Blog-Archive

Lauf Forest, lauf!

WhatsApp Image 2018-12-31 at 12.14.54

Ja, ich weiss, der Kerl aus dem Film schreibt sich mit doppel „r“, aber hier auf dem Bild ist das schon ganz richtig geschrieben…. Wald…
Seit 1978 und damit dies Jahr zum mittlerweile 41 igsten Mal fand heute der alljährliche
Silvesterlauf Zossen – Ludwigsfelde statt!… offiziell 17,8km.
Hab mich ja bislang noch nicht an solch lange Wettkampfläufe ran getraut und hab auch erst zwei Hände voll an Trainingsläufen, die so lang oder unwesentlich länger waren. Und aus diesen Trainingsläufen wusste ich schon, dass alles über 15km nicht zu meinen Lieblingsdistanzen zählen wird. Von daher hab ich mir auch zum Jahresabschluss nur vorgenommen, die Strecke einigermaßen grazil zu überstehen und unter 1:30h zu bleiben.

181231

Ziel erreicht!

WhatsApp Image 2018-12-31 at 12.14.01

Yeah…
Und damit wars dann auch das letzte zu erreichende Ziel für diesen Monat…. das Dezemberlaufziel.

Ziele

Alle sportlichen Ziele des Jahres erreicht.

2018

ohje…. 135h dieses Jahr mit Laufen verbracht….das sind 5,6 Tage am Stück!… der muss Zeit haben…
16km in die Höhe… das ist ungefähr der Beginn der Ozonschicht!
8 Wettkämpfe (wo ich mir doch anfangs meiner Läuferkarriere gesagt habe, dass ich mich auf einen Lauf pro Jahr beschränke).
Bin ich mit zufrieden. Such mir jetzt ein neues Hobby *g*

Verbleibt mir noch Euch und Euren Lieben einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen!

Advertisements

Zurück

Bevor es nachher auf Piste zurück nach hause geht, noch eine kleine kurze Runde

180105

Gute Vorsätze 2018

So, der erste Tag des neuen Jahres nu geschafft.
Das erste Schnitzel ist gegessen, es gab das erste Stück Torte, die ersten 10km wurden gelaufen.

180101

Wenn wir das jetzt hochrechnen auf´s neue Jahr, werd ich am Ende 2018 wohl 5 Schweine und 30 Buttercremetorten verdrückt haben und 3.700km gelaufen sein. Statistisch gesehen. So kann das nicht weiter gehen. Da brauch ich andere gute Vorsätze.
Beim Monatslaufziel von rd. 100km belassen wir es mal, so dass auch das Jahreslaufziel ungefähr wieder so aussieht, wie 2017. Ende Dezmeber sollen es 1.234,56km sein.
2017 hab ich es tatsächlich 21 mal ins Sportstudio geschafft. Als guten Vorsatz für dies Jahr hab ich mir mal die Zahl 30 gesetzt. Schauen wir mal, obs mir gelingt, bin da noch skeptisch :-).
Der wichtigste Vorsatz aber betrifft mal wieder den Urlaub. Letztes Jahr war ich 4 mal richtig weg (Lissabon, Athen, China, Teneriffa). Ich denke, das ist eine richtig gute Zahl. Hab zwar noch wirklich null Ahnung, wo, wie und wann es mal hingeht, aber die Zahl 4 ist doch toll… Mal schauen, was der Gatte sagt.

Weihnachtswinterwetter

Eigentlich wollte ich ja heute nen Tag Ruhepause einlegen….
Aber da machte mir das Weihnachtswetterchen nen Strich durch die Rechnung.

2017-12-26_01-03-24

Da kann man doch nicht wirklich widerstehen.

171226

So gefällt mir das Weihnachtswetter. Aber morgen ist wirklich Pause. 🙂

Gänsemarsch

Bin über die Festtage ja hier beim Mutti im Brandenburgischen.
Zum Glück hab ich ja mittlerweile so ein Hobby, dass dem Fettwerden ein wenig entgegenwirkt, trotz Gänsebraten zum Mittag und dem grossen bunten Teller, der schon wieder fast leer ist (Frau Mutter füllt ständig nach *g*)

171225

Heiliglaufabendmorgen

171224

Gestern hab ich mal die Ausrede benutzt, dass es zu windig ist. Zweimal hintereinander die gleiche Ausrede zu ziehen, ist wohl ideenlos. Also wird der Heiligabendmorgen für die wichtigen Dinge im Leben benutzt… trotz Sturmböen. Zum Glück hat mir der Gatte vor geraumer Zeit mal im Anflug von Shoppingwahn ne Laufwindjacke gekauft. Echt nicht schlecht sowas.

Ideale Laufstrecke?

Nachdem der bisherige Dezember lauftechnisch ja recht durchwachsen war (zu viel Arbeits- und Feierstress), ging es am Donnerstag ins Laufcamp. Gerade mal erst 45% des Monatssolls nach 2/3 des Monats, das geht so nicht weiter. Zufälligerweise wohnt Frau Mutter auf dem flachen Land. Ideal zum Laufen. Mein Besuch hier in Ossiland hat also nichts mit den bevorstehenden Feiertagen zu tun… bin nur zur Verbesserung der Monatsstatistik hier. 🙂

20171222_123200

20171222_122520

20171222_122820

20171222_122839

20171222_124155

20171222_124507

Naja, ne ideale Laufstrecke sieht glaube anders aus, aber was soll, muss man eben durch.

20171222_125426

171222

Trotzdem ne recht annehmbare Zeit erreicht.

Silvesterlauf —> So geht das nicht weiter!

Nachdem ich über Weihnachten ja erkältungstechnisch ein wenig geschwächelt und mir lieber die Kilos bei Muddern angefuttert habe, musste ich dann doch noch tatsächlich am letzten Tag des Jahres ran, um das Monatssoll zu erreichen!
Ganz so schlimm, dass ich mich gleich am traditionellen Silvesterlauf Zossen – Ludwigsfelde (17,8km) anmelden musste, war es dann aber doch nicht. 8km sollten reichen. Bei 1 Grad, herrlichstem Sommerwetter also, und mit Sonnenbrille quasi ein Klacks!

161231

Naja, mit am Ende 11km dann doch ein wenig verschätzt, so dass das Monatsziel von 95,03km mehr oder weniger deutlich übertroffen wurde!

Dezember

So geht das aber nicht weiter! Nachdem ich mir jetzt die letzten 13(!) Monate jeweils eine Steigerung des Monatssolls vorgenommen (und am Ende auch erreicht) hatte, muss jetzt mal Schluss sein! Angefangen hats letzten Dezember bei 30km, jetzt bei 98km…. Wo soll das enden? Zwang! Stress! Missmut!
Hab ich keine Lust drauf. Daher gestatte ich mir mal ein wenig Flexibilität und rufe das Jahr +20-17 aus! Erlaubt ist 20% mehr, aber auch 17% weniger als im Vormonat.

In diesem Sinne, einen Guten Rutsch und ein frohes neues Jahr!

KMS, die VII.

Ohje…
Hab Anfang des Jahres ja schon berichtet, dass der Zweckverband KMS in meiner alten Heimat vor dem obersten Gericht der Republik was auf die Mütze bekommen hat und, wie von mir prognostiziert, ihre Bescheide verfassungswidrig sind…. wollten sie mir ja nicht glauben.

Sie meinten damals in 2013, neue Wasser- und Abwasseranschlussbescheide verschicken zu müssen.
Von mir wollten sie (und bekamen auch grummelnderweise) 1.189€ für eine Baumaßnahme, die sie 1992 vorgenommen haben. Damals war ich noch nicht mal der Eigentümer. Egal… Nebensächlichkeiten.

Nun ist die Ahnungslosigkeit bei der KMS gleich nochmal ein Stück größer:
Wie mit den überraschenden Neuigkeiten umgehen?

Neueste Idee:
Wir zahlen die zuviel eingeholte Kohle einfach zurück!… Und erhöhen im Gegenzug die regelmässigen Gebühren!…. Aber nur für die, die Ihre Kohle böserweise wieder haben wollten….

Hier schreiben sie es schwarz auf grau.

Faszinierend find ich ja schon wieder die Dreistigkeit der Verbandsvorsteherin, das Urteil des BVG zu beurteilen:

„… Denn mit dem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts und der Entscheidung des OVG Berlin-Brandenburg ist der Gleichbehandlungsgrundsatz aller Grundstückseigentümer eines Verbandsgebietes nicht gewahrt, weil ein Teil der Grundstückseigentümer (ab dem Jahr 2000) dann einen Anschlussbeitrag gezahlt hat und ein anderer Teil nicht, d. h. es ist wieder kein Rechtsfrieden hergestellt. Im Ergebnis wird das unterschiedlich hohe Gebühren für Alt- und Neuanschließer zur Folge haben. …“

Ich glaube nicht, dass die Richter am BVG das gut finden werden. Unter dem Vorwand des Gleichbehandlungsgrundsatzes die zwangsweise angeschlossenen Mitglieder mit unterschiedlichen Beiträgen behandeln… Warum lassen die beim Zweckverband denn nicht mal jemanden mit Rechtsverstand die strategischen Überlegungen übernehmen?!

Naja, ich seh mich schon wieder Widerspruchsschreiben verfassen… wenn die denn mal so weit sind und mir meine Gebühren erstattet haben und dann die Wassergebühren neu festlegen. Wohl frühestens irgendwann Ende 2016.

OstersamstagsRun

Wenn andere am verkaufsoffenen Samstag zwischen den Feiertagen Ihre Vorräte aufstocken, geb ich die Kalorien freiwillig her…  1.062 heute….

Hab bei der letzten Durchsicht meiner Akten festgestellt, dass ich im Monat März erst 27km gelaufen bin!
Im Februar waren es 57km!
Ok, schlechtes Wetter, viel zu tun und so… (3mal Sportstudio zählt hier jetzt nicht).
Also musste da heute etwas für die Statistik getan werden.

Und das mit nem richtigen Ding:

160326

Von Dabendorf gings nach Telz

telz

und weiter in die Weltstadt Zossen

zossen

und wieder zurück nach Dabendorf

dabendorf

Eine nette Runde, die ich schon immer mal machen wollte…
Zeit war nebensächlich, einfach nur das schöne Wetter geniessen (und was für die km-Statistik tun) 🙂

Winter… schon wieder

20141229_094610

20141229_094638

20141229_094702

20141229_094644

20141229_094748

KMS IV und V

Die Leute die den Blog hier schon länger verfolgen, werden sich schon fragen, wann denn endlich die Fortsetzung kommt. Hier bitte schön.
Fass das mal kurz, weil es wenig überraschend war:
Meine Dienstaufsichtsbeschwerde beim Landrat war erfolglos, weil die Landrätin sich für nicht zuständig erklärte. Aber sie fragte trotzdem nach und hat Druck gemacht usw. …
So kam es, dass nach drei Monaten und zwei Tagen bei mir der Bescheid einiging, der mir mitteilte, dass mein Widerspruch gegen den Bescheid zurückgewiesen wird. Die Zahlung, dessen Ursache in einer Tatsache begründet liegt, dass vor 22 jahren ein öffentlicher Wasseranschluss im Haus gelegt wurde, welches ich erst vor drei Jahren erworben habe, ist erforderlich, notwendig und rechtens…. 22 Jahre…
Naja. Hab letzte Woche dann eine Klageschrift aufgesetzt und zum Verwaltungsgericht Potsdam geschickt. Und heute nahm ich die Bestätigung aus dem Kasten, dass die Klage eingegangen ist und beabsichtigt ist gem § 94 irgendwas das Verfahren auszusetzen, bis eine Klage, anhängig beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg, entschieden wurde…
Die Sache mit dem OVG hatte die gute Tante von der KMS mir ja auch schon berichtet. Nur vergass sie, auch auf meine schriftliche Nachfrage hin, zu erwähnen, unter welcher AZ Nummer dies läuft.
Az. OVG 9 A 6.12
Nun weiss ich das 🙂
Ich solle mich doch äussern innerhalbvon zwei Wochen…
Also die Geschichte geht weiter… Entscheidung vertagt… Und ich kann die Kohle wohl abschreiben bis zum Renteneintritt…

%d Bloggern gefällt das: