Blog-Archive

Mittagsfrustabbau

Heute mal wieder den ganzen Vormittag über Bauherrenbespaßen gespielt und dabei den heiligen Sachverständigen lauschen dürfen („da rede ich doch lieber selbst, als dass irgendwer sonst hier das Wort ergreift“), da kommt so eine kleine Runde Frustabbau bei schönstem Sommerwetter doch gerade recht.

171114

Advertisements

Stirnlampe

LK 2 ist schuld.
Mal wieder.
Eigentlich war für heute ja gar kein Laufgruppenlauf angesetzt. Irgendwie hat sich das aus den heutigen Gesprächen aber so ergeben, dass es doch noch zu nem Lauf kommt, so gegen halb 5 bis 5.
Und wie es meist so ist: LK 2 hat noch ne Besprechung und schiebt den Termin nach hinten. Und schiebt.
Wurde dann ca. halb sieben, was aber ehrlicherweise gesagt auch völlig ok von meiner Seite war, denn ich war ja auch noch busy.
Und wollte laufen!
Also zusammen mit LK 4 hier von der Baustelle im Dustern los, dann LK 2 aufgefischt und ne richtig schöne 10km Runde bei sehr entspanntem Tempo. Für die Sicherheit sorgte LK 4 mit ihrer Neowarnlaufweste und LK 2 mit richtig heller Stirnlampe. Ich vorneweg hatte meist nen 10m langen Schatten, bloß nicht umdrehen, sonst wirste blind.

171109

Hat richtig Spaß gemacht.
Hab ich schon mal berichtet, dass ich LK 2 jetzt wohl so richtig infiziert habe? Wenn das so weitergeht, wird er am Ende des Monats auch ne dreistellige Laufleitung haben. Auch wenn noch mitten im Trainingsaufbau, will er immer mehr. Immer mehr Kilometer. Muss ihn da echt stellenweise schon etwas einbremsen. Weiss, dass mir das irgendwann mal nicht mehr gelingen wird. Muss jetzt wohl dafür sorgen, dass die einzelnen Läufe mit ihm schneller werden, statt weiter, wenn die regelmässige Quälerei was zum Trainingserfolg beitragen soll. 🙂

Foodporn

Ich wollte ja immer schon mal nen Foodpornartikel machen (wobei mir einfällt, dass der chinesische Foodpornartikel ja immer noch nicht geschrieben ist… –-> to do für´s Wochenende!)
Also hier schon mal vorab.
Bevor man sich den Essgelüsten so gnadenlos hingeben kann, muss man natürlich dafür sorgen, dass genug Platz in der Magengegend ist und man die Kalorien schon vorher abgebaut hat. Oder zumindest ein Teil davon.

171108

LK 4 bot sich heute in der Mittagspause dafür an. Einmal um die Wilhelmsburg.

Am Abend dann ab zum Hirsch in Neu-Ulm.
Der wirbt für sich, dass Cheffe mal in nem Dreisternerestaurant gearbeitet hat.

2017-11-08_10-24-04

Sagen wir mal so: Die Preise hat er von dort mitgebracht.
Geschmeckt haben die Runnderfiletspitzen auch ok. Mehr muss man nicht sagen.
Den Kaffee danach dann auf Kaffee serviert zu bekommen, find ich ne nette Idee.

2017-11-08_10-24-19

Winter

171106

Nachdem LK 1+5 sich krank gemeldet haben, LK 2 lieber später mit seiner Stirnlampe im Dunkeln umher rennt und LK 4 sich rausredet, dass sie am Wochenende Skifahren war und sich deswegen erholen muss, musste ich wohl heute wohl oder übel wieder allein auf die Strecke. Irgendwie schrumpelt die Laufgruppe gerade, hab ich den Eindruck. Aber das wird sich schon noch wieder geben. Nur och 190 Tage bis zum Stuttgarter Firmenlauf 2018, bis dahin wird schon wieder ne Trainingsgruppe zusammen kommen 🙂
Auf jeden Fall war ich heute auch recht spät dran. Wollt ja eigentlich am Mittag, aber da die leichte Möglichkeit bestand, LK 4 doch noch zu überreden, im Hellen los zu kommen, hab ich den Mittagstermin eben auf 17Uhr verschoben. Sollt ich nicht mehr machen. Erstens kommt er eh nicht um 17 Uhr los und zweitens ist´s auch da schon duster um die Jahreszeit.
Mensch war das kalt auf der ersten Hälfte der Strecke. Da reicht schon echt die Herbsthose bald nicht mehr aus. Und irgendwie merkt man das echt an der Leistungskurve. Nach zwei bis drei Kilometern oder so kommt man dann langsam in Betriebstemperatur und das Laufen geht auch leichter von der Hand (oder vom Fuss).

Mühsam lässt sich der November an

171101

Wenn ich mal ne Stunde später losgelaufen wär, hätt ich sogar noch Sonne geniessen können…

Modifizierte Standardmittagsrunde bei Draumwedderchen

Halb elf sah es aus meinem Bürofenster noch so aus

2017-10-26_06-42-12

Kurz danach riss der Spaß auf und der Herbst zeigte sich von seiner besten, allerschönsten Seite.
Da musste ich ganz einfach kurzfristig den für 17 Uhr avisierten Lauftermin der Gruppe in die Mittagsrunde vorziehen, auch wenn das dann hiess, dass ich allein lauf, weil die anderen keine Zeit hatten, egal… alles andere wäre eine Schande gewesen, solch ein Laufwetter zu verschmähen.

171026

Modifizierte Wilhelmsburgrunde oder das Mittagspausenlauf-Revival

So zum Monatsende lass ich es sportlich gesehn mal etwas schleifen.
Monatssoll war am Wochenende schon erreicht, so konnte ich mich am Montag schon den Arbeits- und Feierpflichten widmen, gestern mit LK 4 ne ganz entspannte, leicht modifizierte Wilhelmsburgrunde in der Mittagspause laufen

171024

abends wieder ne Baustellenfete besuchen und heute vor lauter Arbeitskram den gesetzten Lauftermin auch wieder ausfallen lassen… die anderen konnte heute arbeitstechnisch nicht und allein hatte ich auch keine Lust bzw. verbuche den Tag unter Regenerationstag.
(Nebenbei: LK 2 hat sich nach seiner Besprechung, wg. der er unseren 17Uhr Termin abgesagt hat, jetzt abends um halb neun allein auf die Piste gemacht… Stirnlampe uff und los… das Lauffieber grassiert wohl dauerhafter 🙂 )

too busy

Irgendwie waren die letzten beiden Wochen nach dem Urlaub etwas stressig.
Chef wollte, dass ich nen Vortrag vor der gesamten Kollegenschaft halte. Beschlossen hat er das rund ne Woche, bevor ich mich in den Urlaub verabschiedete und so blieb mir mehr oder weniger nur ne Woche, um den vorzubereiten… doof nur, wenn ich nebenbei mich auch noch um meine Arbeit kümmern muss.
Laufen gehen muss trotzdem gehen (ein schöner Satz).

171018

Hier zusammen mit LK 1+2 am Mittwoch.
Nur das mit dem rechtzeitig danach hier online posten, hat nicht funktioniert, sorry 🙂

Das mit dem Vortraghalten am Freitag hat dann leider doch nicht geklappt, da meine Vorredner etwas arg überzogen haben, so dass wir in Ermangelung von Zeit und in Erwartung des baldigen Wochenendes beschlossen haben, dass ich meinen Vortrag bei der nächsten Bauleitersitzung im Frühjahr halten darf…. Noch viel Zeit. So um die 600 bis 700 Laufkilometer, oder so…
Den ersten Teil vor dieser nächsten Bauleitersitzung im Frühjahr hab ich dann schon mal gestern hinter mich gebracht.

171021

War ne irgendwie ne Quälerei… doof, wenn man nicht ausgeschlafen ist.

Crazy LK 1 + 2

Zur werktäglichen Laufrunde haben sich heute LK 1, 2 und 7 eingefunden.

171016

Auf halber Strecke kamen 1 und 2 auf die wahnwitzige Idee, dass sie heute dann doch mal wieder die lange Runde laufen wollen…
Also knapp 9km (was für LK 7 und mich dann bedeutet hätte, dass es wieder elf werden).
In Anbetracht der fortgeschrittenen Stunde (Stirnlampe ahoi!… ok,so ein Quatsch hab ich nicht *g*) und des aktuellen Trainingsstandes von LK 7, haben wir uns dann getrennt und allein den Weg zur Baustelle zurück gesucht.

crazy GPS – Wilhelmsburg

2017-10-11_10-42-55

LK 2 dreht jetzt richtig auf.
Gestern hat er mir berichtet, dass er ja eigentlich noch nie die Wilhelmsburgrunde gelaufen ist.

2017-10-11_10-42-43

Und das, wo das doch LK 4 `s Lieblingsrunde ist

2017-10-11_10-42-32

Mussten wir natürlich schnellstmöglich nachholen

2017-10-11_10-42-23

2017-10-11_10-42-12

2017-10-11_10-42-01

2017-10-11_10-41-51

2017-10-11_10-41-39

2017-10-11_10-41-28

2017-10-11_10-41-19

171011

Wer hier genau hinschaut, erkennt vielleicht, dass meine GPS Uhr hier rund 300m zu früh angefangen hat zu zählen…. ein wenig verwirrt, die liebe Forerunner-Uhr.

Das Wahrzeichen von Ulm ist übrigens, neben dem Münster, der Ulmer Spatz.

2017-10-11_10-41-05

Kollegin hat mir zu ihrem Abschied hier von der Baustelle ne Schachtel Ulmer Köstlichkeiten zu kommen lassen.

2017-10-11_10-40-25

Voll lecker. Muss ich eben noch ein paar Kilometer mehr laufen, um die Kalorien wieder wegzubekommen 🙂

Crazy Laufgruppe

Hat sich ja schon beim letzten Laufgruppenlauf vor meinem Urlaub angedeutet, als erst LK 1 Druck machte und dann LK 5 aufs Tempo drückte: Die drehen frei!

171009

Während meiner Abwesenheit hat LK 2 festgelegt, dass wir jetzt ne neue Standardstrecke haben. Naja, vielleicht ein wenig lang für nen Standard, aber schauen wir mal, wie sich das entwickelt. Heute mit LK 2 und 4.

Hammer

Nachdem ich ja nu den diesjährigen Herbstlauf erfolgreich abgehakt habe, könnte ich ja eigentlich ganz auf die Ruhige die Sportnummer etwas runterfahren… (Link klicken für ein lustiges Katzenvideo)
Hat anscheinend nur meine Laufgrupppe etwas dagegen!
Meiner Einladung von heute folgten mal wieder gleich vier meiner Laufkollegen (1,2,5 und 6)!

170918

Und zwischendurch hat erst Nummer 5 Druck am Berg gemacht und nach hinten raus war es Nummer 1, der das Tempo vorgab….
Kommt natürlich dann auch gleich ne Zeit raus, die wir als Team noch nie hatten 🙂

Dunkle Wolken am Morgen

2017-09-14_07-26-33

Vom Winde verweht…

Nachdem der gestrige Lauf aufgrund unverschiebbarer Terminüberhänge bei LK 1 und LK 2 ausfallen musste, hab ich mit tränendem Auge einfach mal nur rausgeschaut…

2017-09-12_06-58-20

Ist ja auch mal nicht schlecht, einfach so rauszuschauen.
Aber fitter macht es einen nicht.

170913

Dafür hat es heute wieder mit den beiden geklappt!
Sehr schön, trotz 31 km/h Wind…

Nachlauf

Zu 17:30Uhr geladen, bis 18:15 auf LK 1 gewartet und dann doch allein mit LK 4 losgelaufen, weil 1 noch immer in ner wichtigen Besprechung saß.

170911

Nach dem gestrigen Event ein sehr netter After-Volkslauf-Run.

LK 1 is mit LK 2 dann um viertel neun im Dustern los.
Ich mag ja im Dunkeln laufen nicht…

%d Bloggern gefällt das: