Blog-Archive

wegen Besprechung gesperrt

…so dachte der liebe Auftraggeber sich das wohl….
Hatte aufgrund planmäßiger Besprechung beim Auftraggeber für heute mal nicht zur Laufgruppemittagsrunde geladen. Sehr schade eigentlich, bei dem ziemlich schönen Wetterchen… also zumindest war´s trocken und temperaturmässig einigermaßen angenehm.
Und was macht der liebe Auftraggeber mal wieder? Lädt mich kurzerhand für morgen zur nächsten Besprechung ein! Und logischerweise auch wieder zur Mittagszeit! Ist so ne sehr unangenehme Marotte bei unserem Auftraggeber, aber das hat Tradition und Sinn und Zweck bei denen. Welchen auch immer. Wir als Auftragnehmer spielen natürlich mit und logischerweise setz ich mich ins Auto und fahr nach Stuttgart zur morgigen Mittagszeit!… Muss ich die geplante Laufgruppe eben absagen.
Und was macht LK 4 derweil? Geht heute zur Mittagszeit allein laufen! (ok, nicht ganz allein, wieder mit dem spanischen Windhund).
Und LK 1 und 2? Überzeugen mich auf die Schnelle noch zu nem Abendlauf mit Stirnlampe heute!
(ok, die natürlich wieder nur bei LK 2 *g*)

180123

Sehr schöner Lauf….

Advertisements

wegen Schnee gesperrt

ok, ich geb zu, den Sperrvermerk hab ich mir heute mal selber erteilt…
Aber das hier muss doch nu wirklich nicht sein:

2018-01-22_08-24-27

Noch dazu pünktlich vor der Mittagslaufzeit setzte dann auch noch der Regen ein, was aber den darniederliegenden Schnee nicht zum Wegtauen bewegte. Da verschieb ich doch mal lieber die sportlichen Aktivitäten der Mittagszeit und bleib weiterhin dick und unsportlich.

Laufgruppe auf 8 Beinen

Ok die Einladungen an die Laufgruppenmitglieder gingen an mehr Beine. Aber irgendwie hat sich das ja mittlerweile so eingepegelt, dass nur LK 1, 2 und 4 noch mit laufen. Die nächsten Wettkämpfe sind ja noch weit und kalt ist´s draussen noch mit dazu. Wer braucht jetzt denn schon die Strandfigur?!

180118<

Heute allerdings hatte tatsächlich nur LK 4 zugesagt. Aber sie hat nen temporären Gast mitgebracht!
"Kano", ein spanischer Windhund, den LK 4 kurzzeitig betreuen darf, ist die ganze Strecke voraus gelaufen. War ja auch logisch, war ziemlich windig heute (und wie immer: Gegenwind). Ich glaube, unser Tempo war ihm etwas zu langsam. Hab mir die Leine dann zwischenzeitlich mehrmals geschnappt und mal nen Zwischenspurt eingelegt. Aber mehr als 200m von Frauchen entfernt war es ihm zwischendurch dann doch zu ungeheuer, so dass wir auf wieder etwas warten mussten 🙂

Montägliche Mittagsrunde

Montag zur Mittagszeit mal wieder die gesammelte Läuferscharr der Baustelle zur Sporteinheit gerufen. Gehört hat nur LK 1.

180115

Nach rund zwei Kilometer musst ich LK 1 leider zurücklassen. Fussprobleme. Naja, kann passieren.
Weiss gar nicht, ob er mittlerweile gefunden wurde.
LK2 zog derweil mehr oder weniger sein eigenes Programm durch und lief abends. Sehr gut. Weniger gut: Hinterher klagte er über Wadenprobleme.
Vor dem Hintergrund hab ich die dienstägliche Mittagsrunde mal ausgelassen und eine Sportpause für alle und zur Genesung angeordnet. Hielten sich heute alle dran. Wenigstens da hörn sie auf mich. Könnte aber auch am Regen gelegen haben 🙂

The Fog, der Nebel des Grauens

2018-01-11_12-00-15

So ein schöner Tag zur Mittagszeit….
Auf die Piste!

180111

Hat leider keiner meiner Kollegen, trotz vorheriger Zusage von LK 1 und LK 2, Zeit gefunden, mich zu begleiten. Naja, geht ja auch mal allein… Auf der zweiten Hälfte hätte ich mich mit meiner Sonnenbrille auf der Nase fast noch verlaufen, so nebelig wurde es dann 🙂

Dem Zwang widerstehen

2018-01-10_12-29-51

Wenn ich morgens aus dem Baustellenwohncontainer krauche, der Himmel einen so begrüsst und dann das Wetter noch dazu über den Tag so und besser bei angenehmen Temperaturen bleibt, treibt es einem echt nach draussen….
Aber ich habe dem Laufdrang widerstanden und nur ne normale Mittagspause gemacht… Körperliche Regenerationsphasen sind wichtig.

Zweiter Arbeitstag des Jahres = Zweiter Laufgruppentag des Jahres

Nachdem der gestrige Lauf ja eigentlich gar nicht auf meiner Agenda stand, kam doch LK 2 heute schon wieder auf die Idee, ne Runde zu drehen… auch wenn es wieder ein Stirnlampenlauf wurde.

Ich weiss, die Strecke sieht genauso aus, wie die gestrige, ist aber trotzdem nen halben Kilometer kürzer, aber gestern bin ich zwischendurch vor lauter gefühlter Kälte noch etwas schneller gelaufen und hatte so die Gelegenheit, die einen Kreisverkehr noch etwas mehr zu umrunden, bevor LK 1 und 2 wieder bei mir waren… heute wars gefühlt nicht ganz so kalt und so musste ich auch nicht drauf achten, dass ich nicht erfriere.
Aber man merkt an der Pace: zu viel Training ist auch nicht immer gut… Morgen ist Sportpause angesagt.

Erster Arbeitstag des Jahres = Erster Laufgruppentag des Jahres

Schön bei fast zweistelligen Temperaturen heute morgen in der Landeshauptstadt losgefahren, um dann nach er Stunde hier hundert Kilometer weiter östlich bei gerade mal noch nebeligen zwei Grad anzukommen… grummel…. Schlechte Aussichten für die Laufmittagspause.
Und tatsächlich ergab sich kein Zeitfenster zur Mittagspause.
Aber LK 2 hat herausgefunden, dass der Ulmer Firmenlauf am 05.06.2018 stattfinden wird und wir von daher in Form kommen müssen! Und so bestand er drauf am Abend laufen zu gehen und hat dazu noch LK 1 mit ins Boot geholt, so dass ich mich wohl fügen musste, durch die Dunkelheit zu laufen.

Zum Glück kann LK 2 mit seiner Stirnlampe den Weg leuchten. Werden wir wohl noch öfter brauchen, denn soviel Zeit ist nicht mehr… der Stuttgarter Firmenlauf ist noch früher (16.05.2018)!

Läuft doch nicht…

…also nicht alles.
Hab ich doch gestern freudestrahlend gleich direkt live via Schmartphone verkündet, dass ick es jeschafft habe, uff´n Weihnachtsmarkt hier in Ulm zu kommen und dabei vor lauter Uffregung wohl übersehen, dass mein olles Telefon den Anwesenheitsbeweis nicht übertragen hat!
Holen wir das hiermit mal nach 🙂

20171220_203816

Schnee von jestern

171219

Heute in der Mittagspause wollt keiner von der Laufgruppe sich dazu durchringen mitzukommen.
Naja… war ich eben schneller fertig damit, auch wenn es größtenteils über verschneite und vereiste Wege ging *g*

Jeht dit schon wieder los!

2017-12-13_08-00-14

Schwer tat sich die Sonne heute morgen, übern Berg zu kommen.
Aber irgendwann hat sie es dann doch tatsächlich geschafft!

sonneauf

Und so saß ich den ganzen Vormittag hier wie auf brennenden Kohlen:
Mein letzter Lauf ist schon 10 Tage her!
Das letzte Mal auf Teneriffa. Danach entweder Arbeitsstress, Feierstress, Wetterstress (ich weiss, gibt es für nen richtigen Läufer wohl nicht… für mich aber schon *g*) und natürlich nicht zu vergessen den Schnupfenstress der letzten drei Tage.

So halfen mir heute zur Mittagspause bei strahlendem Sonnenschein LK 1 und LK 4 den Trainingsrückstand wenigstens ein bisschen aufzuholen.

171213

Einfach nur herrlich.
Am Abend dann wieder das:

winter

Wer braucht sowas???!!!

Vorabendrunde

Nachdem mit der angemeldeten Mittagsrunde heute aufgrund akuter Bewölkung nischt geworden ist, haben LK 4 und ich uns zur Abenddämmerung zusammengefunden.

171123

Neuerdings läuft LK 4 übrigens mit 500 Gramm schweren Gewichten an den Händen, weil sie ein bisschen Aufbautraining braucht, wenn sie demnächst wieder mit Kampfsport anfangen will. Wusst ich ja schon immer: Sie ist die Härteste 🙂

Wilhelmsburg

171122

Bei diesen hochsommerlichen Temperaturen bei richtig tollem Sonnenschein mit LK 1 und LK 4 total relaxed und entspannt um die Wilhelmsburg. Ein Draum, quasi….

Mittagsfrustabbau

Heute mal wieder den ganzen Vormittag über Bauherrenbespaßen gespielt und dabei den heiligen Sachverständigen lauschen dürfen („da rede ich doch lieber selbst, als dass irgendwer sonst hier das Wort ergreift“), da kommt so eine kleine Runde Frustabbau bei schönstem Sommerwetter doch gerade recht.

171114

Stirnlampe

LK 2 ist schuld.
Mal wieder.
Eigentlich war für heute ja gar kein Laufgruppenlauf angesetzt. Irgendwie hat sich das aus den heutigen Gesprächen aber so ergeben, dass es doch noch zu nem Lauf kommt, so gegen halb 5 bis 5.
Und wie es meist so ist: LK 2 hat noch ne Besprechung und schiebt den Termin nach hinten. Und schiebt.
Wurde dann ca. halb sieben, was aber ehrlicherweise gesagt auch völlig ok von meiner Seite war, denn ich war ja auch noch busy.
Und wollte laufen!
Also zusammen mit LK 4 hier von der Baustelle im Dustern los, dann LK 2 aufgefischt und ne richtig schöne 10km Runde bei sehr entspanntem Tempo. Für die Sicherheit sorgte LK 4 mit ihrer Neowarnlaufweste und LK 2 mit richtig heller Stirnlampe. Ich vorneweg hatte meist nen 10m langen Schatten, bloß nicht umdrehen, sonst wirste blind.

171109

Hat richtig Spaß gemacht.
Hab ich schon mal berichtet, dass ich LK 2 jetzt wohl so richtig infiziert habe? Wenn das so weitergeht, wird er am Ende des Monats auch ne dreistellige Laufleitung haben. Auch wenn noch mitten im Trainingsaufbau, will er immer mehr. Immer mehr Kilometer. Muss ihn da echt stellenweise schon etwas einbremsen. Weiss, dass mir das irgendwann mal nicht mehr gelingen wird. Muss jetzt wohl dafür sorgen, dass die einzelnen Läufe mit ihm schneller werden, statt weiter, wenn die regelmässige Quälerei was zum Trainingserfolg beitragen soll. 🙂

%d Bloggern gefällt das: