Blog-Archive

Hasenbergsteige

Dass die Hasenbergsteige mit seiner bis zu 12 % Steigung jetzt nicht zu meinen Lieblingslaufstrecken zählt, hab ich vielleicht schon mal erwähnt. Aber hülft ja nischt: Trainingsprogramm wird langsam wieder angezogen und bergauf ist es auch gar nicht so schlimm für die Knochen.

190407

Und da ich gestern abend auf Netflix ja nen Serienmarathon gemacht habe (alle 6 Folgen von Quicksand am Stück – sehr empfehlenswert) und mir dabei auch gleich noch unzählige Massen an Käse-Tortilla reingezogen habe (kalorientechnisch nicht so empfehlenswert *g*), musste das heute mal sein und darüber hinaus auch gleich im Anschluss noch 30 min Rad im Sportstudio und anschliessend noch Gewichte stemmen. Strafe muss sein.

Lost in Ost

Der geneigte Leser hier wird sich schon fragen, ob ich die letzte Zeit irgendwie verloren gegangen bin.
Bin ich in der Tat… etwas stressig, die Vorweihnachtszeit. Nicht umsonst ist mein letzter Lauf auch nu schon wieder 5 Tage her… Weihnachtsfeiern und -marktbesuche und so weiter…. aber ich hab es in der Zwischenzeit tatsächlich geschafft, mein äusserst ambitioniertes Jahressoll an Sportstudiobesuchen zu erfüllen!!! yeah…. 36 mal…. also 3 mal pro Monat im Schnitt… der Dezember schlägt mit sechs Besuchen zu Buche…. hat sich der Mitgliedsbeitrag fürs Studio wieder gelohnt… zehn Euro pro Besuch 😦
Nächstes Jahr müssen es mindestens 37 Besuche werden 🙂
Gestern wieder vorweihnachtliches Autofahrn auf der Autobahrn und so schreib ich heute diese Zeilen hier aus dem ostelbischen D-Dorf.
6 mal Sportstudio in 20 Dezembertagen heisst dann aber auch gleichzeitig weniger Laufaufzeichnungen.
Bin zwar dem Statistiksoll hinterher, aber zuversichtlich, dass ich das noch hinbekomm über die Feiertage.
Falls meine GPS nicht schlapp macht… hat sie heute doch tatsächlich unterwegs den Empfang verloren unterwegs! Das ist echt noch nie passiert….


Und dabei wär das so eine tolle Strecke geworden.
Hatte mich von Frau Mutter zwei Dörfer weiter fahren lassen und bin von da aus wieder zurück… 🙂

Sportdefizit aufholen

Nachdem die Woche arbeits- und veranstaltungsbedingt mit lediglich zwei Sporteinheiten (Montagslauf in Ulm und Firmenlauf in Stuttgart) trotz Feiertag über die Bühne ging, musste ich natürlich heute wieder ran.

Um 11 Uhr ein kurzer Lauf.

180512

Um 14 Uhr ein kleiner Kaffee und ein dicker Eisbecher mit nem Kumpel in der Stadt.

Um 17 Uhr ne kleine Einlage im Sportstudio meines Vertrauens.

Zwischen den Stationen natürlich nur zu Fuss unterwegs.

Kann ich in Summe die Woche nu wieder als Sportwoche verbuchen 🙂

Sportstudio

Am Anfang eines Jahres, wenn es mal wieder um die guten Vorsätze geht, heisst es ja sehr oft, dass man mehr für sich und seinen Körper machen und sich zum Beispiel öfter im Sportstudio sehen lassen will. Oder noch besser, man schliesst gerade zum Anfang eines Jahres extra eine neue Mitgliedschaft in einem Sportstudio ab.
Hab gerade die Tage meinen Aufnahmeantrag fürs Sportstudio mal wieder in die Finger bekommen.
Hatte damals Ende 2009, als ich noch der absolute Nicht-Sportler war, tatsächlich die Idee, Sport könnte einem für irgendwas helfen und hab meinem Gatten und mir diese Mitgliedschaft abgeschlossen.
Naja, das Weihnachtsgeschenk kam irgendwie beim Gatten nicht ganz so doll an; er hat sich mehr oder weniger durch das Jahr gequält und danach die Mitgliedschaft dann auch gekündigt. Ich war etwas fleissiger und hab versucht dran zu bleiben. Hab mir gesagt, wenn ich das kündige, dann verfalle ich wieder alte Nichts-Tu-Zeiten, werd weiter dick und unsportlich. Hat auch ne ganze Weile geklappt, mindestens einmal die Woche da hin zu gehen. Später dann, als neue Arbeitsprojekte auf mich zu kamen, verbunden mit mehr Unterwegssein, war ich dann nur noch zweimal im Monat dort, später gab es Monate, an denen ich es leider nicht geschafft habe, da hin zu gehen.
Irgendwann hab ich mir eben gesagt, dass ich ein anderes sportliches Hobby brauche, dass nicht ganz so viel Zeit beansprucht, wie ein dreistündiger Sportstudiobesuch und das man auch mal machen kann, wenn man nicht gerade in der Gegend ist. Laufen hat sich angeboten und wie vielleicht der eine oder andere hier schon mal gelesen hat, mach ich das mittlerweile auch recht regelmässig.
Gatte fragte schon des Öfteren, ob ich nicht die 31 Euro im Monat sparen möchte und aufs Sportstudio verzichten könnte…
„Gehst ja eh nur sehr selten da hin!“.
Wobei ich die Gefahr gesehen habe, dann irgendwann mal wieder komplett sportlos zu sein und die monatliche Zahlung sollte der Reminder sein, dran zu bleiben.
Nun, um zurück zu kommen zu den guten Jahresanfangsvorsätzen: Einer meiner Vorsätze / Ziele 2018 ist eben mindestens 36 mal dies Jahr da hin zu gehen. Sprich dreimal im Monat, was mir auch bislang auch recht gut gelungen ist.

2018-05-04_09-35-26

Gestern nach der Arbeit hab ich mich tatsächlich mal wieder an nem Freitagspätnachmittag da hin begeben und war echt etwas überrascht, wieiviel Leute sich um diese Zeit dort aufhielten!
Die in der Presse oft lustig gemeinten Prophezeiungen am Anfang eines jeden Jahres, dass die meisten der guten Vorsätze bereits im Februar wieder ins Vergessen geraten, scheinen bezüglich Sporttreiben sich dies Jahr nicht zu bewahrheiten. Oder ist es tatsächlich jetzt wieder ein Aufbäumen und der Versuch, kurzfristig vor der Urlaubssaison zur Strandfigur zu finden?

Fauler Monatsausklang

Ja, richtig… keine Veröffentlichungen seit letzten Donnerstag!….
Hatte ja schon berichtet, dass das Laufsoll seit ner Woche schon voll is… also wozu noch laufen gehen? 🙂
Hab mich lieber drum gekümmert, dass ich auch noch das Sportstudiopensum schaffe und war Freitag und Sonnabend dort. Yeah, so kann ich wieder einen Erfolg auf der ganzen Linie vermelden.

April-2018

Insgesamt wieder kein Rekord dabei, aber darum gehts ja auch nicht :-). Irgendein Rekord wär locker ehrlich gesagt locker drin gewesen, aber ich hatte die letzten Tage echt keine Lust auf Laufen. Hab grad mal recherchiert: April 2017 hatte ich doch tatsächlich insgesamt 5km mehr auf der Uhr! Zum Glück ist ja morgen wieder Tag der Arbeit, da kann man ja mal an sich arbeiten.

…. hier hatte ich wohl ne Überschrift vergessen….

Nach dem Lauf letzten Donnerstag hatte ich mir mal wieder eine kleine Laufpause fürs Wochenende vorgenommen.
Stattdessen galt es, das Pensum an Monatssportstudiobesuchen hochzupushen (von Null auf Zwei).

Sonnabend hat es schon mal gut begonnen:

2018-04-15_07-15-31

Aber irgendwie hätt ich wohl nicht so viel Gewichte durch die Gegend werfen sollen. Sonntag hat ich echt ein stückweit Kreuzschmerzen!
Also ein kompletter Ruhetag vor dem Netflixbildschirm mit Eiscreme, Erdnusflipps etc.

Erster Tag der Woche mit LK 1

180416

Lief echt wieder supi…

Auf dem Weg zum Supersportler

Nachdem es mich doch heute morgen kurz nach der senilen Bettflucht lauftechnisch in die Kälte trieb (ich berichtete), hab ich mich am Nachmittag ein wenig gelangweilt und bin doch tatsächlich noch ins Sportstudio! Kann ja nicht den ganzen Tag Netflix gucken :-).
Ist das jetzt die nächste Stufe der Sportler-Evolution? Oder nur ein weiterer bemitleidenswerter Versuch, den Weihnachtsspeck loszuwerden? Sollte ich nach mittlerweile sechs Wochen langsam realisieren, dass aus dem Projekt „Fünf Kilo in drei Tagen“ (#FKidT) nichts mehr wird?
Naja, zumindest hab ich nicht zur Feinstaubproduktion beigetragen und hab den Diesel stehengelassen. Die 2km ins Studio bin ich durch den Schneefall gelaufen. Der Rückweg dauerte ne gefühlte Ewigkeit. Sollte mir zu denken geben, dass mich ne ca. 85-Jährige Dame mit zwei Rieseneinkaufstaschen links und rechts überholt hat?

Schulferien vorbei

Woran ich das merke?
Bekomme wieder keinen Parkplatz bei mir im Viertel… 😦
Aber egal.
Die guten Vorsätze treiben die Leute dies Jahr mal wieder um.
Mehr Sport machen…
Ich mach eher weniger… hab gestern schon wieder nen Faulenztag gemacht.
Aber dafür heute meinen guten Parkplatz hier direkt vor der Tür aufgegeben und dann grad mal noch den letzten Parkplatz beim Sportstudio ergattert. Die Leute machen mehr Sport. Und ich zwing mich auch. Was jetzt nicht heissen wird, dass ich die gut 2km bis dahin mit den Sportklamotten laufen werd. Ist irgendwie bequemer mit dem Auto. Auch wenn es dann danach heisst, dass die Parkplatzsuche zurück dann etwas länger dauert. Sportstudio ist voll. Was aber ok ist. Ich weiss, hält ja bei den meisten eh nur die ersten drei Monate, wenn überhaupt und freut mich natürlich für den Studioeigner. Der hat heute erst wieder bei drei Leuten Probetraining begleiten dürfen.
Von meinem guten Vorsatz 2018 hab ich ja berichtet. Wollte ja irgendwie die Anzahl der Besuche dort etwas erhöhen. So im Schnitt 2,5 mal pro Monat wären schon toll. Mal schauen, ob ich es schaffe. Zweimal hab ich ja schon 🙂
Das Projekt vom letzten Artikel ist doch in die Hose gegangen: 5 kg weniger in 3 Tagen war wohl zu ambitioniert. Hab tatsächlich doch noch was gegessen (Frau Mutter hat mir ja eingepackt für 3 Tage *g*), so dass es jetzt dann doch nur 2,5 kg weniger waren. Naja, geb ich mir mal noch mal drei Tage drauf.

Der Sonntag-Literatur-Nachmittag

2017-08-06_08-15-27

%d Bloggern gefällt das: