Archiv für den Monat April 2016

Der Tag muss ja gut werden!

160430

www.zeit.de

Advertisements

Ein toller Tag…

Halb sechs wach geworden… deutlich vor dem Wecker (und das nach den drei Maß gestern *g*).
So dann auch früher auf dem Weg zur Arbeit gewesen.
Dort später angekommen, weil Stau unterwegs.
So viel vorgehabt… Schreibtsch freimachen und so….
Kollege kommt rein mit nem Riesenproblem, dass sofort und unverzüglich gelöst werden muss.
Kümmer ich mich also darum und lass die anderen Sachen, dann andere Sache sein.
Antwortbrief, fast fertig, stürzt mit samt Word und Windows ab und nach dem Wiederbeleben des PC´s ist die Hälfte weg.
Ein toller Tag.
Sachen gepackt und wieder nach Stuttgart gefahren.
Feierabend.
Wochenende.
Sonnenbrille auf.
Und:
160429

170 Höhenmeter, verteilt auf 10km

Mal was anderes V

image

I was forced to come to this strange Veranstaltung…
Schon wieder…
ich liebe Stuttgart. … 😆

„ja, klar, Herr xy*!“

2016-04-27_07-43-42

für „xy“ sag ich dann immer noch jeweils meinen Nachnamen…
Kennt Ihr das? Irgendwas zu hause geht zur Neige und es reift der feste Entschluss
„Das musst Du unbedingt beim nächsten Mal einkaufen!“
Typische Situation.
So gehts mir vor Allem mit Dingen des täglichen Bedarfs, die man nicht wirklich täglich einkauft.
Heute war ich ganz stolz, als ich vom CAP nach hause kam, dass ich dann doch dran gedacht, Marmelade zu kaufen. Stell sie dann auch gleich in den Kühlschrank zu dem anderen Glas, dass ich letzten Samstag erst gekauft habe…
Typisch ist´s auch mit Waschmittel, Kakaopulver, Magarine, Ablussreiniger…
Zucker hab ich letzte Woche gekauft… vor gehabt hatte ich das sechs Monate lang!… gut, dass ich so wenig Zucker brauche. Nächste Woche fällt mir bestimmt dann noch ein, das ich unbedingt noch Zucker brauche.

2016-04-27_07-44-04

und so eine typische Reaktion in solch einer Situation ist dann
„ja klar, Herr xy*!“

Was die beiden Bilder hiermit zu tun haben?
Nischt, fand den Anblick heute morgen, als ich aus dem Container kam, einfach nur schön.

Ne kleine Sause in der Mittagspause

reim Dich, sonst fress ich Dich *g*

160425

herrliche Luft, klar, leicht bewölkt mit vereinzelten Schneeflocken.

Es ist der 25.04, noch 5 Tage bis Monatsende.
Bin mir grad nicht sicher, ob ich das heimliche Monatsziel, mehr als letzten Monat sportlich unterwegs zu sein, schaffen werd (d.h. 67+x).
Schauen wir mal.

„Luschtlose Goiß“ oder Mal was anderes IV

Bin gestern von der Rosenresli als „luschtlose Goiß“ tituliert worden.
Versteh ick als komplett hochdeutschredender Brandenburger nicht.
Wikipedia hilft weiter:
Eine Goaß (bairisch für Geiß, entsprechend schwäbisch Goiß oder oberfränkisch Gaaß bzw. im mittelfränkischen Raum Bumber/Bumbers/Bumba) ist ein besonders in Bayern verbreitetes Biermischgetränk.
Meist wird sie als Maß (Goaßnmaß/Goaßmaß) getrunken, wobei auch Goaßnhalbe oder Goaßn-Seidla angeboten werden. Sie besteht je zur Hälfte aus Cola und dunklem Bier oder Weißbier (hell oder dunkel) sowie zirka 4 cl Kirschlikör oder Cognac. Die Variante mit hellem Bier wird Schwarze oder Hirschmass genannt.
Die Goaß mit Kirschlikör ist wegen des süßen Geschmacks besonders bei Jugendlichen sehr beliebt. Als Variation zur normalen, „süßen“ Goaß gibt es noch die scharfe, auch herbe, die statt Kirschlikör die gleiche Menge Weinbrand, manchmal auch Whiskey enthält.
In Trinkrunden kommt gelegentlich auch die Goaß mit Ei zum Einsatz, dabei wird in den Maßkrug statt des Kirschlikörs entweder ein rohes Ei oder die gleiche Menge Eierlikör hinzugegeben.
Das Getränk ist – ähnlich wie der Stiefel – auch bei dem Trinkspiel Der Vorletzte zahlt beliebt. Dabei wird reihum aus der Goaß getrunken und derjenige muss die Maß bezahlen, der vor demjenigen sitzt, der sie austrinkt. Dieses Spiel wird meistens als Goaßnrennen oder Goaßmaßschiam bezeichnet.

Selbst nach 15 Jahren Ländle lern ich noch immer was dazu.

Passend zur lustlosen Goiß als Nachtrag zur gestrigen Abendgestaltung:

2016-04-22_10-20-59

ok, keine Goiß, dafür wohl wohlschmeckender.
Frühlingsfeschd!
Das 78. Stuttgarter Frühlingsfest, oder Cannstätter Frühlingsfest auf dem Wasen.

2016-04-22_10-20-34

Und da Frau K. aus D´dorf den Wetterbericht vom Mittagsmagazin zitiert hat mit
„wird Regen geben“,
kann man sich ja auch gleich ohne Regen nass machen lassen auf der 364m lagen Wasserrutsche:

2016-04-23_10-29-08

richtigen Regen gabs dann nicht wirklich…

Mal was anderes sehen III

image

Frühling?
Frühlingsfest!

In 28 Minuten von Ulm nach Stuttgart…

Dafür arbeite ich wohl…
Also, dass man das später irgendgendwann mal mit dem Zug hinbekommt. Dafür setz ich mich am frühen Montagmorgen ins Auto und fahr von Stuttgart nach Ulm und normalerweise am Freitag nachmittag wieder zurück. 1 Stunde 10 mit Auto. Normalerweise.
Heute die bisherige Krönung: 4 Stunden gebraucht.
Sehr entspannt und relaxt, bei recht annehmbarem Wetterchen, so die ganzen Online Nachrichten Portale in Ruhe zu lesen. Das Beste war die Stuttgarter Zeitung, die mich dann informierte, dass da bei Kirchheim ein böser Unfall mit anschließender Vollsperrung war und keiner was weiss, warum, wieso und überhaupt. Aber man wusste zu berichten, dass der Stau sich jetzt auflöst. Da stand ich dann noch ca. 30 min, bis die Auto´s das vor mir gemerkt haben und sich auch in Bewegung setzten.
Dann 5 min normal fahren und schon kamen die nächsten Stauanzeigen auf den elektronischen Strassenhinweisschildern. Konnte dann zum Glück noch runter fahren und Landstrasse nutzen.
Was mich annervt: Der Unfall war wohl ca. 11:30Uhr, wie ich jetzt gelesen habe. Mein olles Navi mit Stauumfahrungssytem wusste um 13Uhr, als ich auf die Autobahn gefahren bin, wieder nischt! Das hat sich erst gemeldet, als ich an der letzten freien Abfahrt vorbei fuhr.
Wieso gibt es so ne supertolle moderne Technik, wenn die funktioniert?!
Wieso stellt sich nicht ein Polizeiwagen an die letzte freie Ausfahrt und leitet den Verkehr raus?
Wird Zeit, dass die Bahnstrecke Stuttgart – Ulm endlich fertig wird… aber dann muss ich ja nicht mehr nach Ulm?!… Mist, wieder nischt.

Mal was anderes II

image

Wie vertreib ich mir die Zeit?
Täglich online Quiz schon gespielt

image

Erdnussflipps auch schon gleich alle…

Mal was anderes

image

Hab ja gestern berichtet, daß ich mal was anderes machen sollte. ..
Zum Beispiel an nem Freitag früh Feierabend…
Um mich dann an nem 20 km Stau anzustellen?

Ich muss hier echt mal was anderes posten, als immer nur die ollen Mittagslaufkarten

160421

Aber so ist das wohl: Je älter man wird, um so ereignisloser wird das eigene Leben.
Aber was soll ich machen?
Hätte ich heute Mittag mit den anderen Kollegen dann doch lieber in den nahegelegenen botanischen Garten gehen sollen, als mich mit dem Laufschüler auf Piste zu begeben?… Nee… der botanische Garten hier in Ulm ist sehr hügelig, komm ich so schnell ausser Puste.
Meinen Schreibtisch fotografieren?
Auch wenn der schön ist und ich bestimmt den teuersten Schreibtisch, der jemals auf einer Baustelle gesichtet wurde, mein Eigen nenne, ist das wohl vielleicht nicht so interessant.
Muss ich was dran ändern.
Ich brauch neue, berichtenswerte Ereignisse in meinem Leben!
Ich überleg mir was.

Auspowern in der Mittagspause

Hatte ja eigentlich nie vor, mich richtig auszupowern in der Mittagspause…

160419

Heute ergab sich das irgendwie so….
4:48min/km und das bei positiven 86 Höhenmetern!
(ok, auch 97 negativen Höhenmetern, also den Berg runter – Diskrepanz kommt daher, dass die Uhr erst wieder später ein Signal fand).
Wenn ich die Durchschnittszeit mal irgendwann auf ebener strecke auf zehn Kilometern halten kann, bin ich wohl fit *g*

Mythen des Sports

Da gibt es so einige…

Mach Sport und Du verlierst Gewicht…
Hab nicht wirklich viel verloren, seit ich mit Sport angefangen habe. Maximal zwei, drei Kilo oder so. Gewicht verteilt sich eben anders.
Alle Anfänger, die eine schokoladenverseuchte Kindheit überwinden wollen, weils plötzlich cool ist, Muckis aufzubauen und die Zeit im Gym zu vertreiben, bitte aufpassen: erst die Fettploster vertreiben, dann an den Muskeln arbeiten! Gibt in den Spotstudios der Nation genug Beispiele, bei denen es echt unschön aussieht und schlimmer wird´s, wenn man dann mal nicht mehr so viel Zeit hat, die Muskelberge auf Stand zu halten. Und lasst diese unsäglichen Nahrungsergänzungsmittel weg! Machen nur Pickel.

Mach Sport und Du fühlst Dich besser…
Fühl mich immer noch so ok, wie zu meiner Nicht-Sportzeit. Direkt im Anschluss an die Sportsession kann es schon mal sein, dass man total ko und der Tag gelaufen ist.

Es gibt kein schlechtes Wetter zum Laufen, nur schlechte Kleidung…
Ach nö… ganz klarer Widerspruch! Heute zum Beispiel bin ich dochmal wieder lieber ins Sportstudio und bin dort drinnen Rad gefahren…

Höchstleistungen im Sport sind nur was für junge Leute…
Quatsch. Als ich noch jung war, war meine Lieblingslaufstrecke im Schulsport die 60m Langstrecke. Heute als mittelalter Mensch bin ich garantiert schneller und laufe in der Regel etwas weiter. Und wenn ich mich heutzutage mal messe mit anderen Läufern, einmal im Jahr beim Dabendorfer Herbstlauf, sind diejenigen die vor mir im Ziel sind, meist älter als ich. Letztes Jahr waren von den 32 vor mir gerade mal zehn jünger als ich! (ok, inkl. der Plätze 1, 2 und 3)
Wenn ich mir die Rangliste so anseh, fällt mir noch was auf: Von denen die nach mir ins Ziel kamen, waren genau 2 (zwei!) jünger und 54 älter als ich. Langlauf ist dann wohl doch eher was für die älteren Generationen. Die jungen Leuten haben wohl keene Zeit dafür und ich mit meinen Ü40 gehör in der Gruppe dann doch noch zu den jungen Hüpfern… ist ja auch ne tolle Erkenntnis *g*

Dicke schwitzen mehr…
Noch so ein Mythos, den ich nicht bestätigen kann. Ich hab früher nie geschwitzt. Saß in der Sauna und der erste Tropfen kam nach 15-20min oder so. Heute, sportlich etwas fitter unterwegs als noch vor 5 Jahren oder so, setz ich mich rein und schwitz nach weniger als 5min. Heute ne Stunde radgefahren im Sportstudio und T-Shirt war komplett durch. Ok, so nen Test hätt ich ja früher nie gemacht… Stunde radfahren…. unvorstellbar *g*

Für Sport hab ich keine Zeit…
Die Zeit muss man sich einfach nehmen!
Auch wenn ich manchmal mit mir hadere und ich mich zwingen muss… hinterher war´s dann doch meist gut.

Sport ist Mord…
Ja

Wie war das mit Sommer?

Heute abend von Frau K. aus dem kleinen D-dorf telefonisch erörtert bekommen, wie schrecklich ungemütlich es draussen doch war. Nur neun Grad und Regen.
Hab dann berichtet, dass heute Mittag hier in Ulm mein Lauf eigentlich ziemlich gemütlich war. Bestimmt so knapp 15 Grad und Sonnenschein, leichte Bewölkung ab und zu.
Meine GPS-Uhr hatte wohl nen anderen Eindruck davon.

160414

Bewölkt, windig und 7,2° gefühlte Temperatur.

Ich glaub, meine Forerunner ist ein altes Weichei.

Mein Erfolgserlebnis am Mittwoch:

image

ES WIRD SOMMER!

oder warum sollte ich sonst die Reifen wechseln (lassen)?

%d Bloggern gefällt das: