Blog-Archive

Regenerationslauf

Hab mich ja seit letztem Sonntag sportlich zurückgehalten, hab die Laufgruppe geschwänzt und auch der Versuchung widerstanden, den hessischen Norden rund um meine neue Baustelle zu erkunden. Immer noch Knie schonen.
Gestern war ich wieder (zum zweiten Mal) mit Talli zum Body Pump im MG verabredet, neue Muskeln kennenlernen.
Heute konnte ich der Mittagssonne (die Anzeige vom GPS Bild ist falsch) nicht widerstehen und habs mal wieder ganz langsam mit dem Laufen im Kräherwald probiert.

Ging ganz gut, glaube ich. Richtig wissen werde ich es aber wie immer erst nächsten Morgen 🙂

Werbeanzeigen

Das Feuerbachtal

Sehr oft fragen Gäste mich, was sich hinter dem Hochgebirge hinter dem Haus befindet.
Es ist das Feuerbachtal!
Man muss nur einfach auf einer Strecke von gut 2km 100 Höhenmeter überwinden, sich durch den dunklen Kräherwald kämpfen

20181117_150037

und schon steht man im Feuerbachtal!

20181117_145258

Ok, im Kräherwald ist es schöner, als parallel zu einer viel befahrenen Strasse zu laufen.

20181117_150159

Das Laufen ist Dir nicht anstrengend genug?
Auch dafür bist Du im Kräherwald richtig.

20181117_150939

20181117_151236

Aber man sollte dran denken, dass man irgendwann den Berg andere Seite wieder hoch muss, bevor man nach Hause darf.

20181117_152006

Die letzten zwei Kilometer den Berg wieder runter gibts dafür aber ne tolle Pace 🙂

20181117_152055

181117

Ich hasse Berge…

Wenn ich hier in Stuttgart meine Standardrunde drehe, muss ich den Berg hoch.

20181006_165208
(Da bei den Pfeil ist irgendwo meine Homebase)

Ganz schön hoch. Ich hasse Berge.
Rd. 100 Höhenmeter auf den ersten 2km. Da hat man dann schon fast keine Lust mehr auf mehr 🙂

20181006_160331

Aber der Wald oben entschädigt dann schon wieder ein bisschen, selbst wenn es auch da oft nur auf und ab geht.

20181006_160623

20181006_160336

20181006_160950

181006

Morgen gibts ne Runde mit Talli… und Talli will keine Berge….
Kommt mir entgegen 🙂

Herbstanfang II

Nachdem ich gestern ja den Herbst ausgerufen habe und damit auch festgestellt habe, dass damit die Laufsaison wieder startet, musste ich heute wohl wieder ran

180902

Zum Glück hatte ich zwei Shirts an… kam echt Wasser von oben… 🙂
Eigentlich wollte ich ja nie nie nie wieder die Hasenbergsteige hoch laufen (ich hasse Berge!)
Und ausserdem heute eigentlich nur ne kurze Runde in der Innenstadt drehen. Aber irgendwie haben mich die Beine dann doch wieder da hin getragen und da konnte ich natürlich nicht nein sagen und musste die Herausforderung annehmen 🙂

Laufgruppenwettbewerbvorbereitungslauf

Ist es tatsächlich schon sechs Tage her, dass ich vom letzten Lauf berichtet habe???
Nun wird sich der geneigte Leser wohl fragen, was los ist? Die ersten Vermisstenmeldungen schon geschrieben sein, verstärkte Polizeikontrollen durch die Stadt patrouillieren.
Ich kann Euch beruhigen: Letzten Freitag war eh Ruhetag angesetzt, Sonnabend und Sonntag hab ich mich mit nem Buch auf Sportstudiofahrrad gesetzt. Der Laufgruppenmontag ist aufgrund verstärkter Wetteraktivitäten (deutschlandweit hat´s wohl jeder mitbekommen) für mich ausgefallen (LK1+2 sind nach dem grossen Regen allein los, aber das war mir zu spät). Dienstag hatte ich Heimreisetag und war eh schon spät dran, da war an laufen nicht mehr zu denken (auch diesmal wettertechnisch nicht).
Heute war dann eigentlich geplant, dass ich am Vormittag ne Besprechung hier in Stuttgart habe und dann mich wieder nach Ulm begebe. Für halb sechs hatten wir eigentlich geplant, in sehr grosser Laufgruppenrunde schon mal die Firmenlaufstrecke (nächste Woche!) probezulaufen. Naja, aus der einen Besprechung in Stuttgart wurden es dann zwei und schon hatte ich keine Lust mehr, mich um 16Uhr auf die Autobahn zu schwingen. Bin ich also nach Hause gefahren und hab meine eigene Runde gedreht.

180613

War zwar nicht so entspannt wie in Ulm zu laufen, aber dafür etwas schneller, länger und hügeliger 🙂
Aber die Laufgruppe hat die Strecke zu neunt auch ohne mich gefunden und gemeistert!
Das freut mich sehr 🙂

WiederAufbauTraining

Nachdem ich ja gestern schon vom feierlichen Donnerstag und faulen Freitag berichtet hatte, muss es jetzt natürlich irgendwie wieder weitergehen… So als LaufWiederAnfänger, oder so. Ständig keine Lust zu haben, ist keine Alternative.

180317

Nach dem Regen, ist vor dem Regen…

Den ganzen Vormittag über kams nieselnderweise vom Himmel runter, so dass ich mich seelisch und moralisch schon drauf eingestellt habe, die übliche Anzahl meiner Sportstudiobesuche pro Monat für November zu verdoppeln (wäre dann der zweite Besuch diesen Monat *g*), aber gegen frühen Nachmittag kam tatsächlich der Planet noch ein bisschen raus… haha… Laufschuhe an!

171125

Naja, ich hätt´s ja wissen müssen: Gerade heute ist´s irgendwie ein halber Wald-Crosslauf geworden und meine Schuhe sehen demzufolge aus wie sonst was. Nun stehen sie an der Heizung, auf dass ich sie morgen früh noch hektisch in den Koffer packen muss. Hoffe, ich vergess sie nicht :-). Mit müssen sie auf jeden Fall, denn mir fehlen aufgrund der letzten faulen Novemberwochen noch immerhin 3,5km bis zum Hundertkilometermonatsziel! Und wer sich jetzt fragt, wo es hin geht: ♁28° 7′ N, 16° 43′ W.
Meld mich von dort!

Drei Tage ohne Sport

Nach dem Feiertagspausending sieht die Sportbilanz der Woche doch recht ernüchternd aus: Das letzte Mal am Dienstag laufen gewesen! Drei Tage Relaxen sollte ausreichen. Zeit, was für die Statistik zu tun.

170617

Kill the Berg… äh Killesberg…

Nachdem ich gestern beim Laufen ne schicke neue Strecke erlaufen hab, hab ich mich ein bisschen geärgert, dass ich mein Tel nicht bei hatte, um Euch bildtechnisch mit auf diese Tour zu nehmen.
„Ok, mach ich das eben am Sonntag“.
Gestern Abend dann mit RosenResli und Gatten beim Chinesen in der Stadt dermaßen voll gefuttert, dass ich heute morgen echt Magengrummeln hatte. Zum Glück war das Wetter so trüb, dass mich dann doch nichts raus trieb. Tolle Ausrede. Ich mach nen Faulenztag vorm PC.
Naja, Rechnung ohne das Wetter gemacht, denn dieses klarte doch tatsächlich auf, wurde sonnig und Magengrummeln war auch weg.
Also muss ich wohl doch ran.

20170226_160717

Wieder den Berg hoch und ab in den Kräherwald.

20170226_161131

20170226_160512

20170226_160448

20170226_160506

20170226_154850

Aber irgendwie hab ich dann doch den Abzweig verpasst, den ich gestern genommen habe und bin mal wieder oben am Killesberg gelandet.

20170226_154858

vermutlich, weil ich heute bei Fatzebuuk auf den Artikel von „Unnützes Stuttgartwissen“ über den Killesberger Höhenpark gestossen bin… wohl unterbewusst, oder so

20170226_154701

Ja dann musste ich auch noch unbedingt ein wenig mit dem neuen Telefon rumspielen.

20170226_151455

20170226_151449

20170226_151413

20170226_151432

20170226_151311

20170226_151441

20170226_151233

20170226_151141

20170226_151147

20170226_151020

20170226_151130

Gestern gelaufen, heute gelaufen und somit müsste eigentlich das Monatssoll erfüllt sein. Zwei Tage Ruhepause gönn ich mir jetzt mal.

no access

Nachschauen kann ich mal wieder nicht, Garmin-Problem von gestern ist immer noch nicht behoben. 😦
Wird nachgeliefert.

Sonntägliche Senile Bettflucht

Nachdem ich gestern faul war und wirklich nischt gemacht habe (ausser chillen und Flipps futtern) und trotzdem frühzeitg müde wurde, war ich auch reletiv früh im Bettchen.
Das lässt einen tagsdrauf dann auch logischerweise vor dem Kirchenläuten wach werden. Senile Bettflucht schon wieder? Wie bekämpft man das Älterwerden? Klar, mit Sport…. aber ist das logisch? Fühlt man sich doch nach dem auspowern den Rest des Tages noch älter?!

160724

%d Bloggern gefällt das: