Blog-Archive

Winter in Düsseldorf

temp

Eigentlich sollte es doch Mitte April schon etwas wärmer sein. Aber was soll, hülft ja nischt.
Kilometer wollen gemacht werden.

140413

Wenn auch nur in relativ kurzen Etappen. Mit der Sonnabend- und der Sonntagetappe am Rhein entlang, bin ich mal wieder recht gut in der geplanten Monats-Range.

140414

Montag ist wieder Knochenschontag.

Werbeanzeigen

Kurz vor dem Ziel

Mit dem heutigen Lauf

181228

fehlen mir doch noch tatsächlich 2,17km zum Erreichen des Monatslaufziels…
Ob ich das noch schaffe? Nur noch drei Tage Zeit! Und dabei bin ich mal wieder so dick, wie schon seit Ewigkeiten nicht mehr… bin ja hier auch noch bei Frau Mutter im ostelbischen D-dorf…
Ab dem nächsten Jahr muss ich glaube mit Sport anfangen…

Lost in Ost

Der geneigte Leser hier wird sich schon fragen, ob ich die letzte Zeit irgendwie verloren gegangen bin.
Bin ich in der Tat… etwas stressig, die Vorweihnachtszeit. Nicht umsonst ist mein letzter Lauf auch nu schon wieder 5 Tage her… Weihnachtsfeiern und -marktbesuche und so weiter…. aber ich hab es in der Zwischenzeit tatsächlich geschafft, mein äusserst ambitioniertes Jahressoll an Sportstudiobesuchen zu erfüllen!!! yeah…. 36 mal…. also 3 mal pro Monat im Schnitt… der Dezember schlägt mit sechs Besuchen zu Buche…. hat sich der Mitgliedsbeitrag fürs Studio wieder gelohnt… zehn Euro pro Besuch 😦
Nächstes Jahr müssen es mindestens 37 Besuche werden 🙂
Gestern wieder vorweihnachtliches Autofahrn auf der Autobahrn und so schreib ich heute diese Zeilen hier aus dem ostelbischen D-Dorf.
6 mal Sportstudio in 20 Dezembertagen heisst dann aber auch gleichzeitig weniger Laufaufzeichnungen.
Bin zwar dem Statistiksoll hinterher, aber zuversichtlich, dass ich das noch hinbekomm über die Feiertage.
Falls meine GPS nicht schlapp macht… hat sie heute doch tatsächlich unterwegs den Empfang verloren unterwegs! Das ist echt noch nie passiert….


Und dabei wär das so eine tolle Strecke geworden.
Hatte mich von Frau Mutter zwei Dörfer weiter fahren lassen und bin von da aus wieder zurück… 🙂

November

Monat ist mal wieder zu Ende…
Wie schon erwartet, fehlt jetzt der letzte Montag in der Laufabrechnung… aber egal, eh man da sich irgendwas abfriert.
17 mal laufen, insgesamt 165 km (und 2 mal Sportstudio) reicht auch so für den drittbesten Sportmonat in der Statistik.

Auf dass der Dezember wieder besser wird, hab ich heute schon mal angefangen, an der Statistik zu arbeiten. 🙂

Monatssoll auch erfüllt

Entspannt ging es heute wieder zu…

181016

Also ich fand es entspannt.
Drei meiner Laufkollegen entschieden sich nach 2km für eine kürzere Variante und gaben sich dafür selber die Pace vor. Die anderen beiden Kollegen hab ich auch mal laufen lassen und bin einfach nur mitgelaufen….
Dafür doch ne anständige Pace geworden 🙂

Und ich kann auch berichten, dass ich nach dem Jahressoll am Sonntag nun auch wieder ein Soll voll habe: die 110 SollOktoberKilometer sind überschritten. 🙂

5h20min – Mit dem Berlin Marathon mein Jahresziel erreicht

Vor einigen Wochen war ja der grosse Marathon in Berlin.
Mein Gatte hat sich zu diesem Anlass dort mit einer Freundin getroffen, die extra aus Chinaland hergekommen ist, um mit zu laufen.
Solch sportliche Frauen kennt er 🙂
Die sportlichen Ambitionen hingen wie immer hoch: Die 42,195km schaffen.
Riesenrespekt an alle, die sich sowas vornehmen und dann auch schaffen.
Sie war total in ihrer geplanten Zeit bzw. sogar noch etwas zu schnell unterwegs und hat sich vor dem Ziel extra noch ne Gehpause verordnet: 5h 20min.
Der Grund: Auf chinesisch / bzw. kantonesisch hört sich „wu er ling“ (五二零 5 2 0) fast so an wie „wo ai ni“, was „Ich liebe Dich“ bedeutet. Sehr symbolträchtig. 🙂

Unbekannterweise hat die nette Dame dem Gatten ihres Freundes, den sie dort getroffen hat, ein Gastgeschenk übermitteln lassen… Also mir….
War egal, dass ich vorher meinte, dass ich es eh nie und nimmer anziehen kann, weil sonst alle anderen Läufer im Wald denken würden, dass da der absolut Tollste vorbei läuft und sie sich bewundernswerterweise in den Staub werfen müssten. Hat sich aber nicht von dem Geschenk abbringen lassen.
Hab das ausnahmsweise dann doch heute mal angehabt und es ist tatsächlich so, wie ich befürchtet hatte: Haben echt einige Leute drauf geschaut. 🙂
So unterwegs fiel mir wieder ein, dass ich dieses Jahr noch gar keinen Halbmarathon gelaufen bin. Der letzte war November 2017. Also hab ich mal wieder absichtlich mir nur halb-bekannte Pfade eingeschlagen.

181014

Jetzt bin ich fertig. Verspreche auch hoch und heilig, das Shirt ganz hinten im Schrank zu verstecken und erst im tiefsten Winter als Drunter-Shirt wieder rauszuholen.
Was sich so nebenbei ergeben hat:
Hatte ja letzten Monat schon berichtet, dass ich mich Anfang des Jahres bei der Festlegung der Monats- und Jahreslaufvorgaben für 2018 etwas verschätzt hatte bzw. etwas zu konservativ unterwegs war. Und jetzt ist es passiert: Bevor ich das Monatssoll für den Oktober voll machen kann, hab ich doch heute tatsächlich das Jahresziel erreicht.

Jahresziel

Sehr schlechte Planung 🙂

Schlossgartenrunde mit Talli

Irgendwie hab ich mich Anfang des Jahres wohl auch für den Monat Oktober etwas verschätzt, als ich das Monatssoll festgelegt hatte:

Nach der ersten Oktoberwoche bereits 50% des 110km-Solls rum.
Mit schuldig ist Talli, die mich heute durch den Schlossgarten antrieb:

181007

Werd mal ein bisschen kürzer treten die kommende Woche.
Nur für Montag und Donnerstag einen Baustellenlaufgruppentag geplant.

Laufen mit Talli

Einen Termin zu finden fürs gemeinsame Laufen ist bei Talli oftmals recht schwierig.
Haben jetzt bestimmt drei Monate gesucht… und den heutigen Tag gefunden 🙂

180930

Eine sehr entspannte Monatsabschlussrunde. Mit viel Quatschen unterwegs (was ich ja sonst absolut nicht mag!).
Eigentlich seh ich ja immer zu, dass meine Runden so maximal um die zehn Kilometer sind. Den September hab ich mit 13km gestartet und mit 13 heute auch wieder aufgehört. Der eifrige Leser wird über den Monat sicherlich bemerkt haben, dass diesen Monat lauftechnisch ne Menge los war. Mit dem Benefizlauf in Stuttgart, dem Dabendorfer Herbstlauf und den Trainingsrunden dazu kam dann doch irgendwie sehr viel mehr bei rum, als ich am Anfang des Jahres für den kurzen September eingeplant hatte (kurzer Monat – 100km).

september

Der bisherige Laufrekord wurde gerade erst im August auf 140km hochgeschraubt, ab heute liegt er bei 170km… ohje… der Rekord wird wohl ne ganze Weile halten. Noch dazu hab ich es mit dem gestrigen Tag doch tatsächlich dreimal aufs Sportstudiorad geschafft, so dass auch alle anderen Rekordmarken (Kalorienverbrauch, Gesamtkilometer) geknackt wurden. Wofür soll ich jetzt noch trainieren?!!! Ich glaub, ich lass das mit dem Sport jetzt.
Wobei sich die Hinweise verdichten, dass meine 5.te und 6.te Wettbewerbsteilnahme des Jahres wohl dann doch noch nicht die letzte sportliche Herausforderung gewesen sein soll und daher man mich auf Baustelle weiter drängeln wird, der Laufguide für die Kollegen zu sein… Aber dazu berichte ich später nochmal 🙂

Schlechtester Sportmonat des Jahres!

… Könnte man fast so meinen, wenn man sich die Darstellung so anschaut.

Urlaubszeit mal vollständig ausgenutzt und nur rumgegammelt?

Naja, die Sportstudioaufenthalte waren in der Tat sehr wenig (mit einem Besuch wahrscheinlich den Mitgliedsbeitrag eher nicht voll ausgeschöpft), aber es ist Sommerzeit und von daher ist es hoffentlich verzeihlich.
Die gleichen Balken mal ohne die Radkilometer lässt das Ganze schon anders aussehen:

Den bisherigen Laufkilometerrekord vom letzten Oktober um 150m übertroffen!
Yeah, bin gut drauf. Jetzt muss ich nur noch die Form die nächsten drei Wochen halten. 🙂

Juli-Abschluss

Wie jeder Monat, ist auch dieser Juli mal wieder zu Ende gegangen und natürlich muss ich ihn auch statistisch gesehen beenden.

Eigentlich wollten wir am letzten Julitag noch einige Kilometer drauf packen, aber LK2 hat sich mit Big-Chef verquatscht und als es dann halb neun war, rief uns schon jemand in die Grillhütte… 🙂

Egal. Monatssoll von 110km hatte ich ja schon am Vortag um sechs Kilometer überschritten.

Juli2018

Auch wenn ich für diesen Monat keinen Statistik-Rekord verkünden kann (ausser die schon verkündete neue persönliche Bestzeit in einem Wettkampf von 4:23 min/km auf der Kurzstrecke), werf ich hier einfach mal den aktuellen Statistikstand seit Aufzeichnungsbeginn 2013 in die Runde:

Zwischenablage01

Hitzeschlacht nach zwei Tagen des Nichtstuns

Nachdem ich am Sonnabend und Sonntag sportfrei hatte, sofern man die CSD Veranstaltung und das sonntägliche stundenlange Tanzen mit vielen Flaschen Wulle im Bauch auf der Hocketse nicht als Sport bezeichnen möchte,

2018-07-30_11-20-43

musste ich heute wieder ran. 1,25km bis zum Monatssoll fehlten ja noch.

180730

LK 2 und LK 5 halfen dabei, auch wenn wir auf vielfachen Wunsch von LK 2 erst um acht los konnten… soll wohl zu warm gewesen sein zuvor. Mir wars diesmal recht.

Der sechste Tag

Hab ich ja gestern schon berichtet, dass der Job als Lauftrainer dann doch ab und zu mal richtig stressig werden kann.

180726

Heute haben sich LK 2 und LK 5 bereit erklärt, mich zu begleiten und mir Gesellschaft zu leisten.
Diesmal um die Wilhelmsburg… hatten wir lang nicht mehr…. und aufgrund der Temperaturen auch ganz auf die relaxte Art.

2018-07-26_10-42-34

Die Wilhelmsburg ist übrigens da hinten hinterm Wald, unterm Mond versteckt 🙂

Und mit dem heutigen Lauf bin ich dann doch tatsächlich bei 98% der erforderlichen Laufsollleistung für diesen Monat. 1,18km muss ich noch? Ob ich das noch schaffe in den verbleibenden 5 Tagen?
Aber jetzt erstmal nen Tag Ruhe. Nachdem ich letzten Sonnabend im Sportstudio war, war ich seit Sonntag insgesamt 5 mal laufen. Das reicht erstmal. Am siebenten Tag ruht der Herr. 🙂

Laufgruppe mit sehr reduzierter Teilnehmeranzahl

Wie ich es ja schon fast befürchtet habe, dezimiert sich die Laufgruppe derzeit. Kaum ist kein Ziel mehr vor Augen, werden Arbeitstermine, Hundgassigehen, Schützenfest, Blasen an den Füssen, Temperaturen oder what ever vorgeschoben, um nicht laufen zu müssen.
So durft ich heute echt allein laufen!

180719

Aber hat trotzdem nicht gereicht, um wieder ins Soll zu kommen! Immer noch nicht!
Nach 19 Tagen ist 61,3 % des Monats rum und ich hab erst 60,5% der Juli-Soll-Laufstrecke!
Ob ich das je schaffe, wieder aufzuholen???

Hey du faules Stück, tu was!

Hat mich doch heute morgen mein Statistiktool von Garmin lauthals mit der obigen Ansage geweckt.
Ich hab mich am ersten Tag des Monats doch ins Sportstudio begeben, am zweiten und dritten war ich arbeitstechnisch too busy unterwegs und bin nicht zum Laufen gekommen und nur gestern war ich mit zwei Kollegen hier um die Baustelle rum und trotzdem hat es nicht gereicht:

ziel

Die Laufleistung leuchtet orange, das selbstgesteckte Monatsziel von (diesen Monat 110km) ist in Gefahr! Schon knapp dreizehn Prozent des Monats rum und erst 8% gelaufen!

Kann ich Statistikgläubiger natürlich nicht auf mir sitzen lassen und bin heute Abend trotz der dunklen Wolken…

2018-07-05_08-25-06

… zusammen mit LK 1 und LK 7 ne kleine Runde gelaufen.

180705

Sehr nett.
Ich mag Statistiktools.
Auch wenn jetzt am Abend der Balken immer noch orange ist (15% Laufleistung << 16% erforderlich).. egal… 🙂

1. Monatssoll des Jahres erreicht!

Hatte ich doch kurzzeitig beim letzten Lauf schon gedacht, dass ich das Januarmonatssoll schon geschafft hätte, bis mir wieder einfiel, dass ich statt der üblichen 100km, mir für diesen Monat ja 110 km vorgenommen hatte!
Also wurde die Baustellenlaufgruppe auch heute wieder gezwungen, mich zu begleiten.

180131

Als Kompromiss, dass sie auch mitkommen, hab ich dann mal, nach dem Blick in die Onlinekalender der Kollegen, zum Abendlauf gebeten.
LK1, 2 und 4 sind dem Ruf gefolgt und es wurde ein sehr schöner Lauf.
Und so kann ich auf für diesen Monat wieder verkünden:

Januar-18

117 Laufkilometer, und das obwohl ich zwischendurch doch ziemlich mit mir und dem
inneren Schweinehund gekämpft habe. Ganz besonders stolz bin ich ja auf die Tatsache, dass ichs neben den 14 Laufeinsätzen immerhin dreimal ins Sportstudio geschafft habe!
Die verlorenen 11.552 Kalorien (zweitbester Monat ever!) haben allerdings mein Projekt
„5 Kilo abnehmen in drei Tagen“, dass ich Anfang des Monats angefangen habe, nicht wirklich grossartig weiter gebracht. 2,5kg sind noch immer vom Weihnachtsspeck mit unterwegs. Dann verlängert sich das 3-Tage-Projekt eben noch in den zweiten Monat.

Punktlandung

We have a touchdown!
Zurück vom Kurztripp, der die Familie für ne Woche nach Teneriffa brachte

tene

Und das Erste, was ich zu hause mache: Die Laufstatistik auswerten…

6 Tage da, 5 kurze Läufe, bin relativ stolz auf mich

171127

171129

Monat November können wir damit auch abschliessen: 100km-Monatsziel erreicht!

November17

171201

171202

171203

Gefühlt hab ich trotzdem zugenommen… Halbpension eben 🙂

Noch ein kurzer Blick auf die Sollvorgabe für 2017: Verbleibende Kilometer 0,00

Ziel-2017

Das nenn ich mal ne Punktlandung, ohne das im Blick gehabt zu haben 🙂

Ein neuer Monat…

Ein neuer Monat heisst, mal wieder der ganze Stress von vor….
Die Bilanz steht auf Null und schon wieder kraucht die Angst in einem hoch, womöglich das selbst gesteckte Monatsziel nicht zu erreichen.
Der September wird besonders kritisch, da es am Ende auf Reisen geht…
Versuche das Ganze trotzdem locker zu sehen. Hab mir sogar den gestrigen ersten Tag des Monats freigegeben (nachdem die letzten beiden Augusttage auch schon lauffrei waren… Regenerationsphasen sind manchmal nicht schlecht).
Und heute wollte ich mir eigentlich auch nur ne kurze Runde geben.

170903

Naja, hat aber Spaß gemacht und wenn man Spaß hat, kann man ja auch weiter machen 🙂
Was bietet der September, dass mich das Erreichen des Monatsziel´s locker sehen lässt?
Hab mich gleich für zwei Läufe angemeldet!
Nächsten Sonntag, 10.09.2017, will nochmal Werbung machen: Stuttgarter-Lebenslauf… 11 Uhr…
5 oder 10km durch den Rosenstein- und den Schlosspark im wunderschönen Stuttgart… Eine Benefizlauf zu Guten der AIDS Hilfe Stuttgart.
Und dann ne Woche am 16.09.2017 später mein jährliches Highlight, der 26. Dabendorfer Herbstlauf!
Wer Lust hat: 3,8km Walking, 5km, 10km oder für die, die zu viel Zeit oder zu viel Kraft haben die 15km.
Für die, die die Gegend noch nicht kennen: Die schönste Laufstrecke überhaupt! Märkischer Sand, Märkische Heide… kann ich echt nur empfehlen…

Juliabschluss

Schon wieder vorbei.
Nachdem ich ja letzten Monat leider berichten musste, dass ich mein selbst gestecktes Ziel (1.200km/Jahr) ein wenig aus den Augen verloren hatte, gabs natürlich den Juli über nur eins: Aufholen….
Habts ja vielleicht an der Häufigkeit der Meldungen nachvollziehen können –> der Juli ist mal wieder ein Rekordmonat geworden.

Juli-2017

Auch wenn ich dafür einen anderen guten Vorsatz etwas aufweichen musste – nicht mehr als 20% Mehr-Kilometer als im Vormonat – und auch wenn dafür das Sportstudio vernachlässigt wurde, wie man nachfolgender Grafik entnehmen kann, klar erkennbar an dem roten Balken

Juli-2017-L+R

Aber dafür gabs ja noch das zusätzliche Umzugsworkout letzten Sonnabend.

Ende vom Lied: So schlecht siehts jetzt wieder gar nicht aus:

Jahresziel-2017

Bin in der Range würde ich mal sagen. Grad mal lächerliche 5,37km vom Soll entfernt.

2% hinterm Soll!

Die Zeiten sind schlecht.

2017-07-03_08-55-41

 

Nich mal ein bisschen Rot in den Wolken.
Als wir heute unterwegs waren (diesmal mit dabei LK 1+4+–> erst einmal dabei gewesen 6) gabs eher zwischendurch sogar fast schwarze Wolken, Wetter hat sich aber trotzdem gehalten.

Die Wilhelmsburgrunde!

 

170703

(irgendwie laufen wir die letzte zeit des öfteren… dabei mag ich die ob der vielen Höhenmeter gar nicht mal so doll).

Aber ich bin Euch ja noch die Auswertung für den Monat Juni schuldig.
Wieder mal ein neuer Monatsrekord… 100,91km… 600m mehr als im April.

Juni-2017

Aber mein Garmin-Online-Tool hat mich dezent darauf hingewiesen, dass ich nach der Hälfte des Jahres hinter dem geplanten Soll liege!

jahresziel

Das Ziel hatte ich mir Anfang des Jahres unvorsichtigerweise wohl etwas zu hoch angesetzt.
Muss ich wohl noch etwas mehr ran und einige neue Monatsrekorde aufstellen, auf dass die Wolken wieder rot werden.

2017-07-03_09-18-16

Silvesterlauf —> So geht das nicht weiter!

Nachdem ich über Weihnachten ja erkältungstechnisch ein wenig geschwächelt und mir lieber die Kilos bei Muddern angefuttert habe, musste ich dann doch noch tatsächlich am letzten Tag des Jahres ran, um das Monatssoll zu erreichen!
Ganz so schlimm, dass ich mich gleich am traditionellen Silvesterlauf Zossen – Ludwigsfelde (17,8km) anmelden musste, war es dann aber doch nicht. 8km sollten reichen. Bei 1 Grad, herrlichstem Sommerwetter also, und mit Sonnenbrille quasi ein Klacks!

161231

Naja, mit am Ende 11km dann doch ein wenig verschätzt, so dass das Monatsziel von 95,03km mehr oder weniger deutlich übertroffen wurde!

Dezember

So geht das aber nicht weiter! Nachdem ich mir jetzt die letzten 13(!) Monate jeweils eine Steigerung des Monatssolls vorgenommen (und am Ende auch erreicht) hatte, muss jetzt mal Schluss sein! Angefangen hats letzten Dezember bei 30km, jetzt bei 98km…. Wo soll das enden? Zwang! Stress! Missmut!
Hab ich keine Lust drauf. Daher gestatte ich mir mal ein wenig Flexibilität und rufe das Jahr +20-17 aus! Erlaubt ist 20% mehr, aber auch 17% weniger als im Vormonat.

In diesem Sinne, einen Guten Rutsch und ein frohes neues Jahr!

Jetzt reichts aber wirklich!

Heute am Abend mit Laufschüler III auf die harte Tour.

160830

Aber echt schön durchgehalten hat er. Bin da echt zuversichtlich, was sein Ziel für Mitte Oktober angeht.

Für mich mach ich jetzt mal wirklich Monatsschluss.
Mission accomplished.
Nachdem ich ja schon letzen Donnerstag unbemerkt das Monatssoll erreicht hab, hab ich am Sonntag noch was auf dem Rad gesessen, gestern die kurze Lauftour und heute ne kurze Runde, so dass da langsam echt eine Herausforderung für den nächsten Monat entstanden ist!

August

Zusammen mit den Radkilometern wars aber noch kein kompletter Rekordmonat!
Der März war sportlicher.

August-1

%d Bloggern gefällt das: