Blog-Archive

Der HTS-Lauf hat meine GPS Uhr überfordert! oder, jetzt hab ich´s amtlich: Ich gehör zu den Senioren.

Noch bevor ich mit meiner sportlichen Laufkarriere begann, hab ich ein Projekt begonnen, dass ich am letzten Samstag abgeschlossen hab. Ein kleines nettes Tunnelchen in Siegen / NRW.

P1010008

In knapp fünf Wochen steht die offzielle Verkehrsfreigabe an und bevor da dann auf der Bundesstrasse Verbrennungsmotoren das Bild bestimmen werden, ging es am Samstag sportlich zu: Läufer im Tunnel!

2016-10-23_07-27-30

400m Bambini-Lauf
2.000m Schüler-Lauf
5.000m Jedermann-Lauf
10.000m Lauf (warum haben sich hier die Veranstalter keinen Zusatznamen ausgedacht?)

Dreimal dürft Ihr raten, was ich gemacht hab:
Morgens halb acht in Stuttgart losgefahren und dran teilgenommen!
Mein ehemaliger Projektleiter dort (ein Teil meiner Laufgruppe in Ulm) ist die 5km gelaufen, sein Sohnemann die 2km. Insgesamt haben wohl mehr als 1.000 964 Läufer teilgenommen!

Erst ging es vom Westportal weg vom Tunnel nach Rheinland-Pfalz rüber, dort wurde gewendet und dann ging es durch den „Bühltunnel“ zum nächsten Wendepunkt auf der Ostseite. Insgesamt viermal ging es durch den 525m langen Tunnel.

Irgendwie hat meine GPS Uhr erwartungsgemäß tief im Berg den Faden verlosen und nicht mehr mitgezählt und dann erst wieder weitergemacht, als genug Frischluft über ihr war. Im Ziel fehlten ihr mehr als 5km!

HTS-Lauf-1

Korrigiert sieht das dann so aus:

HTS-Lauf

HTS-Urkunde

Das Ergebnis ist vergleichbar mit dem vom Dabendorfer Herbstlauf vor vier Wochen, was mich sehr froh stimmt, zumahl hier auch einige Höhenmeter zu bewältigen waren (obige Angabe aufgrund der Unzulänglichkeiten meiner Forerunner geschätzt). Im Endergebnis 160.igster Platz von 437. Hat sich doch echt gelohnt, vom Vorsatz nur einen Wettkampf pro Jahr zu machen, abzuweichen. Nur dass mein Kollege jetzt schon von weiteren gemeinsamen Starts im kommenden Jahr spricht, macht mir etwas Angst. Muss ich wohl weiter trainieren *g*

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: