der Minderheit) auch noch ein kleiner Bet-tempel der hinduistischen Glaubensmehrheit auf Bali mit stehen darf (auf dem Bild ganz links in der Ecke)….
Religion verbindet…

Bali-5-081

Bali-5-070

Bali-5-071

Bali-5-072

Bali-5-073

Bali-5-075

Bali-5-076

20150112_095626

Bali-5-077

Der betende Man auf dem nachfolgenden Bild hat sich selber die Karten bzw. viel mehr die Steine gelegt.
Während des Betens warf er immer wieder Steine in die Luft und schaute, wie sie gefallen sind.

Bali-5-078

Bali-5-079

Bali-5-080

Bali-5-082

Und weiter ging´s, dem Verkehr folgend

Bali-5-084

Der Anteil der Mopedfahrer ist verdammt hoch

Bali-5-088

Bali-5-090

Bali-5-091

Keine Bilder hab ich von den unzähligen kleinen Geschäften und Schreinerwerkstätten (balinesische Möbel sind sehr schick und zu recht berühmt), in die mich Göttergatte auf dem weiteren Rückweg noch schleppte.
War ein bisschen angefressen, weil ich noch unbedingt zum Sonnenuntergang am Strand sein wollte… mal wieder… aber davon im nächsten Artikel….

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: