Blog-Archive

Hammer

Nachdem ich ja nu den diesjährigen Herbstlauf erfolgreich abgehakt habe, könnte ich ja eigentlich ganz auf die Ruhige die Sportnummer etwas runterfahren… (Link klicken für ein lustiges Katzenvideo)
Hat anscheinend nur meine Laufgrupppe etwas dagegen!
Meiner Einladung von heute folgten mal wieder gleich vier meiner Laufkollegen (1,2,5 und 6)!

170918

Und zwischendurch hat erst Nummer 5 Druck am Berg gemacht und nach hinten raus war es Nummer 1, der das Tempo vorgab….
Kommt natürlich dann auch gleich ne Zeit raus, die wir als Team noch nie hatten 🙂

Advertisements

Dunkle Wolken am Morgen

2017-09-14_07-26-33

Vom Winde verweht…

Nachdem der gestrige Lauf aufgrund unverschiebbarer Terminüberhänge bei LK 1 und LK 2 ausfallen musste, hab ich mit tränendem Auge einfach mal nur rausgeschaut…

2017-09-12_06-58-20

Ist ja auch mal nicht schlecht, einfach so rauszuschauen.
Aber fitter macht es einen nicht.

170913

Dafür hat es heute wieder mit den beiden geklappt!
Sehr schön, trotz 31 km/h Wind…

Nachlauf

Zu 17:30Uhr geladen, bis 18:15 auf LK 1 gewartet und dann doch allein mit LK 4 losgelaufen, weil 1 noch immer in ner wichtigen Besprechung saß.

170911

Nach dem gestrigen Event ein sehr netter After-Volkslauf-Run.

LK 1 is mit LK 2 dann um viertel neun im Dustern los.
Ich mag ja im Dunkeln laufen nicht…

Laufgruppe in klein

170906

LK1 hat heute 4 potentielle Laufkollegen (2,4,6 und 7) zu nem Meeting beim Bauherrn in die Landeshauptstadt geschickt, so dass er sich dann opfern musste, mich heute wieder zu begleiten…
auch für ihn der dritte Tag hintereinander. Das heisst, morgen ist aber wirklich mal Pause angesagt
(ok, da hab ich nen anderen Abendtermin *g*).

Laufgruppe

Also ich mag das ja ungemein, allein durch die Gegend zu laufen.
Niemand labert.
Niemand macht mich an „ey, mach ma schneller!“, niemand quatscht mich mit Themen zu, die mich zu diesem Zeitpunkt nicht interessieren, weil, ich will ja einfach nur laufen.

170905

Einfach nur durch die Gegend laufen und den Gedanken freien Lauf lassen.

Die Gedanken sind frei.

Auf der anderen Seite mag ich meine Laufgruppe.
Ich bin unheimlich stolz, dass ich es geschafft habe, relativ viele Kollegen davon zu begeistern, ab und zu einfach mal mitzukommen.
Heute kam wieder LK 1 und LK 2 mit.
LK 2 nach einer mehr als 8 wöchigen Verletzungspause zum ersten Mal wieder,
hat sich durchgebissen,
ein Kämpfer.
Auch wenn das für mich heisst, vielleicht ne Minute oder anderthalb unter der „normalen“ Pace zu sein. Give a shit. Ich mag auch langsam laufen. Und wenn doch in irgend ner Art und Weise Gespräche aufkommen, zieh ich einfach das Tempo an 🙂
Der Vorteil für mich, ne Laufgruppe zu haben?
Ich werde gezwungen, Termine anzubieten und schon lauf ich wieder…. und so bald ich laufe, machts auch wieder Spaß. Den Lauf zu beginnen, ist manchmal immer noch schwierig, aber, irgendwie muss ich ja auf mein Monatssoll an Kilometern kommen. 🙂
Ein weiterer Punkt: ich weiss, dass wir hier auf Baustelle zu viel arbeiten. Die Laufgruppe anzubieten ist irgendwie das gute Gefühl meinen mit laufenden Kollegen zu sagen,
ey, da gibts eventuell noch mehr, auf dass man achten sollte… nicht nur das Geschäft“….
„sieh zu, dass Du auf Deinen Körper achtest“…
„jetzt ist mal Schluss mit Arbeit“…
„mit mehr Sauerstoff im Hirn, lässt sich besser denken, demzufolge danach besser arbeiten“.

Ist doch auch im Sinne der Firma rational, oder?

Laufen macht Spaß!… was ne plöde Headline

Für unseren heutigen Laufgruppentreff haben sich auch wieder vier Kollegen angemeldet!!!
Es stabilisiert sich.

170904

Und da ich am gestrigen Sonntag ein fauler Hund war und statt laufen gewesen zu sein, nur 2,5 Stunden im Sportstudio war, war ich heute dementsprechend gut drauf und ausgeruht, so dass ich nach der normalen 6 bis 7km Tour mit den Laufkollegen noch allein was drauf packen konnte…
hat einfach nur Spaß gemacht 🙂

Zweite Laufgruppenveranstaltung der Baustelle

170829

Diesmal zu dritt und einer davon aus neuer Laufkollege.
Ein Virus geht um, ich steck sie alle an 🙂

Zum heutigen Morgen: Ähnliches Bild wie gestern, so kanns weiter gehen.

2017-08-30_07-13-20

Einen der letzten Sommerabende…

… hat die Laufgruppe genutzt und sich zahlreich eingefunden….

170828<

Ulmer Weinfest

Gestern Abend gabs ne kleine Baustellenaktivität…
Spontan wurde entschieden, dass wir uns beim Ulmer Weinfest einzufinden haben.

2017-08-25_08-23-51

Einige Kalorien in fester und viele Kalorien in flüssiger Form zu uns nehmen.

2017-08-25_08-24-36

2017-08-25_08-25-46

Die Kalorien müssen natürlich wieder runter

170825

Rückschau

Nur kurz, der gestrige Morgen.

2017-08-23_06-39-20

Der gestrige Abend

170823

Wieder im Ländle

Nachdem ich die letzten Läufe urlaubsbedingt ja allein bestreiten musste, begleiteten mich heute gleich
5 (!) meiner Laufkollegen!

170817

So langsam muss ich mir wohl überlegen, ob wir unsere Laufgruppenveranstaltungen bei den Ordnungsbehörden anmelden müssen 🙂

Mondfinsternis

Die Woche war ja mal wieder ne Mondfinsternis… wenn auch nur ne kleine…
Ihr wisst ja: Mond tritt in den Schatten der Erde und ruht sich da aus und so weiter.

Das tollste Bild, dass ich da aufnehmen konnte:

2017-08-09_09-49-38

Naja, im Netz gibts schickere Bilder…
Was der olle Mond aber dann die ganze Nacht gemacht, hab ich ihm ne ganze Weile nicht verziehen:
Er war hell!

2017-08-09_09-49-24

Bin tatsächlich von aufgewacht, lag dann ne Weile wach und musste das Rollo komplett runtermachen…
wie ich das hasse, in nem komplett abgedunkelten Raum zu schlafen…

Viel schöner find ich dagegen die Sonne

2017-08-09_09-49-04

Die hat wenigstens ein bisschen Einfallsreichtum und erscheint in den verschiedensten Farben

2017-08-09_09-48-40

2017-08-09_09-48-28

2017-08-09_09-48-16

2017-08-09_09-48-00

2017-08-09_09-47-47

2017-08-09_09-47-26

2017-08-09_09-47-13

2017-08-09_09-47-02

2017-08-09_09-46-48

2017-08-09_09-46-37

Montag ist Schontag…

… so hiess es früher vielleicht mal.
Als Mitglied meiner Laufgruppe wird man selbst an so einem Tag gescheucht…

170807

Hurra, die Laufgruppe lebt!
Konnte man ja die letzten beiden Wochen doch zwischenzeitlich etwas dran zweifeln.
Aber nachdem LK 1 seinen wohlverdienten Sommerurlaub beendet hat, konnte er sich heute tatsächlich wieder der harten Realität stellen.
Auch LK 6 hatte heute mal seinen Turnbeutel dabei…

Innerer Schweinehund

Nachdem gestern der Online-Service von Garmin nicht wirklich online war, hier nu die Berichterstattung vom Dienstag.

170801

Trifft sich gut, da ich mal plane, am heutigen Mittwoch nischt zu machen, mich nicht der Hitze auszusetzen und die Knochen auszuruhen.
Hab ich wenigstens was zu berichten.
Knochen ausruhen ist übrigens wichtig.
Ich weiss nicht, wie andere Leute das machen, die jeden Morgen gleich nach dem Aufstehen erstmal 10-15km rennen, jeden Tag und dann noch den Rest des Tages the big Manager spielen und die Welt aus den Angeln heben. Soviel Calcium kann man doch gar nicht futtern, auf dass das nicht auf die Knochen geht?! Ich brauch alle zwei drei Tage mal nen Tag Ruhe, oder red mir das immer noch ein. Den Inneren Schweinehund dazu zu bringen, dass er mal die Klappe hält und sich nicht gegen die halbe Stunde bis Stunde Sport am Tag wehrt, ist mir immer noch nicht gelungen. Gestern war echt wieder so ein Tag.
Mittag in meine Containerbude rüber, Klamotten dann schon ausgehabt und nochmal drüber nachgedacht…. „ach, wenn de heute Abend jehst, ist´s bestimmt nicht mehr so heiss…“… wieder angezogen und zurück ins Büro, weiterarbeiten.
War dann tatsächlich erst am Abend und es war nicht mehr so heiss. Die dunklen Wolken waren schon am Abendhimmel und der Gewitterregen lag in der Luft. Auch wenn er erstmal drei Stunden später kam, egal. Der innere Schweinehund ist immer noch ein oller Störenfried. Wie bekämpft man den, ohne ständig kämpfen zu müssen?

%d Bloggern gefällt das: